Benutzer: 47.400
Themen: 30.366
Beiträge: 999.397
Benutzer online: 10
Gäste online: 263
Gesamt online: 273
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
08.07.2022, 15:35  

Beitrag #11

Toddi1970_P2Ws Avatar
Toddi1970_P2W
Beiträge: 1.529
Toddi1970_P2Ws Avatar
Toddi1970_P2W
Beiträge: 1.529
Beiträge: 1.529
Zitat:
Zitat von youngstar-94@hotmail.de
Krasse 5* Skiller hattest du aber als günstige Sbcs. Auch vor der Tots-Zeit, alleine mit einem Flashback Neymar. Und ich sage ja: das Niveau wofür du diese krassen 5* Skiller brauchst ist dann halt hoch. Du kannst auch mit einem FB Neymar Rang 1-2 holen. Fut Qualifiers etc sind dann nochmal was anderes. Es gibt halt Karten wie SS Messi, SS Ronaldo, Ginola etc. Das ist aber nunmal kein Pay to Win, da Diese Spieler auf erst einem extrem hohen Niveau den Unterschied machen. Das Potenzial dieser Karten entfaltest du erst, wenn du zb 5* Skill moves beherrschst, Green time finish etc. Aber wenn du das alles kannst, dann reicht halt ein Gold Mbappe für die WL.

Mbappe und Cruyff haben als einzige Spieler eine "außergewöhnliche" KI, die dir hilft, da sie die automatisch in die richtigen Zonen laufen. Auf der PS5 ist das Ganze noch mal extremer, da die Spieler sich tatsächlich stark voneinander unterscheiden können durch die AI. Aber auch diese Spieler sind dieses Jahr leicht zu bekommen gewesen (um an den Anfangspost anzuknüpfen): Aktuelles Beispiel Insigne.

Aber auch Spieler wie Ansu Fati/Sule sind hervorragende Free-to-Play Karten gewesen.

Es gab extrem starke meta sbcs mit Paqueta/Gelson Martin/Dest/Varane die man alle easy craften konnte, da es immer wieder Token Sbcs gab. Auch ein Mbappe Potm war kostenlos zu ergrinden, nur mit mehr Zeitaufwand, aber Futter kriegst du dieses Jahr hinegworfen.

Man kann sich wirklich über alles beschweren, aber nicht über "Pay to Win". Noch nie war es so einfach ein Meta Team aufzubauen.
Verstehe Deinen Ansatz voll und ganz, ich mache das auch nicht von den Metakarten abhängig. Mich fuckt einfach nur dieses Gameplay ab. Es deckt sich einfach überhaupt nicht mit meiner Philosophie was Fußball angeht.

Und nein, auch ich bin der Meinung das es genug Free to Play Content dieses Jahr gab, nur das Menschliche Gehirn will halt immer nur das bestmögliche, weil man sonst der Ansicht ist, die Niederlagen lägen an den "schwächeren" Spielern als an einem selbst.

Ich kann halt nicht skillen, und ich will es auch gar nicht können, weil es mir null Spaß macht Pirouetten wie beim Eiskunstlauf zu drehen. Aber das ist dann eigentlich meine Sache, aber doof kann ich es dann trotzdem finden.
08.07.2022, 17:38  

Beitrag #12

44Moria44s Avatar
44Moria44
Beiträge: 431
44Moria44s Avatar
44Moria44
Beiträge: 431
Beiträge: 431
Zitat:
Zitat von youngstar-94@hotmail.de
Krasse 5* Skiller hattest du aber als günstige Sbcs. Auch vor der Tots-Zeit, alleine mit einem Flashback Neymar. Und ich sage ja: das Niveau wofür du diese krassen 5* Skiller brauchst ist dann halt hoch. Du kannst auch mit einem FB Neymar Rang 1-2 holen. Fut Qualifiers etc sind dann nochmal was anderes. Es gibt halt Karten wie SS Messi, SS Ronaldo, Ginola etc. Das ist aber nunmal kein Pay to Win, da Diese Spieler auf erst einem extrem hohen Niveau den Unterschied machen. Das Potenzial dieser Karten entfaltest du erst, wenn du zb 5* Skill moves beherrschst, Green time finish etc. Aber wenn du das alles kannst, dann reicht halt ein Gold Mbappe für die WL.

Mbappe und Cruyff haben als einzige Spieler eine "außergewöhnliche" KI, die dir hilft, da sie die automatisch in die richtigen Zonen laufen. Auf der PS5 ist das Ganze noch mal extremer, da die Spieler sich tatsächlich stark voneinander unterscheiden können durch die AI. Aber auch diese Spieler sind dieses Jahr leicht zu bekommen gewesen (um an den Anfangspost anzuknüpfen): Aktuelles Beispiel Insigne.

Aber auch Spieler wie Ansu Fati/Sule sind hervorragende Free-to-Play Karten gewesen.

Es gab extrem starke meta sbcs mit Paqueta/Gelson Martin/Dest/Varane die man alle easy craften konnte, da es immer wieder Token Sbcs gab. Auch ein Mbappe Potm war kostenlos zu ergrinden, nur mit mehr Zeitaufwand, aber Futter kriegst du dieses Jahr hinegworfen.

Man kann sich wirklich über alles beschweren, aber nicht über "Pay to Win". Noch nie war es so einfach ein Meta Team aufzubauen.
Ich streite ja nicht ab, dass es viele gute/ normale Karten zu erspielen gab. Das stimmt schon. All die anderen von dir genannten Spieler wie z Bsp. Gelson Martins waren SBCs. Somit nicht ganz Free to Play. Zumindest ergrinden konnte man sich diese Spieler, wenn die SBC lang genug lief und man sich genügend Futter zusammengespart hat. Z Bsp. für die POTMs von Mbappe oder CR7 wäre es m.E. für einen reinen Casual RTG Spieler nicht möglich, der nicht 24/7 Fifa zockt oder ein richtig guter Elitespieler ist, diese zu erspielen.

Und wie du schreibst, die 5 Star Skills + TF Schüsse können den Unterschied machen. (Und nicht nur das, es macht auch mehr Spaß diese Sachen mit solchen Spieler auszuführen)

Über FB Neymar könnte man nun streiten. Neymar mit 5/5 Star war und ist mir in diesem Teil wichtiger gewesen. Aber da gab es viele, die den FB mehr gefeiert haben.

Cruyff hab ich in FIFA 20 und Fifa 21 gespielt. Das war bisher mit einer der elegantesten Spieler, die ich je gezockt habe. Wenn in 22 nochmal eine PIM SBC käme, die würde ich wahrscheinlich abschließen, wenn es geht.

Der Content hat schon gepasst in diesem Teil. Das Gameplay ist aber trotzdem noch wichtiger.
Und das darf gerne noch besser werden.
09.07.2022, 15:03  

Beitrag #13

youngstar-94@hotmail.des Avatar
youngstar-94@hotmail.de
Beiträge: 215
youngstar-94@hotmail.des Avatar
youngstar-94@hotmail.de
Beiträge: 215
Beiträge: 215
Stimme euch beiden aber da zu, Gameplay wurde immer schlechter und anstrengender. Content war top, aber umso mehr hat das Gameplay gelitten.
14.07.2022, 11:18  

Beitrag #14

alfredo die stephanos Avatar
alfredo die stephano
Beiträge: 5
alfredo die stephanos Avatar
alfredo die stephano
Beiträge: 5
Beiträge: 5
also muß ich auch sagen - ich fand Fifa 22 am Anfang auch Scheiße - hatte noch nie soviel Frust - wegen dieser bekloppten Spidermantorhüter. Hab es dann auch eine Zeit gelassen - was mir auch sehr gut getan hat.

Dann kam die Sucht zurück und ehrlich gesagt:
Ich finde das mit diesen krassen Spielen wo man 5 mal an den Pfosten ballert gibt es kaum noch.
Was ich nicht gut finde ist im Rivavialsmodus, dass man nicht absteigen kann. Ich sehe zu, dass ich nicht über 5. Liga aufsteige sonst wird es zu unabgenehm aber sonst...

Das GAmeplay ist jetzt wo es zurecht gepacht wurde eigentlich das Beste der letzten JAhre. Ich verliere nur noch selten wenn ich besser war. Meistens sind die Ergebnisse gerecht und manchmal ist der andere haltbesser, dann ist es auch Okay wen er gewinnt - naja eigentlichFieser Blick.

Was die Spieler angeblangt: Es stecken halt in Vielen Vereinen 100derte Spielstunden drin und Fifa ist halt wie ein Langfristaufbauspiel. Wenn man dann 8 - 9 Monate hinterherhinkt - dann muß man halt schon gut - besser - spielen um den Aufbauvorsprung der anderen auzugleichen.

Mein Verein quillt auch über vor 90 + eigentlich auch 93 + Spieler. Ich habe jetzt in Deutschland Itaien und Premierlige MAnnschaften die 93 oder 94haben. Das meiste 85 Prozent sind aber untauschbar - also SPCs oder Belohnungen. Ich habe nicht einen Cent bezahlt nach dem KAuf deas Spiels.

Also - achte drauf das Du wenn der nächste Saisonabschnitt anfängt nicht über Deviosion 6 aufsteigst. In dem Bereich solltest Du auch mt 80er Teams was bewegen können.
Antwort
Home > FIFA 22 Ultimate Team > Allgemeine Diskussionen Fifa - Absoluter P2W Dreck? Fifa - Absoluter P2W Dreck?