Benutzer: 46.018
Themen: 30.070
Beiträge: 964.827
Benutzer online: 0
Gäste online: 98
Gesamt online: 98
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
03.07.2020, 11:41  

Beitrag #3671

anbos Avatar
anbo
Beiträge: 1.318
anbos Avatar
anbo
Beiträge: 1.318
Beiträge: 1.318
Zitat:
Zitat von flintwest
Also wenn ich da meine nicht zu gebrauchenden Player picks rein Feuer sowie aufgabenspieler wie kubo die ich nie spielen ohne einen Cent dafür auszugeben was hat n das mit Casino zu tun?

Wenn dir einer 100k spielguthaben jede Woche gibt fürs Casino gehst du dann damit nicht zocken sondern lässt die verfallen wenn du sie nicht auszahlen lassen kannst? 3 Monate bis fifa 21 also iwie 2.5 bis zur Demo. Das sind 10 Wochen von denen wenn überhaupt noch 5 oder 6 content kommt. Was genau soll ich denn sparen noch? Ich hab mir gestern kdb toty gekauft und noch immer fast ne mio über und die tl Liste voller ucl Karten die immer wieder das 6 oder 7 fache vom ek abwerfen.
Ich weiß nicht, wieviele du gemacht hast. Aber es ist definitiv eine Sucht, weil es gar nicht darum ging, dass hier Coins verbraten werden. Du bist süchtig danach, Packs zu öffnen. Daher ist es völlig egal, ob du da Coins ausgibst oder nicht.

Warum machst du denn die SBC? Weil du einen tollen Spieler ziehen willst. Du könntest stattdessen auch andere SBC machen, bei denen du vorher weißt, wen du erhältst. Nein, du suchtest lieber die Icon SBC. Du machst doch die SBC nicht, weil du deine Coins unbedingt loswerden musst. Warum? Was ist daran schlimm, die auf dem Konto zu behalten? Das ist Spielgeld und damit ist es völlig egal, was man damit macht.

Ihr spielt bis zu 30 Spiele in der WL. Warum? Weil es Spaß macht? Nein, weil ihr auch dort bei den Rewards auf den großen Wurf hofft. Natürlich ist das Suchtverhalten. Verstehe gar nicht, warum das bestritten wird.

Deine Casino Geschichte ist überhaupt nicht vergleichbar, weil da plötzlich ein Big Daddy auftaucht, der für die Kohle sorgt. Wer hat dir denn die Coins zur Verfügung gestellt bzw. für dich die Spieler erspielt, die du dann versenkst.

Das gilt natürlich nicht für Flintwest, auch wenn ich ihn direkt angesprochen habe.
03.07.2020, 11:52  

Beitrag #3672

HeraDanis Avatar
HeraDani
Beiträge: 311
HeraDanis Avatar
HeraDani
Beiträge: 311
Beiträge: 311
Ok, oder man sieht das Ganze einfach Mal als Spiel. Klar macht es Bock Packs zu öffnen, mir für meinen Teil macht es auch Spaß WL zu spielen, auch wenn du das scheinbar anders siehst und pauschal für die ganze Community festlegst.
Solange man kein Echtgeld reinsteckt ist doch alles cool.
Hatte durch Kurzarbeit dieses Jahr mehr Zeit zu spielen als vergangene Fifa Teile, habe aber z. B. auch mindestens genauso viel Ni No Kuni gespielt. So what, du kannst es gerne Sucht nennen, aber solange man nur virtuelle Coins oder Spieler verbrennt, muss man da meiner Meinung nach nicht ganz so drastisch darüber schreiben wie du es hier gerade machst.
03.07.2020, 12:19  

Beitrag #3673

triggahippies Avatar
triggahippie
Beiträge: 4.981
triggahippies Avatar
triggahippie
Beiträge: 4.981
Beiträge: 4.981
Kaum naht das Wochenende, werden die Freizeitpsychologen wieder aktiv..
03.07.2020, 12:20  

Beitrag #3674

Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 5.797
Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 5.797
Beiträge: 5.797
Ist es eigentlich schlimm wenn man weiß dass man süchtig ist, dagegen aber nichts tun will?
03.07.2020, 12:22  

Beitrag #3675

triggahippies Avatar
triggahippie
Beiträge: 4.981
triggahippies Avatar
triggahippie
Beiträge: 4.981
Beiträge: 4.981
Ich vermute mal, du hast einen Wortdreher in deiner Frage. Solange man nicht sich oder andere gefährdet, ist es vermutlich nicht schlimm.
03.07.2020, 12:35  

Beitrag #3676

Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 5.797
Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 5.797
Beiträge: 5.797
Ich kann keinen Wortdreher finden. Eventuell ist mein Hirn verdreht. Es gibt Leute die sowas behaupten.
03.07.2020, 12:36  

Beitrag #3677

Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 5.797
Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 5.797
Beiträge: 5.797
Zitat:
Zitat von Hanseat231277
Ich kann keinen Wortdreher finden. Eventuell ist mein Hirn verdreht. Es gibt Leute die sowas behaupten.
Gefunden. Die Leute haben Recht.
03.07.2020, 12:55  

Beitrag #3678

Pseudo80s Avatar
Pseudo80
Beiträge: 657
Pseudo80s Avatar
Pseudo80
Beiträge: 657
Beiträge: 657
Zitat:
Zitat von anbo
Ich weiß nicht, wieviele du gemacht hast. Aber es ist definitiv eine Sucht, weil es gar nicht darum ging, dass hier Coins verbraten werden. Du bist süchtig danach, Packs zu öffnen. Daher ist es völlig egal, ob du da Coins ausgibst oder nicht.

Warum machst du denn die SBC? Weil du einen tollen Spieler ziehen willst. Du könntest stattdessen auch andere SBC machen, bei denen du vorher weißt, wen du erhältst. Nein, du suchtest lieber die Icon SBC. Du machst doch die SBC nicht, weil du deine Coins unbedingt loswerden musst. Warum? Was ist daran schlimm, die auf dem Konto zu behalten? Das ist Spielgeld und damit ist es völlig egal, was man damit macht.

Ihr spielt bis zu 30 Spiele in der WL. Warum? Weil es Spaß macht? Nein, weil ihr auch dort bei den Rewards auf den großen Wurf hofft. Natürlich ist das Suchtverhalten. Verstehe gar nicht, warum das bestritten wird.

Deine Casino Geschichte ist überhaupt nicht vergleichbar, weil da plötzlich ein Big Daddy auftaucht, der für die Kohle sorgt. Wer hat dir denn die Coins zur Verfügung gestellt bzw. für dich die Spieler erspielt, die du dann versenkst.

Das gilt natürlich nicht für Flintwest, auch wenn ich ihn direkt angesprochen habe.
Wieso wieder so eine Aggro Reaktion??
Er hat doch nur seine Sichtweise preisgegeben und du reagierst mit unterschwelliger Aggression.

Sucht ist das auch definitiv nicht, da eine Sucht auch immer die Persönlichkeit mit ändert und man hat entzugserscheinungen, wenn man seiner sucht nicht nachgeht und du kannst mir nicht erzählen, dass die Persönlichkeit sich durch fifa ändert, oder dass man Schweißausbrüche bekommt, wenn man keine packs aufmacht, oder man deshalb nicht schlafen kann....

Wenn dann würde ich eher dich als süchtig bezeichnen und zwar süchtig nach dummen und latent aggressive Posts, vielleicht solltest mal zur Entwöhnung dich bei Krabbelgruppen oder Welpen treffen anmelden, da wird bestimmt ganz viel liebe in Umlauf geschmissen Konsterniert
03.07.2020, 14:30  

Beitrag #3679

anbos Avatar
anbo
Beiträge: 1.318
anbos Avatar
anbo
Beiträge: 1.318
Beiträge: 1.318
Zitat:
Zitat von Pseudo80
Wieso wieder so eine Aggro Reaktion??
Er hat doch nur seine Sichtweise preisgegeben und du reagierst mit unterschwelliger Aggression.

Sucht ist das auch definitiv nicht, da eine Sucht auch immer die Persönlichkeit mit ändert und man hat entzugserscheinungen, wenn man seiner sucht nicht nachgeht und du kannst mir nicht erzählen, dass die Persönlichkeit sich durch fifa ändert, oder dass man Schweißausbrüche bekommt, wenn man keine packs aufmacht, oder man deshalb nicht schlafen kann....

Wenn dann würde ich eher dich als süchtig bezeichnen und zwar süchtig nach dummen und latent aggressive Posts, vielleicht solltest mal zur Entwöhnung dich bei Krabbelgruppen oder Welpen treffen anmelden, da wird bestimmt ganz viel liebe in Umlauf geschmissen Konsterniert
Also ich habe das vollkommen locker geschrieben, keinerlei Aggression hat mich getrieben. Das Beispiel von flintwest geht (meines Erachtens) leider völlig am Thema vorbei. Darf ich das nicht schreiben? Ich habe manchmal den Eindruck, dass ich nicht schreiben darf, was ich meine.

Sucht ist nicht gleich Sucht. Wenn ich keine Zigaretten hatte, habe ich keine Schweißausbrüche bekommen, ich konnte auch sehr wohl schlafen. War ich dann etwa nicht süchtig? Hat sich meine Persönlichkeit geändert? Hmm, ich glaube nicht. Aber es geht wohl eh in erster Linie um den Begriff "Sucht." Lässt man den weg, so steht dort in etwa, dass man auf den großen Wurf hofft und zumindest darüber sollte Einigkeit herrschen. Denn nur so, um Coins zu verbraten, macht das doch nun wirklich niemand.

Gerne gestehe ich auch jedem zu, dass er die "Sucht" (die ja keine ist) von sich weist. Es ist spaßig zu sehen, wie sich hier einige gleich auf den Schlips getreten fühlen, wenn man (ich im speziellen?) einen auch eindeutig so gekennzeichneten ironischen (zumindest spaßigen) Beitrag verfasst.

Dass ich dann auf eine Antwort so reagiere, ist anscheinend auch nicht in Ordnung. Stattdessen wird mir dann eine Krabbelgruppe oder ein Welpentreffen vorgeschlagen, weil das alles so aggressiv ist, was ich schreibe. Vielen Dank, aber leider habe ich weder ein Kleinkind noch einen Welpen. Das geht also nicht.

Keine Ahnung, wo da irgendwelche (latenten) Aggressionen sein sollen. Vor allem bin ich und das wird dir gerne jeder bestätigen, der mich kennt, ein extrem ausgeglichener Mensch. Von Aggressionen ist da nichts zu sehen.
03.07.2020, 15:50  

Beitrag #3680

Pseudo80s Avatar
Pseudo80
Beiträge: 657
Pseudo80s Avatar
Pseudo80
Beiträge: 657
Beiträge: 657
Zitat:
Zitat von anbo
Also ich habe das vollkommen locker geschrieben, keinerlei Aggression hat mich getrieben. Das Beispiel von flintwest geht (meines Erachtens) leider völlig am Thema vorbei. Darf ich das nicht schreiben? Ich habe manchmal den Eindruck, dass ich nicht schreiben darf, was ich meine.

Sucht ist nicht gleich Sucht. Wenn ich keine Zigaretten hatte, habe ich keine Schweißausbrüche bekommen, ich konnte auch sehr wohl schlafen. War ich dann etwa nicht süchtig? Hat sich meine Persönlichkeit geändert? Hmm, ich glaube nicht. Aber es geht wohl eh in erster Linie um den Begriff "Sucht." Lässt man den weg, so steht dort in etwa, dass man auf den großen Wurf hofft und zumindest darüber sollte Einigkeit herrschen. Denn nur so, um Coins zu verbraten, macht das doch nun wirklich niemand.

Gerne gestehe ich auch jedem zu, dass er die "Sucht" (die ja keine ist) von sich weist. Es ist spaßig zu sehen, wie sich hier einige gleich auf den Schlips getreten fühlen, wenn man (ich im speziellen?) einen auch eindeutig so gekennzeichneten ironischen (zumindest spaßigen) Beitrag verfasst.

Dass ich dann auf eine Antwort so reagiere, ist anscheinend auch nicht in Ordnung. Stattdessen wird mir dann eine Krabbelgruppe oder ein Welpentreffen vorgeschlagen, weil das alles so aggressiv ist, was ich schreibe. Vielen Dank, aber leider habe ich weder ein Kleinkind noch einen Welpen. Das geht also nicht.

Keine Ahnung, wo da irgendwelche (latenten) Aggressionen sein sollen. Vor allem bin ich und das wird dir gerne jeder bestätigen, der mich kennt, ein extrem ausgeglichener Mensch. Von Aggressionen ist da nichts zu sehen.
Direkte Aggressionen nicht, da hast du natürlich recht. Allerdings hat ja so ein gesamter Text auch eine Wirkung wenn man den liest und da finde ich merkt man eine unterschwellige Aggression.

Warum unterstellst du jemandem süchtig zu sein, wir sprechen hier um ein Spiel welches man immerhin freiwillig startet. Wenn man nicht seinen Job verliert, weil man Zuviel FIFA spielt oder man seinen kompletten Lohn in Points investiert, kann man nicht wirklich von sucht sprechen, wie ich finde. Wenn dann bitte Hobby.

Das waren nur Beispiele, in deinem Beispiel mit Rauchen, werden viele Leute aggressiv wenn sie aufhören z.b.

Finde auch nicht, dass flintwests Äußerung nicht passt, sie trifft es sogar eher haargenau, wie ich finde.
Home > FIFA 20 Ultimate Team > Allgemeine Diskussionen Glücksgefühle / Frust
beim Pack-Öffnen
Glücksgefühle / Frust beim Pack-Öffnen