Benutzer: 46.014
Themen: 30.069
Beiträge: 964.617
Benutzer online: 7
Gäste online: 106
Gesamt online: 113
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
27.07.2020, 14:34  

Beitrag #1

FC Dribbelbumss Avatar
FC Dribbelbums
Beiträge: 85
FC Dribbelbumss Avatar
FC Dribbelbums
Beiträge: 85
Beiträge: 85
Hallo,

ich lade alle herzlich ein, sich den anonymen FIFA-Süchtigen anzuschließen. Wir können hier über unsere Sucht sprechen und gemeinsame Auswege finden.

Ich gebe zu, ich habe ein Problem. Ich heule immer massiv rum, kann der Sucht, doch wieder zu spielen, am Ende aber nicht widerstehen. Ein Teufelskreis.

Anders als vom lieben Shakesbeer in einem anderen Thread prophezeit, habe ich diesmal jedoch wieder "etwas" länger durchgehalten.

Nach 6 Siegen bei übrigen 17 Spielen endete die WL diesmal für mich nach diesem Spiel. Nach sowas fällt mir wirklich nichts mehr ein.

https://www.bilder-upload.eu/bild-03...53157.jpg.html

https://www.bilder-upload.eu/bild-fb...53214.jpg.html

https://www.bilder-upload.eu/bild-a8...53242.jpg.html

Zum Verlauf: Trotz dieser erstaunlichen Dominanz musste ich in der 89. Minute irgendwie das 1:1 reingurken.

In der Verlängerung führe ich 3:2, kassiere dann in der 120. Minute das 3:3 - und verliere im Elfmeterschießen.

Seid ihr auch süchtig nach FUT? Wie geht ihr mit der Sucht um? Leiden Angehörige?

Danke.
27.07.2020, 14:53  

Beitrag #2

HeraDanis Avatar
HeraDani
Beiträge: 308
HeraDanis Avatar
HeraDani
Beiträge: 308
Beiträge: 308
Ok, das klingt tatsächlich ziemlich drastisch.
Klar ich spiele auch gerne und viel, aber ich würde nie private Dinge sausen lassen, nur um zu zocken. Wenn ein Kumpel fragt ob wir etwas machen, dann ziehe ich das immer vor.
Da ich ein absoluter Frühaufsteher bin, im Gegensatz zu meiner Frau, schaffe ich die WL Spiele dann auch immer recht gut am Morgen.

Du solltest vielleicht echt überlegen ob du das Spiel nicht hergibst, wenn dich das so fertig macht. Gebs einem Freund und sage ihm, dass er es dir auf keinen Fall zurück geben darf, oder irgendwas in die Richtung.
27.07.2020, 15:32  

Beitrag #3

Doink86s Avatar
Doink86
Beiträge: 112
Doink86s Avatar
Doink86
Beiträge: 112
Beiträge: 112
Immer nur Spielen, wenn du wirklich Lust hast! Nur dann! Ich lass auch mal eine WL sausen, auch wenn ich schon dafür angemeldet bin.. Was ja meist dazu führt, dass ich die nächsten beiden WLs ebenso wenig spielen werde, weil ich ja Rivals für Quali-Punkte spielen müsste. Nur.... Rivals Sehr genervt

Ich hab auch Momente, wo ich megagenervt (also MEGAgenervt!) vom Spiel bin... dann beende ich aber das aktuelle Spiel und mach dann Schluss.
Es ist Freizeit und soll Spaß machen! Wenn es das nicht tut, dann gib das Spiel ab.
27.07.2020, 15:34  

Beitrag #4

Shakesbeers Avatar
Shakesbeer
Beiträge: 434
Shakesbeers Avatar
Shakesbeer
Beiträge: 434
Beiträge: 434
Der Anfang ist FUT sein zu lassen und auf normale Saisons mit normalen Teams über zu gehen. So habe ich es gemacht. Man ärgert sich über provozierende Gegner und Bugs genau so, jedoch definitiv nicht im Ausmaß wie bei FUT.

Diese viel investierte Zeit gewisse Spieler zu bekommen. Geld welches man rein gesteckt hat. Frust das man nichts gutes in den Rewards bekommt. Diese Aspekte in der Wut, fallen schon mal komplett weg in den normalen Saisons.

Da ich auch schon immer ein absoluter Fußball Manager Realismus Freak war, macht mir das einfach mehr Spaß mit realistischen Teams und auch Werten zu spielen.

Dort gibt es eben nicht, sich nach ner langen Zechnacht ausgedachte Spielerwerte + Chemieverstärker. Es gibt weiterhin die unrealistischen Programmierfehler, 5er Kette Dropback Typen und Kamerajubel nach jedem Tor. Trotz alle dem, kann man in den Modus schneller vergeben und vergessen, weil halt nichts eigenes drin steckt.

Also einfach in der nächsten Wut, sofort das Team löschen bei FUT. Glaub mir es wird dich danach sowas von nicht jucken und es befreit dich ungemein. Da du, wie alle anderen ja jetzt wissen was für ein abgrundschlechtes game dies ist, wirst du gar nicht in Versuchung kommen, alles wieder neu zu erarbeiten. So war es jedenfalls bei mir.

Viel Erfolg beim ersten Schritt.
Da Fifa20 eh bald zu Ende ist, sollte dieser Schritt jedem jetzt leichter fallen, als wie nach 3 Monaten!
27.07.2020, 15:36  

Beitrag #5

BorussenZwergs Avatar
BorussenZwerg
Beiträge: 1.367
BorussenZwergs Avatar
BorussenZwerg
Beiträge: 1.367
Beiträge: 1.367
Also bei mir ist es Hobby, quasi wie Fußball auf dem richtigen Fussballplatz nur hier eben virtuell.

Fussball auf dem Platz war Zeitintensiv und das ist Fifa auch mit dem großen Unterschied, dass beim "richtigen" Fussball die Trainings-und Spielzeit nicht frei wählbar war, sodass Fifa deutlich weniger in meinen Terminkalender eingreift und ich die Fifazeiten um private Dinge herum lege.

Heißt im Umkehrschluss privat immer > Fifa

In dem Moment wo ich meinen ersten Controller zerlege oder im privaten aus Fifafrust jemandem was an den Kopf werfe, was ihm/ihr eigentlich nicht galt höre ich sofort auf, da es nicht gesund wäre.
27.07.2020, 15:37  

Beitrag #6

anbos Avatar
anbo
Beiträge: 1.314
anbos Avatar
anbo
Beiträge: 1.314
Beiträge: 1.314
Seit 2 Wochen habe ich nur die paar Spiele (7) für James gemacht. Den wollte ich nicht missen, falls ich wieder mehr Lust haben sollte.

2021 werde ich nicht vorbestellen. Das steht bereits fest.

Sucht? Offensichtlich nicht! Ich habe aber noch über 700k Coins. Irgendeinen guten Spieler werde ich mir dafür noch leisten.
27.07.2020, 16:07  

Beitrag #7

FC Dribbelbumss Avatar
FC Dribbelbums
Beiträge: 85
FC Dribbelbumss Avatar
FC Dribbelbums
Beiträge: 85
Beiträge: 85
Eine wirkliche Sucht würde ich das bei mir noch nicht nennen, das war (halb) sarkastisch gemeint. Sucht nicht in dem Sinne, dass ich dadurch meine Arbeit oder mein Privatleben vernachlässige, sondern in dem Sinne, dass ich trotzdem immer wieder spiele, obwohl ich genau weiß, dass es diese unfairen Momente und diese asozialen Menschen geben wird.

Was mich halt an FUT immer wieder reizt sind eben die Packs und die Aussicht, ständig coole neue Spieler/Karten bekommen zu können. Vor allem die Icons stacheln mich da irgendwie an. Außerdem mag ich an sich schon den Wettkampfgedanken, der bei FUT stärker ausgeprägt scheint als bei den Online-Saisons.

Nachdem ich gerade sogar bei einem Freundschaftsspiel provoziert wurde ohne Ende - durch Jubelei und unnötiges Provozier-Rumtricksen - habe ich nach diesem einen Spiel schon wieder keinen Bock mehr. Ich denke, ich fange jetzt mal eine offline Karriere an oder gehe wieder zu NBA 2k über.

Gibt es in der Karriere eigentlich auch Icons?

Naja, am Ende ist eh Corona an allem Schuld. Hatte mir letztlich hauptsächlich deshalb ne Playsi und FIFA gekauft.

Ist wohl gut, dass der echte Fußball wieder startet. Gestern seit längerem zum Beginn der Vorbereitung wieder auf nem echten Fußballplatz gestanden Lachen
Dienstag, 09:00  

Beitrag #8

flintwests Avatar
flintwest
Beiträge: 2.538
flintwests Avatar
flintwest
Beiträge: 2.538
Beiträge: 2.538
Zitat:
Zitat von FC Dribbelbums
Eine wirkliche Sucht würde ich das bei mir noch nicht nennen, das war (halb) sarkastisch gemeint. Sucht nicht in dem Sinne, dass ich dadurch meine Arbeit oder mein Privatleben vernachlässige, sondern in dem Sinne, dass ich trotzdem immer wieder spiele, obwohl ich genau weiß, dass es diese unfairen Momente und diese asozialen Menschen geben wird.

Was mich halt an FUT immer wieder reizt sind eben die Packs und die Aussicht, ständig coole neue Spieler/Karten bekommen zu können. Vor allem die Icons stacheln mich da irgendwie an. Außerdem mag ich an sich schon den Wettkampfgedanken, der bei FUT stärker ausgeprägt scheint als bei den Online-Saisons.

Nachdem ich gerade sogar bei einem Freundschaftsspiel provoziert wurde ohne Ende - durch Jubelei und unnötiges Provozier-Rumtricksen - habe ich nach diesem einen Spiel schon wieder keinen Bock mehr. Ich denke, ich fange jetzt mal eine offline Karriere an oder gehe wieder zu NBA 2k über.

Gibt es in der Karriere eigentlich auch Icons?

Naja, am Ende ist eh Corona an allem Schuld. Hatte mir letztlich hauptsächlich deshalb ne Playsi und FIFA gekauft.

Ist wohl gut, dass der echte Fußball wieder startet. Gestern seit längerem zum Beginn der Vorbereitung wieder auf nem echten Fußballplatz gestanden Lachen
Ich glaube BorussenZwerg hat es ganz treffend gesagt, es ist ein zeitintensives Hobby, dass aber den Vorteil bietet es eben gut in den eigenen Terminkalender einbauen zu können bzw. drum herum.

Ich hatte auch so 4 Wochen diesen Teil wo ich es extrem verbissen gesehen habe und dann einfach mal was Anderes gespielt habe, nachdem ich schon keine Lust mehr hatte auf Fifa nachdem ich es eine Minute an hatte.

Mach dir einfach einen Plan im Kopf was du wirklich spielen willst und was nicht.

Ich spiele z.B. so gut wie keine Squad Battles (3-4 die Woche für Aufgaben höchstens bzw. oft halt auch gar nicht und lasse die Aufgabe dann aus).

Löse dich vom Gedanken, dass du unbedingt jeden Story, Wochenaufgaben usw. usw. Spieler mitnehmen musst, genau wie bei SBCs.

Das Ging alles noch vor 2-3 Jahren bei Fifa, einfach weil es nicht eine solche Flut an Karten gab.

Alleine die Ligen SBCs. Die konnte man 1x machen und es gab wertige Spieler als Belohnungen (erinnere mich da noch an Cavani, Lewandowski etc.) und wertige Packs, dafür eben höherere Anforderungen.

Was ich dir damit sagen will. Lass dich von den ganzen bunten Karten nicht zu sehr locken. Setz dir ein Ziel auf das du hin arbeiten kannst und das du auch verfolgen kannst, wenn du nicht jeden Tag spielst.
Dienstag, 11:39  

Beitrag #9

XXXs Avatar
XXX
Beiträge: 5.096
XXXs Avatar
XXX
Beiträge: 5.096
Beiträge: 5.096
Mein Ziel sind ganz klar alle Aufgaben-Spieler. Und 5,6x eine WL zu besonderen Anlässen.
Dienstag, 11:44  

Beitrag #10

PaLiTs Avatar
PaLiT
Beiträge: 1.944
PaLiTs Avatar
PaLiT
Beiträge: 1.944
Beiträge: 1.944
Wie flintwest schon sagt, mann muss sich einfach selber einen Rahmen setzen.

Ich hatte mal eine Phase da hab ich Wochenenden geblockt für Fifa und wollte da auch nix mit Freunden machen, da es ja total wichtig ist auch jede WL mitzuspielen.

Davon muss man sich ganz schnell lösen sonst hat man Auswirkungen im realen Leben.

Ich persönlich hab das dann so gehandhabt, dass ich meine Lieblingsmodus spiele (Squad Battles da man dort keine Idioten hat, immer Pause drücken kann wenn man will und es einfach "Spaß am Spiel" ist und weniger Wettbewerb).

Zusätzlich hab ich dann am Wochenende bei nem Kumpel ein bisschen Duo in Rivals gespielt und schon war ich viel entspannter und hab das Spiel weniger Ernst genommen.

Und ich geh hier noch garnicht auf Fifa ansich ein (Fifa 21 mit abstand das schlechteste Fifa aller Zeiten) sondern wirklich nur auf die eigene Einstellung.

Spiel das was dir Spaß macht aber versteif dich niemals darauf irgendwas machen zu "müssen" um die 384ste Spezialkarte zu bekommen, die dann auch wieder eingeschmolzen wird für eine noch tollere Karte, diese wird dann auch wieder eingeschmolzen usw. usw.

Auch die Belohnungen für die anderen Modis sind lächerlich also mach dir einfach keinen Druck.

Dadurch wird das Spielerlebnis viel besser. Jetzt brauchen wir nur noch ein gutes Fifa und ich wäre wieder voll dabei.
Antwort
Home > FIFA 20 Ultimate Team > Allgemeine Diskussionen Die anonymen FIFA-Süchtigen Die anonymen FIFA-Süchtigen