Benutzer: 44.786
Themen: 29.751
Beiträge: 930.145
Benutzer online: 1
Gäste online: 136
Gesamt online: 137
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
28.09.2018, 13:57   #1
Udo81s Avatar
Udo81
Beiträge: 191
Udo81s Avatar
Udo81
Beiträge: 191
Beiträge: 191
Nachdem ich in FIFA 18 meine erste volle FUT-Saison gespielt habe, gehe ich voller Vorfreude in die neue Saison. Hießen letzte Saison meine Ziele noch alle möglichen Titel in den Offline-Seasons zu holen (was aufgrund der Squad Battles aus zeitlichen Gründen nahezu misslungen wäre), möchte ich mich in dieser Saison in Richtung Online-Modus orientieren.

Das Ziel ist klar gesteckt und mag für manche bescheiden klingen, nachdem ist mir sowohl in FIFA 17, als auch FIFA 18 nie geglückt ist, ist es für mich ambitioniert genug: Erstmals an der Weekend-League teilnehmen. Ein weiteres selbstgestecktes Ziel ist die 10 Millionen-Marke im Transfererlös zu knacken. Das wäre im Vergleich zum letzten Jahr (6,2 Mio) eine ordentliche Steigerung. Ich hoffe, dass mir dies gelingen wird.

Das Spiel selbst liegt hoffentlich im Postkasten, so dass heute Abend gestartet werden kann.

Mein Startteam, mit dem ich in Division-Rivals-Qualifikationsspiele gehe, steht:

https://www.futbin.com/19/squad/199496

Die ersten 10 Spiele in den Offline-Seasons (falls es diese noch gibt) bzw. in den Squad-Battles (und somit das erste Fitness-Team) wird folgendes sein (nach diesen Spielen wird damit die Hybrid-Nationen SBC abgeschlossen).

https://www.futbin.com/19/squad/204198

So weit, so gut! Bin schon heiß auf das Spiel und gespannt, wie es mir ergeht.

LG

Udo
01.10.2018, 13:48   #2
Udo81s Avatar
Udo81
Beiträge: 191
Udo81s Avatar
Udo81
Beiträge: 191
Beiträge: 191
Das erste Wochenende mit FIFA 19 ist geschlagen und es war ...

... mehr als ernüchternd. Konsterniert

Ganz kurz zusammengefasst: Ich komm mit dem Spiel (noch?) nicht wirklich klar. Die Defensive hab ich noch in keinem FIFA-Teil beherrscht, das hat sich auch in FIFA 19 nicht wirklich geändert. Hinzu kommt allerdings, dass beim Spielaufbau kurz vor dem 16er-Schluss ist, wenn ich mal hindurch komme, oder ich es mit einem Long-Shot versuche, scheitere ich kläglich am Time-Finished. Da fehlt mit das Timing komplett, meine Stürmer vergeben daher stümpferhaft (bin in 99% der Fälle deutlich zu früh). Verzichtet man allerdings darauf, dann haben selbst Bronze und Silber Keeper nahezu jeden Ball (wenn er nicht gerade magisch von der Stange angezogen wird).

Eine große Weiterentwicklung zum letzten Jahr gibt es dennoch: Ich gebe nicht mehr dem Spiel die Schuld an meinem Unvermögen, sondern mir selbst.

Werden wir nun aber konkret und schauen wir uns das erste Wochenende im Detail an:

1. Division-Rivals:

Ich habe mir, wie im Eingangsstatement erwähnt, vorgenommen dieses Jahr mehr Online zu spielen, als im letzten Jahr. Schnell wurde mir dabei aber klar, warum ich mich im letzten Jahr vermehrt den Squad-Battles und später der Einzelsaison gewidmet habe: Ich bin für das Spiel Mann gegen Mann bzw. Mann gegen Frau einfach nicht gut genug. Sowohl in FIFA 17, als auch in FIFA 18 war Liga 6 das höchste der Gefühle - daran scheint sich nichts geändert zu haben.

Meine fünf Einstufungsspiele endeten mit vernichtenden Niederlagen und Enttäuschungen: 1:5, 1:4; 3:4; 0:2; 2:3 lauteten die Ergebnisse. Der errechnete Skill-Wert beträgt 714 und das bedeutet Divison 7. Der Weg zum erklärten Ziel ist also ein sehr weiter.



2. Squad-Battles:

Die Squad-Battles waren glücklicherweise etwas erfolgreicher. Im Vorgänger war es so, dass ich gegen gleichwertige Teams auf Weltklasse recht solide erfolgreich war, gegen schwächere Teams zumeist auf Legende gewonnen wurde und gegen klar stärkere Teams mit Profi keine Probleme hatte. Wurden gegen Sonntag sichere Punkte gebraucht, bin ich jeweils eine Stufe runtergegangen.

Ganz soweit bin ich hier noch nicht. Aber gegen schwächere Teams gabs es Siege auf Weltklasse und gegen gleich starke Team auf Profi. Nachdem es am vorletzten Spiel eine überraschende Niederlage gegen ein gleichstarkes Team auf Schwiergkeitsgrad Profi gab, musste ich das letzte Spiel auf Halbprofi spielen - womit ich mich mit 15.185 Punkten (Schnitt von 813 Punkte) gerade noch so in Gold 1 gespielt habe. Mit dem Punkteschnitt bin ich zwar bei weitem nicht zufrieden - mit dem Ergebnis aber schon.

Bilanz in den Squad-Battles: 12 Siege und 5 Niederlagen



3. Einzelspieler-Saison:
Ich bin einer der wenigen, die diesen Modus lieben, deswegen bin ich an diesem WE auch nicht daran vorbeigekommen. Hab mit der "Nationen-Hybrid" Mannschaft die Liga 10 "Weltklasse" bestritten und mir den ersten Titel gesichert. Die Bilanz ist 4 Siegen 1 Remis und 1 Niederlage zwar bescheiden - aber billige Coins und durch vier weitere Squad-Battle-Partien mit diesem Team konnte ich die Nationen-Hybrid-SBC beenden.

4. Squad-Buildung-Challenges
Dies hat sich absolut ausgzahlt, denn in diesem Pack war ein wahrlich traumhafter Pick versteckt:



Ich habe diesen deutlich überteuert auf der TL - hat bisher aber noch keiner zugeschlagen. Für meine gestrige Night-Session hab ich ihn von der TL genommen und ihn angetestet. Hab mit ihm zwei Treffer erzielt - aufgrund meiner allgemeinen Probleme in der Offensive kann ich aber noch kein Urteil abgeben.

Ansonsten habe ich am WE alle Live-SBC's erledigt - hab da aber noch 12 Packs zu öffnen. Ist derzeit nicht möglich weil meine TL vollgepackt ist und ich heute morgen vor der Arbeit eine Ulreich-Doublette gezogen habe. Bis auf Auba war aber nicht etwas wirklich bemerkenswertes dabei - Traore IF und Ribery waren die zweit- und drittbeste Ausbeute. Bin dank Auba aber mehr als zufrieden. Einen Spieler dieser Preisklasse, habe ich bisher noch nie gezogen.

5. Trading
Auf dem Transfermarkt hab ich mich hauptsächlich auf die Sicherheitsvariante gezählt. Klostermann, Leckie, Diaby und Wu Lei waren dabei meine Auserwählten. Die habe ich jeweils für 600 gekauft und zuerst für 750 und später für 1000 Coins wiederverkauft. Klostermann ging phasenweise sogar für 1200 und 1300 raus. Seit gestern Abend kühlt der Transfer dieser Spieler aber deutlich ab - da sie aber auch Abstoßpreis 600 haben, ist das Risiko gleich null.

Daneben handle ich auch mit Kagawa, Balotelli und Banega. Zusätzlich habe ein paar Verratis auf der TL. Zu mehr reicht das Kapital bisher noch nicht.

6. Teamentwicklung
Ist neben dem Spiel an sich, bisher mein Hauptproblem. Ich weiß nicht, wohin ich diese Saison will. Letzte Saison hab ich mich auf die deutsche Bundesliga konzentriert und bin nach Weihnachten zusätzlich auf die Premier-League gegangen. Für diese Saison hab ich noch keine Idee, weshalb ich vorerst mit dem LIGA-NOS Team begonnen habe, welches ich auch in der kommenden Woche noch spielen werde. Das Fitness-Team ist inzwischen in der SBC aufgegangen. Derzeit bastle ich mir immer eines aus den vorhanden Karten im Kader. Bin da noch am Probieren und tüfteln. Sobald ich ein System habe, werde ich auch gezielt in den Aufbau eines Teams gehen.



Das war es fürs Erste - werde auch auf dem Laufenden halten.

Liebe Grüße
Udo
04.10.2018, 17:59   #3
Udo81s Avatar
Udo81
Beiträge: 191
Udo81s Avatar
Udo81
Beiträge: 191
Beiträge: 191
Nunja, ein paar Tage sind wieder vergangen und da heute die Belohnungen für die Division Rivals am Programm standen, ist nun auch wieder Zeit eine kleine Zwischenbilanz zu ziehen.

Allgemein:
Ganz schlüssig bin ich mir immer noch nicht, wo ich hin will. Was sich zuletzt aber für mich rauskristallisiert hat, ist die Erkenntnis, dass das Spiel über die Breite gehen muss. Die zwei effektivsten Methoden um zu Torchancen zu kommen liegen für mich darin, das Spielfeld breit zu machen und den Gegner dazu zu zwingen auf die Flügel auszuweichen. Wenn es dann gelingt, genau in jenem Moment den Pass durch die dadurch entstehende Lücke zu spielen, dann ist Feuer am Dach.

Woran es allerdings noch hakt, ist das Flankenspiel. Bei FIFA 18 gab es zwei effektive Stellen an denen der Ball eigentlich immer zum Mitspieler kam, bei dieser Version funktioniert dies aber nicht mehr. Andere effektive Methoden habe ich noch nicht gefunden. Deshalb kommt es auch immer wieder vor, dass ich von der Grundline zurück zur Mittellinie spiele, um das Spiel von Neuem aufzubauen.

Die einzige weitere Möglichkeit, die ich für mich entdeckt habe, ist der hohe Steilpass. Dieser ist meiner Meinung nach - vor allem gegen hoch stehende Gegner - eine deutlich bessere Waffe als in FIFA 18.

Darauf beruht derzeit mein Angriffsspiel. Die Chancenauswertung ist allerdings eine Katastrophe - da sind meine Gegner deutlich effektiver. In der Formation bin ich noch am herumtesten. Das 4-2-4 ist Spitze um Druck auf den Gegner auszuüben, allerdings zahlt man in der zweiten Halbzeit dafür ordentlich Tribut. Daneben experimentiere ich noch mit 4-2-2-2, 4-4-2 und 4-1-2-1-2 und 4-2-3-1. So hundertprozentig wohl fühle ich mich aber noch in keiner Formation.

Division Rivals:
Wie im oberen Beitrag geschildert, bin ich mit 5 herben Niederlagen und einem Skill von 714 in die Division 7 eingestuft worden. Nichts, das man mit Stolz vor sich her trägt, aber mann muss der Wahrheit ins Auge schauen (und es ist ja nur ein Spiel). Cool

Dementsprechend skeptisch ging ich auch in die ersten Spiele, musste dann aber feststellen, dass dieser Bewerb durchaus Spaß macht. Gegen Spieler in der gleichen Kragenweite zu spielen, macht Spaß. Die Spiele waren zwar auf unterstem Niveau, allerdings spannend bis zum Schluss. Verletzt

Allerdings kristallisierte sich schnell heraus, dass mit meinem knappen Zeitbudget die vorderen Plätze nicht zu holen sind. Also bestritt ich zwischen Montag und Mittwoch ganze 6 Spiele in diesem Modus und holte mir mit 3 Siegen, 1 Remis und 2 Niederlagen souverän Rank 3 in Division 7. Zwinkern

Bei einer der beiden Niederlagen habe ich gelernt, dass man keine zwei Spiele in Folge mit dem gleichen Team bestreiten sollte. Hatte den Gegner in der ersten Halbzeit klar im Griff, aufgrund der mangelnden Chancenauswertung zur Pause aber nur 1:0 geführt. In Hälfte zwei waren meine Spieler platt und ich habe mit 1:5 verloren - alle Gegentore fielen zwischen der 68. und 88. Minute. Auch wenn das Ergebnis eindeutig klingt, diesem Spiel trauere ich nach. Die zweite Niederlage war zwar "nur" ein 0:3 - da brauchen wir aber nicht lange drumherum reden - der Typ hatte die deutlich schlechtere Mannschaft und hat mich an die Wand genagelt. Da wäre eine Schlappe jenseits von 0:7 gerechtfertigt gewesen.

Das Remis war etwas kurios, die zwei Gegentore entstanden durch zwei KI verursachte Elfmeter und so endete die Partie 2:2. Für die Elfmeter kann ich nichts, aber vom Spielverlauf her war das X schon gerecht.

Bleiben die drei Siege, die Balsam für die Seele waren und wo ich auch behaupte verdient gewonnen zu haben. Der schönste Sieg war der 3:0-Erfolg bei dem der Gegner sich in der 60. Minute verabschiedete.

Der Skill hat sich minimal verbessert und steht derzeit auf 746.

Prinzipiell sollte ich in diesen Modus die meiste Zeit investieren - schließlich gibt es hier deutlich höhere Belohnungen als in den Squad Battles und da ich zumindest eine WL spielen will, muss ich da auch ran. Wohin der Schwerpunkt geht, wird sich im Laufe der Woche zeigen und nach ökonomischen Gesichtspunkten entschieden.



Squad Battles

Hier hab ich in zwei Phasen (5 Spiele von Montag auf Dienstag und 7 Spiele in der letzten Nacht) alle bisher möglichen Spiele bestritten und stehe auf Gold 1-Kurs mit Angriffspotential auf Elite 3. Die Entscheidung wie viele Spiele ich diese Woche noch bestreite und was ich anstrebe, fällt hier eher kurzfristig. Die Spiele wurden großteils auf Profi (8-2)bestritten. Einen Sieg gab es jeweils auf Weltklasse und Halbprofi. Letzteres war der Test ob mir auf unterm Level ein 5:0 Sieg mit 10 Schüssen und Ecken gelingt - war aber Fehlanzeige. Das TF will ich einfach nicht wirklich verstehen.

Trading

Große Sprünge mache ich nicht, weil mir die Risikofreudigkeit fehlt. Mittlerweile bin ich vom anfänglichen Rare-Gold-Spieler für 600 kaufen und 1000-1200 verkaufen abgewichen und versuche mich im ÜV mit 83er/84er-Spielern. Da sollte bei den derzeitigen Preisen kein Risiko sein. Erlös bisher knapp 500k.

Teammäßig spiele ich derzeit noch immer mit dem Liga-NOS Team (hauptsächlich SB), die Division Rivals hab ich mit BPL-Teams bestritten (immer unterschiedlich). Bin gerade dabei mir eine Spanier/Barcelona/Brazil Squad zu bauen und will damit in die Division Rivals gehen.



Für Tipps und Anregungen bin ich gerne zu haben.

LG
Udo
10.10.2018, 12:37   #4
Udo81s Avatar
Udo81
Beiträge: 191
Udo81s Avatar
Udo81
Beiträge: 191
Beiträge: 191
Kinder, wie doch die Zeit vergeht. Beinahe ist wieder eine Woche rum und bei Dinamo Elbanien ist kein Stein auf dem anderen geblieben - aber alles der Reihe nach:

1. Squad-Battles
Der Angriff auf Elite 3 musste abgesagt werden. Nach zwei empfindlichen Niederlagen auf Weltklasse war klar, dass Gold 1 das höchste der Gefühle sein wird. Dementsprechend schaumgebremst verlief auch das WE. Mit 3 Samstags und 2 Sonntagsspielen wurde Gold 1 mit 20.613 Punkten abgesichert.

bester Pick aus den Packs: Rigoni 78 Facepalm

2. Division-Ranks
Für Sonntag war es geplant drei Siege einzufahren um den Tauschspieler "abzuholen". Letztendlich war die Burnic-Karte (ich glaube, dass es diese war) aber mehr als hart erarbeitet. Mit einer Bilanz von 3 Siegen, 3 Unentschieden und 8 (!) Niederlagen gehörte der Spieler um 18:50 - also 10 Minuten vor Ablauf der Zeit noch mir.

Das ganze hatte auch den Effekt, dass mein Skillwert zwischendurch auf 547 abstürzte und der Abstieg in Divison 8 drohte. Schockstarre

Dementsprechend habe ich auch alles bisherige über Board geworfen und mir eine neue Strategie an den Tag gelegt - dazu später mehr - womit es wenigstens halbwegs gelang mich zu stabilisieren. Nach weiteren 19 Matches in den letzten Tagen (7 Siege, 4 Remis, 8 Niederlagen) - bei dem ich mir auch Verdi OTW abgeholt habe - liegt mein Skillwert derzeit bei 686 und dank der vielen Matches liege ich in der Division 7 derzeit auch auf Rang 1 - den zu halten ist der Aufrag für heute Abend.

3. Die Schlüsse aus der Krise:

Nachdem der Sonntag - zum Leidwesen meiner Familie, den ich damit den ganzen Tag versaut habe - ganz und gar nicht wunschgemäß lief, war es Zeit zu reagieren und das System zu hinterfragen. Die zwei Stunden Pause in denen mein Lieblingsklub LASK gegen Wacker Innsbruck spielte und 0:1 verlor - was das WE noch "perfekt" machte - brachten mich auf die Idee es mit einem 4-3-3 mit MS zu versuchen. Die beiden Flügelspieler sollten vorne bleiben, in die Mitte ziehen und so die Speerspitze des Angriffes bilden, der MS als Verteiler dienen und der Rest sich ausschließlich um die Defensive kümmern. Die Idee war gut - allerdings klappte sie keineswegs. In der Offensive ist das Fehlen einer echten Spitze mir LF und RF nicht zu kompensieren und in der Defensive war trotz dreier ZM's mit "hinten bleiben" viel zu viel Raum zwischen den Linien. Besser wurde es erst, als ich die Abwehr deutlich höher und breiter agieren ließ, in der Offensive fehlten aber immer noch die Anspielmöglichkeiten.

Diese Erkenntnisse bewogen mich dazu die Raute auszutesten. Mit dem 4-1-2-1 läuft es deutlich besser. Das Mittelfeld ist gut besetzt und ich habe stets Überzahl, was meinem Spielstil sehr entgegenkommt. Die Abwehr ist hochstehend deutlich weniger anfällig, als wenn sie tief steht. Den gegnerischen Stürmer bei einem langen Ball einzuholen ist (für mich) deutlich wahrscheinlicher, als ihn zu stellen, wenn er auf die Abwehrreihe zuläuft. In der Offensive bin ich mit der Abstimmung mit Vorstößen noch nicht ganz zufrieden - aufgrund meiner schlechten Abschlüssqualitäten (ich verwende aus Gewohnheit immer noch den "alten" Flachschuss) erziele ich derzeit die meisten Tore ohnehin aus Longshots.

3a) Controller

Ach ja - das möchte ich nicht unerwähnt lassen: Die Lieblingsausrede "Die Spieler tun nicht das, was ich drücke" bzw. "Der Controller ist kaputt" ist ja jedem FIFA-Spieler bekannt. Die Vermutung, dass mein linker Analog-Stick einen leichten Knicks hat, habe ich schon länger. In der Verzweiflung der oben beschriebenen Krise, hab ich einen Teil der Schuld auch wieder auf den Controller geschoben (nach außen hin) und mich dazu entschlossen meine Fähigkeiten mit ein paar Skill-Spielen zu schulen. Als ich bei "Basic-Bewegung" - wo es nur darum geht den Spieler in eine Richtung zu bewegen, dreimal gescheitert bin, waren meine Zweifel beseitigt. Ich hab mir beim Nachbarn einen Controller ausgeliehen und diese Mini-Übung war (wie es es auch sein sollte) ein Kinderspiel. Deswegen habe ich mich gestern Nachmittag aufgerafft, 60€ in die Hand genommen und mir einen neuen Controller besorgt.

Ich will damit nicht sagen, dass ich jetzt um Welten besser bin - aber das Spielgefühl ist ein anderes und mit dem neuen Controller bin ich noch unbesiegt. Cool Das wird sich zwar ändern, aber ich habe doch die Hoffnung, dass der drastische Abfall am Sonntag mit dem kaputtgehen des Controllers einherging und ich mich wieder auf das alte Level zurückspielen kann.

4. Änderungen im Team

Nachdem ich lange nicht wusste, wohin ich ich will, hat sich mein Bild in den letzten Tagen verfestigt. Nach Serie A in FIFA 17 und Bundesliga in FIFA 18, soll dieses Jahr (zumindest vorerst) La Liga mein Hauptbetätigungsfeld werden. Erste Einkäufe in diese Richtung waren leider Fehlkäufe. Busquets und Piquet sind meiner Meinung leider unspielbar, was mich als Barca-Sympathisant schon sehr weh tut. Ein paar meiner Wunschspieler hab ich mir allerdings bereits geleistet (Umtiti ist mein letzter Zugang) und dank Packluck (Hybrid-Ligen SBC) hab ich auch Coutinho in meinen Reihen. Hier den derzeitigen Stand meines Teams, mit dem ich die Division-Rivals bestreite:



Neto IF macht seinen Job wirklich gut und er passt mir sehr gut ins Konzept, da er durch seine Nation auch im Squad-Battle-Team im Tor stehen kann und ich somit einen zweiten Wechselspieler bringen kann.

Kroos ist Leihspieler - hier überlege ich mir, ob ich ihn nach Ablauf mit Rakitiv ersetze und mir einen neuen ZOM suche. Rakitic kommt auf dieser Position nicht wirklich zur Geltung (kann es sein, dass FIFA ein Problem mit Barca hat?). Persönlich würde ich mir auch Coutinho auf dieser Position gefallen, ist aufgrund des Chemieverlustes aber nicht möglich. Außer ich finde noch einen ZOM/ZM, der auch für den Flügel tauglich ist und ich Ingame tauschen kann. Eine andere Alternative wäre Isco oder Modric - wobei ich vor Real-Spielern eine gewisse Abneigung habe. Langfristig will ich auf dieser Postion ohnehin Messi sehen. Es wird aber eine Weile dauern, bis ich mir mein magisches Dreieck (Messi - Suarez - Griezmann) leisten kann.

Bis dahin brauch ich auch noch Alternativen im Sturm. Bats ist Leihspieler und muss mach einem Spiel gehen, Costa wird gerade getestet. Als Alternativen befinden sich Angel IF, Andre Silva IF und Gerard Moreno im Kader.

Eine weitere Baustelle befindet sich in der linken Abwehrhälfte. Hier bin ich aber noch etwas ratlos. Bin schon am überlegen, ob ich aus dem LIGA-NOS Team Felipe und Alex Telles "hochziehe".

Mit diesem bestreite ich derzeit die Squad-Battles und das sieht folgendermaßen aus:



Das Team ähnelt noch immer sehr dem Anfangsteam. Lediglich Bruno Fernandes hat Pizzi ersetzt, wobei ich diesem schon sehr nachtrauere. Er bildet derzeit gemeinsam mit Herrera das Einwechselduo. Im Angriff bin ich zwischen den 4 Stürmern Marega, Aboubakar, Dost und Jonas noch am experimentieren.

Prinzipiell halte ich dieses Team für sehr stabil und ich plane es dauerhaft in der Hinterhand zu haben, für jene Phasen in denen das "Hauptteam" auf dem Transfermarkt landet.

In Petto habe ich aufgrund der Wochenaufgabe noch ein drittes Team, wo ich mir noch nicht schlüssig bin, wie ich damit umgehe:



Dybala und Benatia sind Leihspieler ... wäre dem nicht so, müsste ich vermutlich mit diesem Team weiterplanen. Bei Mandzukic erhoffe ich mir, dass er etwas ansteigt, nachdem er ab heute Abend nicht mehr in den Packs sein wird. De Paul zählt zu den Abstoß-IF's die ich mir mal in den Verein gelegt habe. Dzeko und Manolas werden wohl bei einer High-Rated-SBC auf den Markt geworfen. Letzten liebe ich zwar zu spielen, aufgrund seiner Nation, ist er außerhalb von Serie-A-Teams aber nur schwer einsatzfähig.

5. Taktische Einstellungen:

Der Vollständigkeit halber möchte ich hier auch meine taktischen Einstellungen bekannt geben, mit denen ich mich in den letzten Tagen stabilisiert habe:

Defensiv: Druck nach Fehlern
Breite: 7/10
Tiefe : 8/10

Offensiv: Ballbesitz
Breite: 2/10
Spieler in den Strafraum 2/10 bzw. 5/10
Eckbälle: 2/5
Freistöße: 1/5
11.10.2018, 09:59   #5
Udo81s Avatar
Udo81
Beiträge: 191
Udo81s Avatar
Udo81
Beiträge: 191
Beiträge: 191
So, diese Mal gibt es einen Beitrag in einem etwas Kürzeren Abstand:

Die gute Nachricht lautet, dass ich auch nach den gestrigen Abend mit 7 Spielen (4x SB, 3xDR) mit dem neuen Controller immer noch ungeschlagen bin. Während in den Squad-Battles 4 Siege (2x Weltklasse, 2x Profi) aufs Konto verbucht werden konnten, gab es in den Rivals zwei Unentschieden und eine souveränen 3:0-Erfolg. Damit wurden in Summe 18.050 Punkte eingespielt und heute Morgen sah es danach aus, als würde dies für Platz 1 in Division 7 reichen. Zwinkern

Im Team gab es einen Wechsel: Nach dem Ablauf des Leihvertrages von Batshuayi kam Silva IF als ST ins Team. Der Junge ist für sein Rating wirklich saustark - der hat sich empfohlen und bleibt vorerst in der Elf. Nun ist auch der Vertrag von Toni Kroos ausgelaufen. Hier laufen die Überlegungen ob ich einen neuen ZDM hole, Rakitic zurückziehe und Isco als ZOM hole oder ob ich Busquets noch eine zweite Chance gebe.

Auf eine dritte Variante hat mich BenII1337 gebracht: Thiago Silva als zweiten IV holen (dann mit Alex Telles als LV agieren). Dann wäre als ZM Fernandinho denkbar, wobei dann wohl oder übel Iago Aspas für Malcom geopfert werden muss. Das wäre dann ein etwas größerer Umbau.

Gut, nun aber zum eigentlichen Grund meines Posts. Habe gestern ein Spiel aufgenommen um es hier online zu stellen, damit ihr eine Vorstellung von meiner Spielweise bekommt. Natürlich auch mit dem Hintergedanken von Euch wertvolle Rückmeldungen zu bekommen, wie ich mich verbessern kann.

Das Spiel selbst ist ein wahrer Leckerbissen mit zahlreichen Toren geworden. Somit dürfte das Ganze auch kurzweilig sein. Würde mich freuen, wenn sich der Eine oder Andere die 20 Minuten Zeit nimmt.



LG

Udo
15.10.2018, 16:10   #6
Udo81s Avatar
Udo81
Beiträge: 191
Udo81s Avatar
Udo81
Beiträge: 191
Beiträge: 191
Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter uns. Es verlief zwar ganz anders als geplant, aber im Rückspiegel kann man es durchaus als ein Erfolgreiches bezeichnen. Vor allem wenn man in Betracht zieht, dass mein Zeitfenster aufgrund meines Starts beim Grazer Halbmarathon etwas eingeschränkt war.

Der Auftakt war definitiv die Juan-Fran SBC. Da ich selbst ja derzeit stark LaLiga angehaucht bin, war die Verlockung groß die SBC selbst zu machen. Ich habe aber widerstanden und darauf verzichtet viel herumliegendes und/oder zu investierendes Kapital in einen Untauschbaren Spieler zu stecken. Also wurden zuerst David Silva, Sergio Busquets, Pique und Iniesta zum Maximalpreis auf die TL gesetzt und es dauerte nur wenige Minuten bis der Verkauf von statten ging. In weiterer Folge gingen auch noch Diego Costa und Iago Aspas für 20k über den Ladentisch. Da ich die SBC aber nicht selbst machte, verzichtete ich darauf auch noch Sergio Roberto zu verscherbeln. Ein schwerer Fehler passierte mir aber bei Özil: Den wollte ich für 20k/25k auf die TL setzen, setzte ihn aber versehentlich für 2k/2,5k rauf, weshalb mir da gute 20k verlorenen gingen.



Nachdem Diego Costa und Iago Aspas zum Stamm meines Teams zählten und Busquets gerade seine zweite Chance erhielt, war ich danach natürlich gezwungen mein Team umzubauen. Die erste Entscheidung fiel nicht schwer: Mit den Gewinnen holte ich mir den ersten meiner drei Wunschspieler nach Elbanien: Luis Suarez.



Im Mittelfeld stand ich vor der Entscheidung ob ich Rakitic auf die Postion des 6ers umsehe und mir Isco als 10er hole, oder ob ich meinen Gedanken, den ich dank Benii seit Donnerstag im Kopf hatte umsetze. Letztlich entschied ich mich für die zweite Option, die wie folgt aussieht:
Der restliche Gewinn aus den oben genannten Verkäufen wurde in Thiago Silva investiert und Alex Telles als LV aus dem Fitness-Team hochgezogen. Als ZDM läuft ein Experiment mit Luiz Gustavo, der am rechten Flügel den Leihspieler Thauvin zur Seite gestellt bekam. Deshalb musste im Angriff auch Andre Silva IF weichen für den ich Gameiro (der mir in FIFA 18 gut gefallen hat) geholt habe. Weder Thauvin noch Gameiro konnten mich aber überzeugen, weshalb ich auf Malcom und Ben Yedder umgesattelt bin. Dadurch haben Umtiti und Luiz Gustavo nur noch 7 Chemie, aber für die nächsten Tage wird es bei dieser Konstellation bleiben.



Sportlich lief es mehr als akzeptabel. Bei den Squad Battles habe ich für mich entschieden, dass ich diese nur noch mit dem zweiten Team spiele und einfach mitnehme was dabei rauskommt. Diese Regel wurde am Sonntag dann aber gleich wieder gebrochen, weil es völlig unerwartet die Chance gab erstmals in dieser Saison in die Elite-Ränge vorzustoßen. Das Vorhaben gelang trotz dreier verfehlter und zweier nicht komplett gespielter Updates. Allerdings mit fahlem Beigeschmack, da ich ausgerechnet mit dem A-Team alle drei Spiele verlor – u.a. gegen zwei Bronze-Teams, während ich mit dem B-Team gegen 82er und 84er Teams relativ souverän gewann.  Das Endergebnis ist relevant und somit gibt es keinen Grund zu jammern. Erfolgreichster Pick aus den Packs war De Vriej 84, der für 3.500 über den Ladentisch ging und dann gleich für 2.800 nachgekauft wurde.

Bei den Division Rivals lief es auch ganz gut und am Samstag Abend sollte der erstmalige Aufstieg in Division 6 gelingen. Dort wurden bisher 1 Sieg und 2 Remis eingefahren und ich habe derzeit meinen höchsten Skill (834) zu verzeichnen.



Die Zielsetzung lautet bis Donnerstag den Verbleib in Liga 6 zu sichern um dann auch an die neuen Belohnungen zukommen und in dieser Woche noch Rank 2 einzufahren. Im Gegensatz zur letzten Woche, fehlt mir dieses Mal die Zeit um mich noch auf Rank 1 vorzukämpfen. Am Donnerstag werden dann definitiv die 35.000 Coins mitgenommen. Die Packausbeute letzte Woche war einfach deutlich zu schwach, als dass ich mich eine Stufe tiefer wieder darauf einlassen würde.

So weit, so gut … auf geht es in eine neue Woche Lachen
18.10.2018, 10:42   #7
Udo81s Avatar
Udo81
Beiträge: 191
Udo81s Avatar
Udo81
Beiträge: 191
Beiträge: 191
Ach, es gibt zwei Likes - schön zu wissen, dass die Beiträge nicht nur zu Eigendokumentation der FUT19 Saison dienen. Lachen

Division Rivals
Die letzten Tage waren eher ereignislos. Habe, wie angekündigt, mich bei den Division Rivals etwas zurückgehalten und nur so viel gespielt, dass Rang 2 abgesichert wurde, wozu etwas mehr als 9.000 Punkte durchaus ausreichend waren. Mit dem aktuellen Skillwert von 826 wurde Div. 6 auch gehalten, weshalb es in der kommenden Woche neue Belohnungen gibt, auf die ich schon gespannt bin.

In Richtung Qualifikation für die Weekend-Leage stehe ich derzeit bei ca. 1.500 Punkte - damit fehlen noch exakt 10 Siege für die erste Weekend-League. Das ist für kommende Woche das erklärte Ziel, da ich dann eine Woche Urlaub habe und ich mir vorstellen kann, dass ich dabei meine allererste Weekend-League spielen werde (Mit der Zielsetzung: 1-29 Cool).

Squad Battles
Bei den Squad-Battles sieht wieder alles in Richtung solides Gold 1 aus. Nachdem mich das Spiel dabei häkelt, hab ich mir ein eigenes System daraus gebastelt: Mit jedem 5:0 Sieg gehe ich im nächsten Spiel um 1 Schwierigkeitsgrad höher - für jede Niederlage geht es einen runter. So pendle ich zwischen Halbprofi und Weltklasse hin und her - ohne dabei auf den Gegner einzugehen.

Team
Kommen wir nun aber zum eigentlichen Grund für den Post. Wollte hier den Stand meines Teams aktuell halten:

Das Experiment mit Luiz Gustavo ist beendet und ich denke nicht, dass es hier zu einer Neuauflage kommen wird. Er hat sich trotz "hinten bleiben bei Angriffen" sehr oft in die Offensive miteingeschalten, wo er mit seinen 60-Schuss eine Vorgabe war. Auch das Passspiel lief nicht wie gewünscht. Das war mir dann zu wenig, wenngleich er Defensiv schon da war, wenn man ihn brauchte.

In der aktuellen Version rückt Rakitic von der 10 auf die 6 zurück. Hier erhoffe ich mir eine deutliche Steigerung im Aufbauspiel und seine Abschlüsse sollten auch deutlich gefährlicher sein. Ob die 70er-Defensivwerte für die Position ausreichen, wird sich noch weisen. Im Gegensatz zum Luiz Gustavo, gibt es dank der Barca-Achse hier auch einen Chemie-Wert von 10 (auch wieder bei Umtiti) und Thiago Silva weist immer noch einen von 8 auf. Das sollte eigentlich passen.

Damit ist natürlich auch die 10 neu zu besetzen. Ein erster Testlauf wurde mit Banega durchgeführt, was nicht sonderlich zufriedenstellend verlief. Jetzt wird Rafinha probiert. Langfristig soll hier ohnehin Messi agieren .... aber das wird wohl noch seine Zeit brauchen (erhoffe mir, dass ich ihn mir bis Weihnachten leisten kann).

Am rechten Flügel wurde nach dem Auslaufen der JuanFran SBC Iago Aspas zurückgekauft. Er ist einfach deutlich besser als die Alternativen (Thauvin, Malcom), die ich auf dieser Position ausprobiert habe.

Eine weitere Änderung gibt es im Angriff. War mit Ben Yedder zwar zufrieden, dennoch hab ich vorerst wieder Andre Silva IF ins Team geholt. Beide sind auf dieser Position zu gebrauchen. Ich hoffe aber, dass nächste Woche bei der ersten Weekend-League hier ohnehin ein anderer Stürmer agieren wird: Antoine Griezmann.

18.10.2018, 14:17   #8
GLUBBERER81s Avatar
GLUBBERER81
Beiträge: 203
GLUBBERER81s Avatar
GLUBBERER81
Beiträge: 203
Beiträge: 203
Hallo Udo,

Ich finde es gut & übersichtlich wie du schreibst! Daumen hoch

Für Griezmann und Messi wünsche Ich Dir viel Glück/Geduld im sammeln der Coins.
Hätte auch nichts wenn Ich die beiden Spieler in meinem Team hätte. Zwinkern

Bei den SB's sind wir ähnlich ... bin eigentlich auch immer so im Gold 1 Bereich,
leider kann Ich meist nicht alle Spiele wahrnehmen.
Pendle zwischen Profi und Weltklasse.

Ich werde dieses Wochenende auch nicht an der WL teilnehmen,
sondern erst wieder nächstes Wochenende. Mir fehlen noch ca 700 Punkte ... das ist mein Ziel bis dahin Zwinkern

Viel Erfolg!

Gruß
Glubberer81
23.10.2018, 11:52   #9
Udo81s Avatar
Udo81
Beiträge: 191
Udo81s Avatar
Udo81
Beiträge: 191
Beiträge: 191
Danke für das tolle Feedback, lieber Glubberer! Hat mich echt gefreut!

Ist aber leider auch eines der wenig positiven Dinge, der letzten Tage. Ich bin derzeit, was FIFA betrifft, echt gefrustet … aber vielleicht der Reihe nach:

1. Squad Battles
Die Squad Battles liefen letzte Woche deutlich besser als erwartet. Konnte zwar den ganzen Samstag nicht spielen und habe so doch 12 Partien versäumt, am Ende stand mit 35.314 Punkten und neuerlich Elite 3 aber doch das bisher beste Ergebnis in FUT 19 zu Buche. Die Packs habe ich noch nicht öffnen können – siehe Punkt 4.

Diese Woche hatte ich eigentlich vor die Squad-Battles links liegen zu lassen. Kann sich aber nun doch noch einmal ändern – siehe Punkte 3.

2. Division Rivals
Mehr als ernüchternd, was ich in diesem Modus erfahren musste. Im Schnitt gibt es aus drei Partien je 1 Sieg, 1 Remis und 1 Niederlage. Allerdings sind die Skillwertverluste bei den Niederlagen deutlich höher, als die Gewinne nach Siegen und auch bei den Remis gibt es immer wieder Abzüge. Mein Skillwert ist ins bodenlose gestürzt (bis auf 684) und damit verbunden ist auch der Abstieg in die 7. Division erfolgt.

Das Ziel für diese Woche liegt darin einerseits noch Rang 1 im Punkteranking der Division 6 zu erreichen und andererseits natürlich darin bis Donnerstag den Wiederaufstieg in Division 6 zu fixieren um nächste Woche wieder um die größeren Belohnungen zu kämpfen. Ob ich wieder – wie letzte Woche die Münzen nehme – oder mich wieder einmal auf Packluck einlasse, habe ich noch nicht entschieden. Bei so viel Negativströmung dürften die Coins vermutlich die bessere Entscheidung sein – aber irgendwann will man ja auch wieder mal den Nervenkitzel haben.

Mein Problem in den Spielen, habe ich heute Morgen schon im Ausheul-Thread beschrieben, möchte aber auch hier – unter Punkt 5 dann noch einmal näher darauf eingehen, weil ich mir doch die ein oder andere Hilfe aus der Community erhoffe.

3. Qualifikation Weekend-League
Hier stehe ich derzeit bei 1981 Punkten, bin also noch 1 Sieg von der Quali entfernt – selbst drei Niederlagen reichen dafür. Damit sollte dieses Ziel erreicht werden. Im Gegensatz zu letzte Woche, bin ich mir aber nicht sicher, ob ich die Punkte auch einlösen werde.

Einerseits ist mein Zeitfenster aus familiären und privaten Gründen (Freitag ist bei uns in der Gemeinde eine Großveranstaltung an der wir teilnehmen, Samstag steht ein Familienausflug an und Sonntag ist realer Kick meines Fußballvereins) an diesem Wochenende eingeschränkter als gedacht. Andererseits glaube ich auch nicht, dass es in der derzeitigen Unform einen Sinn macht sich den noch stärkere Gegner zu messen.

4. Trading
Hier habe ich völlig ins Klo gegriffen – meine Investitionen in 83er und deutsche 82er Spieler sind in die Hose gegangen. Trotz der Reus SBC war kein Ansteigen der Preise gegeben. Hatte gestern alle Hände damit zu tun, Spieler mit 100 – 200 Coins über den EK zu verkaufen um Objekte aus von den „Nicht zugewiesenen“ auf die Transferliste zu bringen und wieder Packs öffnen zu können. Am Ende blieben von bei ca. 70 Spielern ein Reingewinn von etwas mehr als 10k. Volland, Kruse und Kampl haben da lustigerweise sogar mehr gebracht als die Aduriz, de Rossi etc. Die restlichen 100 Spieler bleiben jetzt erstmal auf der TL und sind mit VK130%/SK150% eingestellt. Ich hoffe, dass die bis zum Ende des Scream Events noch gebraucht werden.

5. Teamentwicklung
Ich bin derzeit mit meinem Latein am Ende. Seit wenigen Tagen habe ich es nur noch mit Gegnern zu tun, die ab der 1. Minute Vollgaspressing spielen. Keine Ahnung, ob es da von irgendjemanden ein YT-Video gibt, aber dieses Phänomen ist einfach bei (fast) allen meinen Gegner das Gleiche.
Da ich ohnehin ein Problem beim Timing in den Zweikämpfen habe (das schon seit meinem Wiedereinstieg in FIFA 17) und das nicht in den Griff bekomme, ist das natürlich ein probates Mittel gegen mich. Ratlos macht mich aber, warum auch 90% meiner gewonnen Zweikämpfe im Ballverlust enden und der Ball am Fuß des nächststehenden Gegners landet, ich in den Kopfballduellen offensiv, wie defensiv keinen Stich mache und meine Pässe in den freien (?) Raum schnurstracks auf den Fuß des Gegenspielers gespielt werden.
Ich habe auch versucht auf das Spielsystem des Gegners zu reagieren – auf ein 3-5-2 umgestellt mit „Defensive verstärken“ und „Abwehr überlaufen“ bei den Flügelspielern. „Hinten bleiben bei“ bei Angriffen und „Mitte abdecken“ bei den beiden ZDM’s und „vorne bleiben“ und „Abwehr überlaufen“ in den Spitzen. Der ZOM hat „alle Freiheiten“ ansonsten Standardeinstellung. Die Abwehrreihe steht relativ tief (4/10) und mit zurückfallen lassen, der Angriff ist auf schneller Aufbau definiert.

In Game sieht das Ganze dann so aus:


Die Idee wäre den Raum hinten dicht zu machen, den Ballführenden von vorne zu attackieren und nach Eroberung mit schnellem Umschaltspiel in den Konter zu gehen. Eine klassische Antwort auf einen hoch stehenden und pressenden Gegner – zumindest im realen Fußball. Bei FIFA kriege ich das nicht wirklich hin. Wahrscheinlich bräuchte ich dafür in der Spitze Rodrigo und Konsorten, also pures Pacing.

Es ist dann zwar schön zu sehen, wenn der Gegner in der 60. Minute einbricht und ich das Geschehen übernehme, doch meistens sind die Spiele da schon gelaufen. Der Spaßfaktor hält sich momentan in Grenzen und ich kann wieder gut nachvollziehen warum ich mich letzte Saison relativ früh vom Online-Modus verabschiedet habe.

Mich nochmals auf Squad Battles und Einzelspieler-Saison zu konzentrieren erscheint mir aber nicht zielführend, weshalb ich derzeit ernsthaft mit dem Gedanken spiele meine Laufbahn in Ultimate-Team zu beendet und zum stressfrieren Karrieremodus zu wechseln. Die Entscheidung wird in den nächsten Tagen fallen.

LG

Udo
23.10.2018, 13:21   #10
GLUBBERER81s Avatar
GLUBBERER81
Beiträge: 203
GLUBBERER81s Avatar
GLUBBERER81
Beiträge: 203
Beiträge: 203
Hallo Udo.

Danke, für das positive Feedback.

Probiere mal die Formation 4-3-2-1 und 4-2-3-1.
Bzgl den taktischen Anweisungen ... schau mal bei YouTube.

Schau nur ein wenig, dass die Chemie auch passt > (Richtung) 100 ..

Würde mich freuen, wenn du dem UT-Modus treu bleiben würdest.

Viel Glück & Erfolg
Glubberer81
Antwort
Home > FIFA 19 Ultimate Team > Squad Building & Showcase [Udo81] - Dinamo Elbanien
- Saison 3
[Udo81] - Dinamo Elbanien - Saison 3
Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO