Benutzer: 43.802
Themen: 29.603
Beiträge: 907.179
Benutzer online: 15
Gäste online: 294
Gesamt online: 309
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
08.09.2011, 19:43   #1441
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.693
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.693
Beiträge: 24.693
Ja mann, dank eines starken Ex-Bremers siegen usere Jungs knapp gegen griechenland, hätte mir mehr erwartet
Aber der bericht war wieder top, da kann man nichts negatives sagen.
Außer: Italien hat gewonnen, finde ich nicht so schön, denn es war denkbar knapp. Auch dieser bericht war top, nur unter dem Bild steht: Hält sie weiter im Ren.... es war doch der erste Spieltag, wieso dann weiter? Kommt für mich bisschen unpassend
08.09.2011, 22:07   #1442
TheOnlyLegends Avatar
TheOnlyLegend
Beiträge: 6.376
TheOnlyLegends Avatar
TheOnlyLegend
Beiträge: 6.376
Beiträge: 6.376
Schade für Griechenland, hätte mir einen Sieg von denen gewünscht Lachen Wie gewohnt einfach spitze! Italien hat jetzt wieder ein bisschen Selbsvertrauen getankt, wird aber trotzdem nicht zu größerem Erfolg helfen, davon bin ich jetzt mal überzeugt Lachen
09.09.2011, 16:49   #1443
Jisatsus Avatar
Jisatsu
Beiträge: 3.826
Jisatsus Avatar
Jisatsu
Beiträge: 3.826
Beiträge: 3.826


Wenn mit Spanien der amtierende Welt- und Europameister auftritt, sieht so ziemlich jeder Gegner alt aus und findet sich in einer Außenseiterrolle wieder. Zumindest zum Beginn der heutigen Partie gegen Russland sieht dies nicht so aus: Beide Teams stehen viel in der Defensive und die Chancenverteilung ist relativ ausgeglichen. Ganze 23 Minuten dauert es, bis das Team von Del Bosque eine erste nennenswerte Aktion herausspielt: Villa gibt ab an Iniesta, der theoretisch wunderbar schießen könnte, aus Sicherheitsgründen aber noch mal an Torres abgibt, der die Kugel allerdings nur knapp erreicht und dann auch noch am Kasten vorbei lenkt. Zehn Minuten vor Ende einer weitgehend langweiligen ersten Halbzeit ist es Anyukov, der mit seinem Einwurf den eigenen Mitspieler, Zyryanov, erreicht, welcher nach einem starken Lauf in den Strafraum mit seinem Schuss nur den Pfosten trifft und den Spaniern somit eine Konterchance ermöglicht. Casillas schlägt den Ball weit in die gegnerische Hälfte zu David Villa, der mit einem grandiosen Pass in den freien Raum Iniesta erreicht, der das Leder jedoch nicht richtig trifft und über das Tor bolzt. Auch in der zweiten Halbzeit sieht es die ersten zwanzig Minuten nicht nach einer Ergebnisänderung aus, doch plötzlich geht alles ganz schnell: Semshov spielt den hohen Ball von der Mittellinie aus auf Wladimir Bystrov, der den Ball an Torhüter Casillas, der bereits aus dem Kasten raus gekommen ist, vorbei schießt und so zur überraschenden 0:1 Führung trifft. Doch zwölf Minuten später – Anders war es nicht zu erwarten – fällt schließlich der Ausgleich. Nach einem Pass von Xavi kann sich David Villa gegen die Russische Verteidigung durchsetzen, könnte nun wunderbar flanken, doch macht es alleine und schießt aus dem spitzen Winkel zwischen Torwart Akinfeev und Verteidiger Ignaschewitsch durch und erzielt mit seinem Traumtor das 1:1. Das bleibt auch, trotz der Einwechslung von Stürmer Llorente für den formschwachen Fernando Torres, bis zum Abpfiff unverändert und Spanien muss sich nun mit nur einem Remis zufrieden geben.


Trainer Del Bosque war vom heutigen Spiel seiner Mannschaft nicht sehr angetan




Nachdem Spanien und Russland im Spitzenduell des Abends nicht über ein mattes Unentschieden rausgekommen waren, wittern nun sowohl Kroatien, als auch Irland die Chance sich den Platz an der Sonne der Gruppe C zu erkämpfen. Den Anfang macht Oldie Robbie Keane, der sich gekonnt durch die gegnerischen Verteidigerreihen dribbelt, mit seinem Schuss aber nicht an Torwart Pletikosa vorbei kommt, der den Ball allerdings nur abprallen kann, woraufhin Kevin Doyle mit einem Flugkopfball ans Leder kommt und es mustergültig im Netz unterbringt. Einziges Manko: Der Unparteiische entscheidet zurecht auf Abseits. Doch das soll auch die einzige Möglichkeit in der ersten Halbzeit gewesen sein, die erst gegen Ende etwas ausgeglichener wird. Nach Wiederanpfiff dauert es schließlich nicht lange ehe die Iren verdient in Führung gehen: Spielmacher Keane lässt Verteidiger Ćorluka alt aussehen und beendet sein Solo mit einem Schuss ins obere rechte Eck – 0:1! Irland wird mutiger, bringt mit Whelan und Lawrence zwei neue Männer ins Spiel, ehe das zweite Tor durch Kevin Doyle fällt. Der 28-Jährige bekommt die Pille von seinem Sturmpartner zugespielt, doch diese wird zunächst von Torhüter Pletikosa abgefangen, welcher den Ball allerdings durchrollen lässt, woraufhin Doyle lässig zum 0:2 einschieben kann. Drei Minuten sind noch zu spielen; Kroatien hat noch einmal eine Ecke herausgespielt, ehe bei Irland der 25-Jährige Shane Long, engagiert beim FC Reading, für Torschütze Robbie Keane auf den Rasen darf. Die Kugel wird von Donetsk Darijo Srna gen Sechzehner geflankt, wo der 1,91 Meter große Verteidiger Gordon Schildenfeld bereits lauert und mit dem Kopf den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielt – Hier hat Torwart Given zu spät reagiert. Mit Ivica Olić kommt in der 90. Minute zwar noch ein weiterer Stürmer, das Ergebnis bleibt aber weiterhin unverändert und die Iren dürfen die Rückreise ins Hotel mit drei voll verdienten Punkten und dem Platz des Tabellenersten im Gepäck antreten.


Ist mit seinem Team auf dem besten Weg in Richtung Viertelfinale – Robbie Keane
09.09.2011, 16:55   #1444
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.693
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.693
Beiträge: 24.693
Gefällt mir super, denn Spanien konnte sich gerade noch so retten, was ich mir aber nicht so wünsche. ine Pleite wäre noch besser Lachen
Aber es war ja eine ausgeglichene partie, deswegen geht das in ordnung. Beim Spiel zwischen den iren und kroatien gab es einen knappen Sieg für die Grünen, geanuso wie gewünscht
Ein schönes Spiel mit einem tollen Sieger

Der bericht war wieder top und gefiel mir sehr, deien Bildauswahl war super
12.09.2011, 10:01   #1445
Jisatsus Avatar
Jisatsu
Beiträge: 3.826
Jisatsus Avatar
Jisatsu
Beiträge: 3.826
Beiträge: 3.826



Nachdem Polen im Auftaktspiel gegen Frankreich noch in letzter Sekunde dank Karim Benzema den Kürzeren zog, liegt es jetzt an der Ukraine als erster der beiden Gastgeber Punkte zu holen. Zu Recht starten beide Mannschaften sehr offensiv, kommen aber anfangs zu keinen starken Chancen, zumal die Flanken von Varela auf Seiten Portugals eine nach der anderen den Weg ins Toraus finden. In der 18. Minute dann setzt der ehemalige Bundesliga-Veteran Andrij Woronin zum Schuss an und tunnelt Torwart Eduardo, woraufhin sich Artem Milevskiy am Abstauber versuchen will, der allerdings von Verteidiger Rolando verhindert werden kann, welcher auf der Linie klärt. Langsam kämpfen sich die Ukrainer zum spielbestimmenden Team heran, da wird die kurz anhaltende Euphorie auch schon durch eine starke Aktion der Portugiesen gedämpft: Nach einem Zuspiel von Carvalho spielt Nani die Flanke in den Strafraum auf Varela, der mit dem Kopf jedoch nur den Pfosten trifft; Torwart Pyatov hätte keine Chance mehr gehabt. Die ersten 45 Minuten neigen sich ihrem Ende zu, da setzt Woronin in der letzten Minute zum Schuss an, der aber ebenfalls durch Eduardo pariert werden kann. Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es auch schon weiter; Miguel Veloso kommt bei Portugal für Carlos Martins aufs Feld. Eine Einwechslung, die dem Spielverlauf nicht gerade gut getan hat; in der Offensive ist bei Portugal nach wie vor nichts los könnte man sagen. In der 74. Minute schließlich kommt der neue Mann doch noch zu seiner Chance; den weiten Pass von Nani schießt er jedoch nur gegen die Latte. Durch die Einwechslung von Mittelfeldregisseur Danny wird die Offensivabteilung schließlich doch angekurbelt, doch nennenswerte Torchancen bleiben bis zum Abpfiff nach 90 gespielten Minuten trotzdem Mangelware. Die Ballbesitz-Verteilung zeigt 50/50 an und das Unentschieden dürfte auch abseits davon für beide Kontrahenten völlig in Ordnung gehen.


War heute der beste Spieler auf dem Platz – Oleksandr Kutcher aus Donezk



Zumindest in der Gruppe D sind sie die Topfavoriten – Die Niederlande weiß um ihre Favoritenrolle bescheid, muss sich heute nun gegen die Türkei beweisen, die in den Play-Off Runden in beiden Spielen gegen Montenegro souverän mit 2:0 siegte. Auch jetzt starten die rot-weißen offensiv, laufen dadurch aber in gefährliche Konter hinein, die die Holländer zu nutzen wissen. Eine Viertelstunde ist gespielt, da kommt der Pass von Rafael Van der Vaart in den Sechzehner auf Arjen Robben, der, von Toraman verfolgt, zum Schuss gezwungen wird und das Tor doof verfehlt. Acht Minuten später darf der Bayern-Star die nächste Großchance vergeben. Hamburgs Elia hat freie Bahn in Richtung Tor, gibt vorsichtshalber an Robben ab, der das freie Tor nicht trifft und meterweit über den Kasten schießt. Nach einem Pass von De Jong in der 34. Minute kann er mit seiner Flanke immerhin einen Treffer vorbereiten. Van der Vaart nimmt die Kugel an und leitet sie per Kopf in Richtung Tor; von der Türkei ist bisweilen noch nichts zu spüren. Nach Anbeginn der zweiten Halbzeit setzt Robin Van Persie schließlich noch einen Flugkopfball in den Sand, ehe die Türken über Nuri Şahin in den Angriff übergehen. Der Dortmunder lässt Maduro aussteigen und spielt die Flanke auf Hurmacı, der den Ball per Kopf allerdings am Kasten vorbei setzt. Fünf Minuten später, in der 66. Minute, erfolgt auch schon die nächste Chance: Şentürk flankt auf Şahin; der wiederum leitet weiter auf Tuncay, der mit seinem Kopfball aber nur die Latte trifft und nicht etwa das Tor. Als Folge dessen wird mit Nihat ein weiterer Stürmer auf den Platz geschickt und das Spiel der Türken nimmt an Fahrt auf. Die größte Chance gibt es in der 73. Minute: Şentürk spielt stark nach innen zu Kapitän Emre, der nun nur noch das freie Tor vor sich hat aber lediglich den Pfosten trifft. Den Nachschuss haut Nihat aber dann doch in die Maschen, die Fans schreien jubelnd auf, doch der Schiedsrichter entscheidet zurecht auf Abseits. Das Tor bleibt der Türkei unverdienter Weise verwehrt und so darf sich Holland glücklich schätzen heute die drei Punkte geholt zu haben.


Machte heute den entscheidenden Treffer – Rafael Van der Vaart
12.09.2011, 14:39   #1446
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.693
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.693
Beiträge: 24.693
Zum ersten Satz des zweiten Spiels, die Favoriten sind mMn deutlicher Holland und portugal

Aber zum Bericht, wie imemr sehr stark geschreiben
Ich finde es nur komisch, beim ersten Satz, dank Benzema den Kürzeren gezogen. Als ob die sich darüber freuen
Aber sonst war der bericht top, genauso wie im zweiten Spiel
leider blieben die Tore aus, was sehr bitter ist
Aber dadurch bleibt zumidnest die Spannung

//Meine Oranjes auf dem Weg zum Titel
Wichtiger Sieg xD
12.09.2011, 14:42   #1447
fcb-fan-1995s Avatar
fcb-fan-1995
Beiträge: 16.218
fcb-fan-1995s Avatar
fcb-fan-1995
Beiträge: 16.218
Beiträge: 16.218
Meine Italos aber auch, also pass auf Zufrieden
12.09.2011, 19:03   #1448
Jisatsus Avatar
Jisatsu
Beiträge: 3.826
Jisatsus Avatar
Jisatsu
Beiträge: 3.826
Beiträge: 3.826
Tippspiel für Spieltag 2:

Frankreich - England
Polen - Dänemark

Griechenland - Italien
Deutschland - Schweden

Russland - Kroatien
Spanien - Irland

Portugal - Niederlande
Ukraine - Türkei
12.09.2011, 19:06   #1449
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.693
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.693
Beiträge: 24.693
Frankreich - England | 2-0
Polen - Dänemark | 1-3

Griechenland - Italien | 1-0
Deutschland - Schweden | 3-1

Russland - Kroatien | 2-2
Spanien - Irland | 0-1

Portugal - Niederlande | 2-3
Ukraine - Türkei | 1-0
12.09.2011, 19:17   #1450
El Gordos Avatar
El Gordo
Beiträge: 5.170
El Gordos Avatar
El Gordo
Beiträge: 5.170
Beiträge: 5.170
Frankreich - England 1:1
Polen - Dänemark 1:0

Griechenland - Italien 1:3
Deutschland - Schweden 4:1

Russland - Kroatien 0:0
Spanien - Irland 4:0

Portugal - Niederlande 2:2
Ukraine - Türkei 1:0

Hier sind sie meine Tipps Zwinkern
Home > FIFA-Serie > Ältere FIFA-Teile > FIFA 11 > Managermodus [Managerstory] FC Bayern München
- Stern des Südens
[Managerstory] FC Bayern München - Stern des Südens
Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO