Benutzer: 45.995
Themen: 30.062
Beiträge: 963.385
Benutzer online: 4
Gäste online: 107
Gesamt online: 111
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
18.09.2019, 09:41  

Beitrag #51

Kev1896s Avatar
Kev1896
Beiträge: 608
Kev1896s Avatar
Kev1896
Beiträge: 608
Beiträge: 608
Oder einfach Bedürftigen spenden. Und damit meine ich nicht EA.
18.09.2019, 09:53  

Beitrag #52

Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 5.685
Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 5.685
Beiträge: 5.685
Saufen for Glory. Genau mein Ding!
18.09.2019, 10:03  

Beitrag #53

Isbogols Avatar
Isbogol
Beiträge: 62
Isbogols Avatar
Isbogol
Beiträge: 62
Beiträge: 62
Nichts geht an einem Augustiner vorbei!
18.09.2019, 10:06  

Beitrag #54

Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 5.685
Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 5.685
Beiträge: 5.685
Viel zu teuer. Sterni ist das einzig wahre Bier. Ca. 30 Cent der halbe Liter. Das Beste daran; nach dem 3. merkt man gar nicht mehr wie scheiße es schmeckt. Die ersten drei sollte man aber eiskalt genießen. Dann sind die Geschmacksnerven derart betäubt, dass man es irgendwie runter kriegt.
18.09.2019, 10:14  

Beitrag #55

triggahippies Avatar
triggahippie
Beiträge: 4.865
triggahippies Avatar
triggahippie
Beiträge: 4.865
Beiträge: 4.865
Bah ist das ekelhaft. Pennerglück... Wollte aber jetzt keine Welle lostreten gnhihihi
18.09.2019, 10:24  

Beitrag #56

Azouras Avatar
Azoura
Beiträge: 1.975
Azouras Avatar
Azoura
Beiträge: 1.975
Beiträge: 1.975
Also zum Thema "Points kaufen"... ich habe leider gestern eine durchaus schmerzhafte Erfahrung machen müssen, welche ich so noch nicht erleben durfte und es einmal mehr zeigt, wie egal EA seine Kunden sind. Das Thema ist noch nicht ausgestanden, aber ich sehe wenig Hoffnung auf Erfolg.

(Es folgt ein wenig OT und etwas Text.)

Was ist passiert?

Ich habe mir vor einiger Zeit "günstig" FIFA 19 Points über cdkeys gekauft und in meinem Account geparkt. 48.000 Points standen bereit, in FIFA 20 überspielt zu werden. Das ganze war über einen relativ schmalen Thaler zu bewerkstelligen, da sich die FUT 19 Points derzeit im Abverkauf befinden.

Nun war ich gestern noch ein wenig "gieriger" und habe mich verleiten lassen, den hier genannten Keyreseller "Kinguin" mit seinen 15 % Nachlass zu verwenden. Ich habe dort nochmals 7x 2.200 FUT Points (gab leider keine größeren Pakete) für um die 70 EUR gekauft.

Die Keys waren relativ fix da und - allem Anschein nach - auch gültig. Ich habe diese dann über meinen Arbeitsrechner auf Origin.com in meinem Account eingelöst. Für jeden der 7 Codes, aber für wirklich JEDEN Code, habe ich eine "Herzlichen Glückwunsch, der Gegenstand gehört Dir!"-On-Screen-Mitteilung seitens der Origin.com Webseite erhalten. (Emailbestätigungen gibt es hierzu nicht und EA weiß sicherlich auch warum....)

Ich bin also davon ausgegangen, dass die Codes ordnungsgemäß den "Sicherheitscheck" überstanden haben (sonst erhält man ja eher die Aussage, der Key sei nicht gültig oder schon abgelaufen, etc.) und wollte meinen FIFA 19 Account prüfen. Dort habe ich dann "nur" 50.200 Points vorgefunden. Also "nur" 2.200 Points mehr ggü. den bisherigen Bestand von 48.000 Points. Eigentlich hätten es aber 63.400 Points sein sollen. Wo also sind die fehlenden 13.200 Points gelandet?

Ich habe mir dabei nichts gedacht und auf den Feierabend gewartet. Vielleicht liegt es ja an einem Synchronisationsproblem und man muss sich erst aktiv im Spiel einloggen. Gesagt, getan, aber die Points waren nach wie vor nur bei 50.200. Also keine Änderung.

Ich habe die Codes dann erneut eingeben wollen, habe aber natürlich jetzt die Mitteilung bei Eingabe erhalten, dass die Codes bereits verwendet worden sind. Logisch! Hab ja ich auch getan!

Ich habe daraufhin den EA Kundenchat bemüht und dieser war eine absolute Farce. Erst hatte man mein Problem nicht so ganz verstanden. Dann teilte man mir mit, dass Kinguin keine "vertrauenwürdige" Quelle wäre und man Kaufbeleg, Paypaltransaktion und Screenshots der Codes NICHT als Beleg anführen könne, da diese keine Beweiskraft hätten. (WTF???)

Auf meine Frage hin, wie es denn sein kann, dass die Codes ja von Origin akzeptiert und eingelöst worden wären, kam tatsächlich die Antwort, dass "im Hintergrund" eine Validierung der Codes stattfindet und es "hier sein könnte", dass 6 der 7 Codes als "ungültig" klassifiziert worden sind. Man könne mir das aber nicht genau sagen, man könne auch momentan keine Serverlogs über die Einlösung, etc prüfen (was ich angeregt habe), da man zu aller erst mal die Eventualitäten einer nicht "legalen" Quelle prüfen müsse. Das Wort "Kinguin" (ja, dumm von mir, dass ich so ehrlich war!!) hat dem Berater offenbar gereicht, keine weiteren Schritte zu unternehmen.

Ich war weiterhin sehr höfflich, aber bestimmend und angesäuert, teilte mit, dass das kein anständiger Kundenumgang wäre und man mich jetzt mit dem Schaden sitzen liese. Als Lösung bot man mir nur an, 24 Stunden nach Einlösung abzuwarten, da es ja ggf. ein Synchronisationsproblem geben könnte. Ich halte das für Quatsch und Humbug. Ein Code bzw. dessen Wert wurde ja sofort verbucht. Warum also nicht die restlichen 6?

Ich halte es für ein Unding, dass EA einem NICHT helfen möchte zu prüfen, wo das Problem liegt. Nein! Man möchte in erster Instanz die Quelle der Codes kennen. Erst wenn diese "vertrauenswürdig" ist, würde man den nächsten Schritt (Serverlogs, etc.) prüfen. Was soll das? Was ist das für eine Art?

Mir wurde dann noch freundlich mitgeteilt, dass ich ja nichts illegales oder unrechtes getan hätte. Ich wäre nur "falsch beraten" gewesen, Codes/Keys bei Kinguin zu kaufen. EA akzeptiert tatsächlich nur "Softkeys" (also nicht die physischen Karten) von Amazon, Gamestop und noch einem weiteren Reseller, der mir gerade nicht einfällt. CDkeys, MMOGA, Kinguin, etc.... nope! Illegal bzw. nicht vertrauenswürdig.

Ich habe nun das Ticket bei EA offen und ein weitere bei Kinguin. Kinguin hat sich noch nicht gemeldet und ich gehe davon aus, dass diese mir mitteilen werden, dass die Codes ja gültig waren, von mir eingelöst worden sind und sie jetzt nichts (mehr) machen können. Mein letzter Strohhalm wäre/ist dann Paypal, wo ich einen Antrag auf Käuferschutz stellen kann. Ob das dann gut geht, steht in den Sternen.

Kurzum... mir fehlen 13.000 Points, bzw. umgerechnet 60 EUR, die ich eventuell abschreiben kann. Und das NUR, weil eine Software (Origin) es nicht gebacken bekommt, einen echten von einem falschen Code zu unterscheiden.

Wie kann es bitte sein, dass ein derartiger Code eingelöst werden kann (er wurde ja sogar als FIFA 19 2.200 FUT Points von der Origin Software identifiziert und anerkannt (!!!)), am Ende aber eine "Hintergrundsoftware" sagt "Nä! Du gehörst nicht zu uns. Ätsch!". Points nicht da, Geld weg. Pech gehabt! Und keiner sagt einem was hierzu! Niemand will helfen!

Lasst die Finger von diesen Keyresellern! Das ist der einzige Tipp, den ich euch geben kann. Wie meine Story zu Ende geht, weiß ich noch nicht. Ich weiß nur, dass EA mich kreutzweise am ARSCH lecken kann. Jetzt, in Zukunft. Für immer!

Letztes Jahr haben sie mir - zu Unrecht!! - 3 MIO Coins vom Account gelöscht und dieses Jahr bekomme ich die Points, die ich rechtmäßig (so viel ist sicher!) erstanden habe, nicht gutgeschrieben. FUCK YOU!

*reusper*

So... genug aufgeregt. Zwinkern Wie gesagt, lasst es bleiben mit den vermeidlich günstigen Points von diesen "dubiosen" Seiten. Es kann gut gehen (ging bei mir oft gut), aber dieses mal hab ich wohl einfach Pech gehabt. Auch wenn die Umstände und die Möglichkeiten, wie es dazu kommen konnte, noch völlig im Nebel liegen.

Wer Tipps für mich hat, wie ich dann doch noch an mein Geld komme, bin ich dankbar!
18.09.2019, 10:34  

Beitrag #57

Isbogols Avatar
Isbogol
Beiträge: 62
Isbogols Avatar
Isbogol
Beiträge: 62
Beiträge: 62
Ärgerlich was da natürlich passiert ist. Deshalb kaufe ich eigentlich nur noch PSN - Guthaben bei G2A und das in größerer Menge. Sprich 50-100€ direkt. So habe ich auch nicht 10 Codes zum einlösen. Und der Rabatt bzw. Preis ist ja wirklich sehr gut bei G2A
18.09.2019, 10:41  

Beitrag #58

Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 5.685
Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 5.685
Beiträge: 5.685
@ Azoura; Deine Erfahrung kann ich teilen. Mir ist bei einem Kauf bei instant-gaming genau das selbe passiert. Bei EA wurde einem natürlich nicht geholfen, weil der Verkäufer kein Partner EA´s ist. Mir wurde aber bei intsnat-gaming geholfen. Bisschen Mühe hat es gekostet, aber mir wurden neue Codes zugeschickt, die dann funktionierten. Mir ist aber unerklärlich warum die ersten Codes nicht funktioniert haben obwohl Origin sie angenommen hat.
18.09.2019, 10:44  

Beitrag #59

Azouras Avatar
Azoura
Beiträge: 1.975
Azouras Avatar
Azoura
Beiträge: 1.975
Beiträge: 1.975
Zitat:
Zitat von Isbogol
Ärgerlich was da natürlich passiert ist. Deshalb kaufe ich eigentlich nur noch PSN - Guthaben bei G2A und das in größerer Menge. Sprich 50-100€ direkt. So habe ich auch nicht 10 Codes zum einlösen. Und der Rabatt bzw. Preis ist ja wirklich sehr gut bei G2A
G2A ist der selbe (Verbrecher-)Schuppen, allerdings umgehst du den EA-Sicherheitscheck (sofern es den überhaupt gibt!), knallst das Guthaben bei PSN rein und kaufst dann erst die Points "legal" ingame. Wenn allerdings Sony bzw das PSN dir nachträglich das Guthaben entzieht, weil halt vielleicht auch illegal erworben, dann bekommst du ein ähnliches Problem.

Derartiges ist mir nicht bekannt. Bekannt ist aber, dass Keys für Steam und Co. nachträglich wieder entzogen worden sind, da Steam diese nachträglich als illegal eingeordnet hatte. Ist alles nachzulesen. Und gerade G2A war da einer der größten dubiosen Anbieter.

Schwein gehabt!

---------- Beitrag aktualisiert am 18.09.2019 um 10:46 Uhr ----------

Zitat:
Zitat von Hanseat231277
@ Azoura; Deine Erfahrung kann ich teilen. Mir ist bei einem Kauf bei instant-gaming genau das selbe passiert. Bei EA wurde einem natürlich nicht geholfen, weil der Verkäufer kein Partner EA´s ist. Mir wurde aber bei intsnat-gaming geholfen. Bisschen Mühe hat es gekostet, aber mir wurden neue Codes zugeschickt, die dann funktionierten. Mir ist aber unerklärlich warum die ersten Codes nicht funktioniert haben obwohl Origin sie angenommen hat.
Danke, Hanseat! Also bin ich kein Einzelfall.

Jetzt hoffe ich einfach mal darauf, dass Kinguin sich ebenfalls kulant zeigt.
18.09.2019, 10:50  

Beitrag #60

Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.937
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.937
Beiträge: 4.937
Leider leider habe ich auch keinen Tipp. Das ist absolut ärgerlich und ich wünsche dir, dass es sich am Ende doch noch zu deinen Gunsten auflöst.

Grundsätzlich wäre es aber -- so zumindest meine Sicht - komplett auf Points zu verzichten. Sie sind ihr Geld und den ganzen Ärger nicht wert. Vor allem erhält man letzten Endes nie einen realen Gegenwert. Irgendwann tut einem das rausgeworfene Geld immer leid ... wenn es nicht beim falschen Einbuchen passiert, dann eben beim Öffnen des nächsten Packs aber spätestens, wenn die Saison zu Ende ist und man nichts mehr mit alledem anfangen kann.

Dennoch wünsche ich dir - wie schon gesagt- maximalen Erfolg bei deiner Aktion.
Antwort
Home > FIFA 20 Ultimate Team > Trading Werde FUT-20-Millionär! - Alle
Trading-Methoden & Tipps
Werde FUT-20-Millionär! - Alle Trading-Methoden & Tipps