Benutzer: 47.001
Themen: 30.334
Beiträge: 996.558
Benutzer online: 2
Gäste online: 87
Gesamt online: 89
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
19.03.2021, 10:27  

Beitrag #101

imunkys Avatar
imunky
Beiträge: 2.505
imunkys Avatar
imunky
Beiträge: 2.505
Beiträge: 2.505
Zitat:
Zitat von Pipo92
Ich finde es grundsätzlich gar nicht schlimm, das Spieler für ihr Team "arbeiten" müssen und dadurch einen Vorteil im Wettkampf haben.
Ein Fußballer der fleißig Konditionstraining geht ja auch in einer besseren körperlichen Verfassung ins Spiel, als jemand, der nicht trainiert.

Der körperliche Vorteil nutzt dann halt nichts, wenn du keinen Pass an den Mann bringst und dein gegenüber ein alter Haudegen wie Pirlo oder ein rauchender 90er-Jahre Basler ist, die auch ohne zu sprinten ein Spiel entscheiden konnten.

Es gibt ja auch Spiele, bei das farmen deiner Ausrüstung mit der elementarte Teil ist, um im Ranking aufzusteigen, z.B. Diablo, was ich sehr intensiv gezockt habe, vielleicht kommt daher auch mein Ansatz, dass ich lieber auf dem Transfermarkt mein Team "ercrafte" anstatt den Fokus zu setzen, mein Gameplay zu verbessern.

Da geht es dann aber grundsätzlich darum, wer viel Zeit und Schweiß investiert, wird belohnt und hat einen Vorteil - das finde ich cool.
Wenn ich mir aber alles erkaufen kann und dadurch sogar noch Vorteile erziele, die weit über das hinausgehen, was man sich mit Fleiß erarbeiten kann, ist das absolut unfair.

Ich bin auch gar kein so großer Gegner der Packs, ich mag sie nicht, würde sie mir nie kaufen, aber wenn jemand zum Event mal 50-100€ ausgeben will, soll er von mir aus tun, ist ja nicht mein Geld.

Aber wenn Spieler zum Start von FIFA erstmal 3.000-10.000€ verballern und dann gerne nochmal zu jedem Event 1.000-2.500€, dann ist das komplett unausgewogen.
Ich finde der Vergleich ist aber nicht ganz getroffen. Es ist ja eher so, als ob in der realität plötzlich von Fußballprofis verlangt würde die finanzen ihres clubs mit zu verwalten. Diese ganzen Trainingsgeschichten entsprechen ja eher dem, dass du in FIFA eben bestimmte Dinge übst, in dein Spiel integrierst und dann anwendest auf dem Platz.

Ich glaube das Hauptproblem was FIFA derzeit hat ist dieser Anspruch von EA und irgendwie auch von der Community es würde sich dabei um einen E-Sport-Titel handeln.

Ich war lange lange aktiver und auch sehr guter E-Sportler in den Bereichen Egoshooter und RTS-Spielen und dann zum Ende meiner aktiven "Karriere" noch ein bisschen League of Legends. Und bei keinem dieser Spiele ist es so, dass du irgendwas erarbeiten musst, abgesehen von LoL, wo du Helden freispielen musst, aber a) behältst du die für immer und b) dauert es einen Bruchteil von dem was es in FIFA dauern würde.

Du startest es, alle haben die gleichen Bedingungen und dann wird geguckt wer gewinnt, weil er besser ist. Ich kann z.B. noch berichten, dass wir uns damals vertraglich verpflichtet haben täglich mindestens 5 Stunden Call of Duty zu spielen und zu trainieren, um unser Level zu halten. Um an unseren Reflexen und unserer Koordination zu arbeiten. Nicht um uns Waffen mit mehr Schaden zu ergrinden Lachen Hahaha... E-Sport... All diese Dinge die auch in den letzten Wochen aufgetaucht sind untermauern knallhart, dass dieses Spiel kein E-Sport-Titel ist. Die Leute wollen das glauben, weil es Fußball ist und alle Fußball lieben, aber es ist keiner. Es ist eine Farce das so zu bezeichnen.

Ich glaube es müsste mal eine Art Restrukturierung geben und generell auch erstmal eine klärung der eigenen Identität. Was ist FUT? Was will es sein? Was muss es tun um zu werden was es sein will? Jetzt ist es halt ein Sammelkartenspiel und Geldautomat mit hingeschissenem Gameplay und miserabler Technik im Hintergrund. Aber doch kein E-Sport...
19.03.2021, 11:35  

Beitrag #102

Pipo92s Avatar
Pipo92
Beiträge: 1.454
Pipo92s Avatar
Pipo92
Beiträge: 1.454
Beiträge: 1.454
Zitat:
Zitat von imunky
Ich finde der Vergleich ist aber nicht ganz getroffen. Es ist ja eher so, als ob in der realität plötzlich von Fußballprofis verlangt würde die finanzen ihres clubs mit zu verwalten. Diese ganzen Trainingsgeschichten entsprechen ja eher dem, dass du in FIFA eben bestimmte Dinge übst, in dein Spiel integrierst und dann anwendest auf dem Platz.

Ich glaube das Hauptproblem was FIFA derzeit hat ist dieser Anspruch von EA und irgendwie auch von der Community es würde sich dabei um einen E-Sport-Titel handeln.

Ich war lange lange aktiver und auch sehr guter E-Sportler in den Bereichen Egoshooter und RTS-Spielen und dann zum Ende meiner aktiven "Karriere" noch ein bisschen League of Legends. Und bei keinem dieser Spiele ist es so, dass du irgendwas erarbeiten musst, abgesehen von LoL, wo du Helden freispielen musst, aber a) behältst du die für immer und b) dauert es einen Bruchteil von dem was es in FIFA dauern würde.

Du startest es, alle haben die gleichen Bedingungen und dann wird geguckt wer gewinnt, weil er besser ist. Ich kann z.B. noch berichten, dass wir uns damals vertraglich verpflichtet haben täglich mindestens 5 Stunden Call of Duty zu spielen und zu trainieren, um unser Level zu halten. Um an unseren Reflexen und unserer Koordination zu arbeiten. Nicht um uns Waffen mit mehr Schaden zu ergrinden Lachen Hahaha... E-Sport... All diese Dinge die auch in den letzten Wochen aufgetaucht sind untermauern knallhart, dass dieses Spiel kein E-Sport-Titel ist. Die Leute wollen das glauben, weil es Fußball ist und alle Fußball lieben, aber es ist keiner. Es ist eine Farce das so zu bezeichnen.

Ich glaube es müsste mal eine Art Restrukturierung geben und generell auch erstmal eine klärung der eigenen Identität. Was ist FUT? Was will es sein? Was muss es tun um zu werden was es sein will? Jetzt ist es halt ein Sammelkartenspiel und Geldautomat mit hingeschissenem Gameplay und miserabler Technik im Hintergrund. Aber doch kein E-Sport...
Spieler kennen sehr wohl die Finanzen ihrer Vereine, oder zumindest deren Berater. Da gibt es Spieler die bekommen über 100mio und sind bereit den ganzen Verein pleite gehen zu lassen, solange sie ihr Geld bekommen, und es gibt da beispielswiese einen Dirk Nowitzki der sich bei Dallas gesagt hat, dass er auf Teile seines Gehalts freiwillig verzichtet, damit der Verein das Team verstärken kann.

Am Ende ist eine einfache Frage der Abwägung, wofür ich meine Zeit verbrauche.
Stelle ich mich hin und laufe jeden Tag Runde für Runde um den Platz im die maximale Ausdauer zu haben, oder stelle ich mich hin und baller 3 Stunden lang Freistöße aufs Tor.
Wenn ich dann in der 93. das Spiel verliere, weil mit jemand, der völlig k.o. ist einen Freistoß reinhaut ist das blöd gelaufen, wenn ich in der 93. das Siegtor mache, weil ich noch mehr Luft habe und die Verteidigung überlaufen kann, habe ich alles richtig gemacht.

Das ist dann die Frage, trainiere ich als E-Sportler 6h am Tag um mein Gameplay zu verbessert und treten dann mit einem 2m Team an, oder teile ich meine Zeit in 3h Gameplay/3h Trading ein und komme dafür zwar mit weniger Übung, aber dafür einem stärkeren Team an.

Wenn man Neutralität bei der "Ausrüstung" schaffen will, dann benötigt man identische Teams, gib jedem E-Sportler einen Pool aus 200 Spieler und die dürfen sich ihr Team dann frei zusammenstellen.
Oder man trägt sämtliche E-Sports Veranstaltungen im 85er Modus aus, das würde auch funktionieren.

Das ist so ein bisschen wie im Rennsport.
Es gibt Rennserien, die fahren mit dem identischen Fahrzeug um Chancengleichheit zu schaffen.
Es gibt Serein mit unterscheidlichen Fahrzeugen, aber oder BoP-Regelung, damit diese alle auf einen vergleichbaren Level unterwegs sind.
Und es gibt Serien wie die Formel 1, wo jeder Hersteller sein eigenes Auto entwickelt und je nachdem wie gut das Auto ist, das du fährst, entweder um den Sieg oder um Platz 16 fährst.
Wenn du einen mehrfachen Weltmeister in einen Haas oder Williams setzt (die sind gerade ganz hinten), wird er nichtmal in die Nähe des Podiums kommen.
Wenn du einen Williamsfahrer, der in 2 Jahren nicht ein einziges Rennen in den Top10 beendet hat, in einen Mercedes setzt, fährt er sofort um den Sieg.

Für die Leute, die mit der F1 nichts anfangen können:
George Russell ist 35 Rennen für Williams gefahren mit 2 elften Plätzen als bestes Resultat (bei 20 Teilnehmern).
In seinem 36. Rennen durfte er coronabedingt den Mercedes von Lewis Hamilton (7-facher Weltmeister) übernehmen, qualifiziert sich auf P2 und lag im Rennen 63 Runden lang auf P1, bis er durch einen verpatzten Boxenstopp seines Teams und einem späteren Reifenschaden zurückgeworfen wurde.
19.03.2021, 11:50  

Beitrag #103

imunkys Avatar
imunky
Beiträge: 2.505
imunkys Avatar
imunky
Beiträge: 2.505
Beiträge: 2.505
Zitat:
Zitat von Pipo92
Spieler kennen sehr wohl die Finanzen ihrer Vereine, oder zumindest deren Berater. Da gibt es Spieler die bekommen über 100mio und sind bereit den ganzen Verein pleite gehen zu lassen, solange sie ihr Geld bekommen, und es gibt da beispielswiese einen Dirk Nowitzki der sich bei Dallas gesagt hat, dass er auf Teile seines Gehalts freiwillig verzichtet, damit der Verein das Team verstärken kann.
Das ist richtig die Spieler kennen die Finanzen. Aber keiner von denen muss die Buchhaltung für den Verein machen und dann damit zum Steuerberater laufen und so. Die konzentrieren sich aufs Spielen.
19.03.2021, 11:53  

Beitrag #104

Der Balls Avatar
Der Ball
Beiträge: 6
Der Balls Avatar
Der Ball
Beiträge: 6
Beiträge: 6
Zitat:
Zitat von Pipo92
Spieler kennen sehr wohl die Finanzen ihrer Vereine, oder zumindest deren Berater. Da gibt es Spieler die bekommen über 100mio und sind bereit den ganzen Verein pleite gehen zu lassen, solange sie ihr Geld bekommen, und es gibt da beispielswiese einen Dirk Nowitzki der sich bei Dallas gesagt hat, dass er auf Teile seines Gehalts freiwillig verzichtet, damit der Verein das Team verstärken kann.
Ich finde es ziemlich strak von Dallas das er auf einen Teil seines Gehalts verzichtet, um das Team zu stärken. Und seien wir mal ehrlich, würde ich auch nur 10% des Gehaltes bekommen, wäre ich auch schon glücklich Lachen
19.03.2021, 14:36  

Beitrag #105

Anadurs Avatar
Anadur
Beiträge: 1.254
Anadurs Avatar
Anadur
Beiträge: 1.254
Beiträge: 1.254
Zitat:
Zitat von NH12
bei welchem Clan warst du denn aktiv ? Auch wenn ich das gute alte 1.6 stets bevorzugt habe, kenne ich die ESL noch als ESPL und bin stets neugierig bei solchen Themen
1.6 haben wir nicht mehr gespielt. Wie hatte ein Kumpel damals gesagt: Die haben uns das Spiel unter Arsch weggepatcht. Cool

Wir haben halt hauptsächlich auf den großen Lan-Partys gespielt. Da allerdings auch Q3 bzw UT99 und später dann hauptsächlich BF42. Nicht jeder hatte halt damals ISDN oder die Lust/Zeit stundenlang online zu trainieren und uns hat ein talentierter Clantoolprogrammierer gefehlt. Dementsprechend waren wir online nicht so wirklich konkurrenzfähig. Auf Lan-Partys konnte man da dank trinkfester Leber so einiges ausgleichen Cool

Zitat:
Zitat von Pipo92
Da geht es dann aber grundsätzlich darum, wer viel Zeit und Schweiß investiert, wird belohnt und hat einen Vorteil - das finde ich cool.
Wenn ich mir aber alles erkaufen kann und dadurch sogar noch Vorteile erziele, die weit über das hinausgehen, was man sich mit Fleiß erarbeiten kann, ist das absolut unfair.
Das ist ja im Kern die Problematik auf den Punkt gebracht. Wenn FuT quasi ein Autobattler wäre, wenn du also quasi Zeit hast bis Freitag 19:00 Uhr dein Team zu bauen und anschließend würde eine Simulation ablaufen und am Sonntag erhältst du dann das Ergebnis wie gut dein Team abgeschnitten hätte, dann könnte ich den Ansatz von Ea sogar verstehen. Irgendwie erninnert mich FuT immer mehr an das Bild hier:



EA muss sich halt mal entscheiden was sie mit FuT wollen. Auf der anderen Seite, so lange die Gewinne sprudeln und wachsen, warum sollten sie.
22.03.2021, 23:09  

Beitrag #106

Anadurs Avatar
Anadur
Beiträge: 1.254
Anadurs Avatar
Anadur
Beiträge: 1.254
Beiträge: 1.254
Oh EA hat mal wieder einen rausgehauen. Ich lass das jetzt erstmal unkommentiert hier stehen:

Zitat:
EA has challenged a Twitter post about the 'true cost' of a dream FUT team, telling Mirror Football they 'challenge the premise of these theories'.

Last week FIFA player ScudzTV started a Twitter thread, which later went viral, that claimed to work out the 'true cost' of obtaining a 'dream 100 million coin' FIFA 21 Ultimate Team, which included eleven special FUT Icon players.

In response, EA has exclusively revealed its position on the recent speculation to Mirror Football.

"We’re aware there has been recent speculation on what it takes to have a great FIFA Ultimate Team in EA SPORTS FIFA," An EA Spokesperson exclusively told Mirror Football.

"While we respect the effort and creativity to map out possible paths to greatness, we challenge the premise of these theories.

"There are a lot of assumptions being made in the calculations.

"For example, you can’t accurately calculate how many coins you would earn from trading as that would depend on your skill as a trader.

"There are also other aspects of the game that contribute to building your club such as SBCs, Objectives and Draft, which have to be accounted for as well.

"As importantly, FIFA is a game of skill. The skill of the player is the greatest factor in the outcome of matches or challenges in FIFA -- a strong player can be successful whether their team is bronze, silver, gold or a mixture of all three.

"You don’t need the highest rated players in the game in order to win.

"In the real world, no football club has the world’s highest rated players in each of the 11 positions.

"While it’s possible to field the “top 11” in FUT if skilled enough with substantive time investment, it’s certainly not intended or expected that players would field a squad like this.

"To say otherwise disrespects the many players who spend time learning and loving the game; mastering a skill-move, set-pieces, timed finishing, pitch vision/passing lanes; working their craft; building/tearing down/rebuilding their team like so many managers, and working on the tactics to help them win.

"That’s the magic and fun of the game for those players.

"Investment is a choice players can make, just like in the real world. Some teams build through investment, and that’s a choice for owners, front offices and managers in real-world sports, just as it’s a choice in EA SPORTS FIFA.

"If the premise here is that players want the best players in the world on their team so they can improve, compete online and play against the best, they can do that in FIFA for no additional investment -- you can play as Liverpool or Man City or PSG whenever you like.

"There’s no one path to winning the league. There’s no one path to the Champions League. There’s no one path to the World Cup. And there is no one path to being successful in EA SPORTS FIFA.

"That’s as it should be."

The initial post from @ScudzTV, posted on March 16, was made after EA released a statement directly to Mirror Football, regarding professional FIFA players and how much they invest into the game.

"FIFA Ultimate Team is a multi-faceted game of skill," EA told Mirror Football.

It’s important to note that you can acquire all items in the game without ever spending money, with purchases being entirely optional.

"Any professional competitive player needs to demonstrate the skills of the meta-game in order to be considered proficient enough to compete at an Elite level, which includes trading, economy monitoring, squad rotation and challenge completion."

Following this statement, FIFA player @ScudzTV decided to crunch the numbers himself and work out the 'true cost' of how much time, or money, it would take for him to obtain his 'dream' FIFA 21 Ultimate Team.

In the initial tweet, @ScudzTV posted a picture of what would be his 'Dream' team on FIFA 21 Ultimate Team.

The team featured 11 FUT Icons, including Player Moments Ronaldo, Player Moments Pele, Player Moments Ronaldinho and many more, you can check out the team in the picture below.

He then sought to 'work out' how long, or how much money it could take, for him to obtain this team on FIFA 21 Ultimate Team.

https://twitter.com/ScudzTV/status/1...717347845?s=20
https://www.mirror.co.uk/sport/footb...-cost-23754508
22.03.2021, 23:58  

Beitrag #107

flintwests Avatar
flintwest
Beiträge: 4.206
flintwests Avatar
flintwest
Beiträge: 4.206
Beiträge: 4.206
Zitat:
Zitat von Anadur
Oh EA hat mal wieder einen rausgehauen. Ich lass das jetzt erstmal unkommentiert hier stehen:
Kann man sich nicht ausdenken.

*The skill of the player is the greatest factor in the outcome of matches or challenges in FIFA

Weltklasse auch, dass die ganzen Medien diese Statements immer völlig unkritisch abdrucken.

Kein Wort darüber dass der Aufwand um ein hochwertiges Team zu haben deutlich kleiner war in den letzten Jahren und selbst da war er enorm.

Kein Wort über die Bemühungen von ea das traden aktiv zu unterbinden...bis hin zur Sperrung des Accounts für eine Sache die sie hier öffentlich als Pflicht für gute Spieler proklamieren.
23.03.2021, 10:16  

Beitrag #108

anbos Avatar
anbo
Beiträge: 1.981
anbos Avatar
anbo
Beiträge: 1.981
Beiträge: 1.981
Übersetzen könnte man den Käse schon. nicht jeder ist des Englischen mächtig. Zumindest eine kurze Zusammenfassung fände ich schön.

Google sagt:

EA hat einen Twitter-Beitrag über die "wahren Kosten" eines Traum-FUT-Teams in Frage gestellt und Mirror Football mitgeteilt, dass sie "die Prämisse dieser Theorien in Frage stellen".

Letzte Woche startete der FIFA-Spieler ScudzTV einen Twitter-Thread, der später viral wurde und behauptete, die „wahren Kosten“ für die Erlangung eines FIFA 21 Ultimate-Teams mit 100 Millionen Münzen zu ermitteln, zu dem elf spezielle FUT-Icon-Spieler gehörten.

Als Reaktion darauf hat EA Mirror Football exklusiv seine Position zu den jüngsten Spekulationen mitgeteilt.

"Wir sind uns bewusst, dass in jüngster Zeit darüber spekuliert wurde, was es braucht, um ein großartiges FIFA Ultimate-Team in der EA SPORTS FIFA zu haben", sagte ein EA-Sprecher exklusiv gegenüber Mirror Football.

"Während wir die Anstrengung und Kreativität respektieren, mögliche Wege zur Größe aufzuzeigen, stellen wir die Prämisse dieser Theorien in Frage.

"Bei den Berechnungen werden viele Annahmen getroffen.

"Zum Beispiel können Sie nicht genau berechnen, wie viele Münzen Sie durch den Handel verdienen würden, da dies von Ihren Fähigkeiten als Händler abhängt.

"Es gibt auch andere Aspekte des Spiels, die zum Aufbau Ihres Clubs beitragen, wie SBCs, Objectives und Draft, die ebenfalls berücksichtigt werden müssen.

"Ebenso wichtig ist, dass die FIFA ein Geschicklichkeitsspiel ist. Die Geschicklichkeit des Spielers ist der größte Faktor für das Ergebnis von Spielen oder Herausforderungen in der FIFA. Ein starker Spieler kann erfolgreich sein, unabhängig davon, ob es sich bei seiner Mannschaft um Bronze, Silber, Gold oder eine Mischung aus beiden handelt." alle drei.

"Sie brauchen nicht die bestbewerteten Spieler im Spiel, um zu gewinnen.

"In der realen Welt hat kein Fußballverein auf jeder der elf Positionen die bestbewerteten Spieler der Welt.

"Während es möglich ist, die" Top 11 "in FUT aufzustellen, wenn man über ausreichende Zeitinvestitionen verfügt, ist es sicherlich nicht beabsichtigt oder zu erwarten, dass Spieler einen solchen Kader aufstellen."

"Anders zu sagen, missachtet die vielen Spieler, die Zeit damit verbringen, das Spiel zu lernen und zu lieben; einen Skill-Move, Standardsituationen, zeitgesteuertes Finishing, Pitch Vision / Überholspuren zu meistern; ihr Handwerk zu bearbeiten; ihr Team so aufzubauen / abzureißen / wieder aufzubauen viele Manager und arbeiten an der Taktik, um ihnen zu helfen, zu gewinnen.

"Das ist die Magie und der Spaß des Spiels für diese Spieler.

"Investitionen sind eine Entscheidung, die Spieler treffen können, genau wie in der realen Welt. Einige Teams bauen durch Investitionen auf, und dies ist eine Entscheidung für Eigentümer, Front Offices und Manager im realen Sport, genau wie dies bei EA SPORTS FIFA der Fall ist."

"Wenn die Voraussetzung hier ist, dass die Spieler die besten Spieler der Welt in ihrem Team haben wollen, damit sie sich verbessern, online konkurrieren und gegen die Besten spielen können, können sie dies in der FIFA ohne zusätzliche Investition tun - Sie können als Liverpool oder Man spielen." Stadt oder PSG wann immer Sie möchten.

"Es gibt keinen einzigen Weg, um die Liga zu gewinnen. Es gibt keinen einzigen Weg zur Champions League. Es gibt keinen einzigen Weg zur Weltmeisterschaft. Und es gibt keinen einzigen Weg, um bei EA SPORTS FIFA erfolgreich zu sein."

"So sollte es sein."

Der erste Beitrag von @ScudzTV, der am 16. März veröffentlicht wurde, wurde veröffentlicht, nachdem EA direkt gegenüber Mirror Football eine Erklärung zu professionellen FIFA-Spielern und deren Investitionen in das Spiel veröffentlicht hatte.

"Das FIFA Ultimate Team ist ein facettenreiches Geschicklichkeitsspiel", sagte EA gegenüber Mirror Football.

Es ist wichtig zu beachten, dass Sie alle Gegenstände im Spiel erwerben können, ohne jemals Geld auszugeben. Einkäufe sind völlig optional.

"Jeder professionelle Wettkampfspieler muss die Fähigkeiten des Metaspiels unter Beweis stellen, um als kompetent genug zu gelten, um auf Elite-Niveau zu bestehen. Dazu gehören Handel, Wirtschaftsüberwachung, Kaderrotation und Abschluss von Herausforderungen."

Nach dieser Aussage beschloss der FIFA-Spieler @ScudzTV, die Zahlen selbst zu ermitteln und die „wahren Kosten“ für die Zeit oder das Geld zu ermitteln, die er benötigen würde, um sein „Traum“ FIFA 21 Ultimate Team zu erhalten.

Im ersten Tweet veröffentlichte @ScudzTV ein Bild von seinem "Dream" -Team im FIFA 21 Ultimate Team.

Das Team enthielt 11 FUT-Symbole, darunter Player Moments Ronaldo, Player Moments Pele, Player Moments Ronaldinho und viele mehr. Sie können sich das Team auf dem Bild unten ansehen.

Anschließend versuchte er herauszufinden, wie lange oder wie viel Geld es dauern könnte, bis er dieses Team im FIFA 21 Ultimate Team erhält.

Ich habe die Übersetzung nicht geprüft und hoffe, dass der Inhalt vernünftig wiedergegeben wird.

Aber ich finde, dass man solche Twitter Spinner nicht zu ernst nehmen sollte. Da kann im Grunde jeder von sich geben, was er will. Insofern ist es erstaunlich und befremdlich zugleich, welche Plattform EA diesen bietet und sehr detailliert auf diese eingeht.

Panik oder reines Gewissen? Das muss jeder selbst entscheiden.
23.03.2021, 11:04  

Beitrag #109

flintwests Avatar
flintwest
Beiträge: 4.206
flintwests Avatar
flintwest
Beiträge: 4.206
Beiträge: 4.206
Zitat:
Zitat von anbo
Ü

Aber ich finde, dass man solche Twitter Spinner nicht zu ernst nehmen sollte. Da kann im Grunde jeder von sich geben, was er will. Insofern ist es erstaunlich und befremdlich zugleich, welche Plattform EA diesen bietet und sehr detailliert auf diese eingeht.

Panik oder reines Gewissen? Das muss jeder selbst entscheiden.
Warum ist der ein Spinner? Was ist daran inhaltlich grundlegend falsch?

Wie viel Zeit stecken viele hier in Fifa, was kommt dabei raus selbst wenn Sie gute Spieler und gute Trader sind? Findest du das Verhältnis angemessen?

Meinst du wenn der Typ EA eine nette Mail geschrieben hätte oder irgendeinen anderen Weg genommen hätte, hätte EA sich damit nur eine Sekunde beschäftigt?

Ich finde Dingen wie Twitter und Co. skeptisch gegenüber zu stehen richtig (ich hab da nicht mal einen Account) aber es ist doch Realität, dass solche Kanäle der einzige Weg sind genug Aufmerksamkeit zu erzeugen, damit sich so ein großer Konzern bewegt.

Die Konzerne nutzen diese Kanäle ja auch für Ihre Zwecke, da finde ich es nicht schlimm, wenn sie darüber eben auch Kritik bekommen.
23.03.2021, 13:07  

Beitrag #110

Anadurs Avatar
Anadur
Beiträge: 1.254
Anadurs Avatar
Anadur
Beiträge: 1.254
Beiträge: 1.254
du verstehst das nur falsch:

"If the premise here is that players want the best players in the world on their team so they can improve, compete online and play against the best, they can do that in FIFA for no additional investment -- you can play as Liverpool or Man City or PSG whenever you like.

Liverpool - John Henry - Amerikanischer Investmentbanker mit einem Privatvermögen von rund 2,8 Milliarden.
PSG - Nasser Al-Khelaifi - Qatar Holding LLC - Ölmilliarden aus Quatar
ManCity - Scheich Mansour Bin Zayed Al Nahyan (Vereinigte Arabische Emirate) Abu Dhabi United Group Investment & Development Limited - China Media Capital Football Holdings Limited - US-amerikanische Beteiligungsgesellschaft Silver Lake

Das ist das Äquivalent von FiFa-Points kaufen. Du musst dich also irgendeinem reichen Pinkel prostituieren. Dann klappt es auch mit dem Ultimate Team!
Antwort
Home > FIFA 21 Ultimate Team > Allgemeine Diskussionen Erste Indizien für einen
"Skandal"
Erste Indizien für einen "Skandal"