Benutzer: 47.463
Themen: 30.376
Beiträge: 1,0 Mio.
Benutzer online: 5
Gäste online: 152
Gesamt online: 157
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
10.11.2022, 17:34  

Beitrag #11

anbos Avatar
anbo
Beiträge: 2.034
anbos Avatar
anbo
Beiträge: 2.034
Beiträge: 2.034
Zitat:
Zitat von nigott
Katar kann da nix für? Katar hat ordentlich Kohle rausgehauen, um diese WM zu bekommen. Jeder weiß es, keiner macht was dagegen. Bei jedem Interview hört man genau raus, wen Katar an den Eiern hat und wen nicht.

Ja, es gab und gibt auch so viel Geld hin und hergeschiebe, da ist Katar nicht alleine. Aber das Ding mit Katar hat hier einfach endgültig den Bogen überspannt.

Mir gehts hier generell ums Prinzip, dass diese beschissene Wirtschaft Fussball endlich mal zusammenbricht und das geht nur, wenn wir den Quatsch endlich mal nicht mehr unterstützen. Fernseher auslassen!

Also ich freue mich auf ein paar fussballfreie Wochen.
Ich glaube damit war nur gemeint, dass Katar nichts dafür kann, dass die WM im Winter stattfindet bzw. genauer gesagt im Spätherbst. Und das hat die FIFA zu verantworten.

Aber Leute, lasst es mit der Politik. Führt nur zu Streit.
10.11.2022, 17:39  

Beitrag #12

friedrichwilhelms Avatar
friedrichwilhelm
Beiträge: 2.206
friedrichwilhelms Avatar
friedrichwilhelm
Beiträge: 2.206
Beiträge: 2.206
beides halt. qatar bewirbt sich halt, schmiert diese alten säcke bei der fifa wie man das halt so machen muss und bekommt dann die wm. das das aber überhaupt möglich ist, ist ja nicht qatars schuld. das system hat die fifa so etabliert.

dont hate the player, hate the game Zwinkern
10.11.2022, 18:00  

Beitrag #13

Pseudo80s Avatar
Pseudo80
Beiträge: 1.727
Pseudo80s Avatar
Pseudo80
Beiträge: 1.727
Beiträge: 1.727
Zitat:
Zitat von nigott
Katar kann da nix für? Katar hat ordentlich Kohle rausgehauen, um diese WM zu bekommen. Jeder weiß es, keiner macht was dagegen. Bei jedem Interview hört man genau raus, wen Katar an den Eiern hat und wen nicht.

Ja, es gab und gibt auch so viel Geld hin und hergeschiebe, da ist Katar nicht alleine. Aber das Ding mit Katar hat hier einfach endgültig den Bogen überspannt.

Mir gehts hier generell ums Prinzip, dass diese beschissene Wirtschaft Fussball endlich mal zusammenbricht und das geht nur, wenn wir den Quatsch endlich mal nicht mehr unterstützen. Fernseher auslassen!

Also ich freue mich auf ein paar fussballfreie Wochen.
Ob die wm im Fernweh angeschaut wird oder nicht spielt doch mal überhaupt keine Rolle.

Denn da fließt nicht mehr oder weniger Geld, egal ob es 10 Leute schauen oder 1000000.

Das worauf es angekommen wäre, wäre entweder die Länder, die hätten sagen müssen: what wm im Winter in Katar…. Ohne uns machen wir nicht mit, dann wäre das Finale halt Lichtenstein gg Vatikan Stadt oder so.

Und niemand darf sich die Spiele im Stadion anschauen…
10.11.2022, 19:13  

Beitrag #14

flintwests Avatar
flintwest
Beiträge: 4.300
flintwests Avatar
flintwest
Beiträge: 4.300
Beiträge: 4.300
Zitat:
Zitat von friedrichwilhelm
hoffentlich tankst du dann auch konsequent kein saudisches benzin und heizt mit strom/gas ausschließlich aus Norwegen.
Warum setzt du das gleich?

Das Eine muss man zwangsweise hinnehmen um sein Leben zu bestreiten, das Andere ist einfach ein Vergnügungsding.

Für mich ist das recht einfach, denn den Großteil der Spiele bin ich arbeiten und im Viertelfinale ist für Deutschland eh schluss (spätestens) und da Flick der nächste Bundestrainer ist der das Leistungsprinzip ausgesetzt hat, bin ich mir nicht Mal mit der Vorrunde sicher.

Von daher wird Die WM ganz von selbst zu 90 Prozent ohne mich auskommen.
10.11.2022, 19:23  

Beitrag #15

friedrichwilhelms Avatar
friedrichwilhelm
Beiträge: 2.206
friedrichwilhelms Avatar
friedrichwilhelm
Beiträge: 2.206
Beiträge: 2.206
Zitat:
Zitat von flintwest
Warum setzt du das gleich?

Das Eine muss man zwangsweise hinnehmen um sein Leben zu bestreiten, das Andere ist einfach ein Vergnügungsding.

Für mich ist das recht einfach, denn den Großteil der Spiele bin ich arbeiten und im Viertelfinale ist für Deutschland eh schluss (spätestens) und da Flick der nächste Bundestrainer ist der das Leistungsprinzip ausgesetzt hat, bin ich mir nicht Mal mit der Vorrunde sicher.

Von daher wird Die WM ganz von selbst zu 90 Prozent ohne mich auskommen.
ich kann darauf nicht in einem satz antworten und will den thread hier jetzt nicht weiter strapazieren. wenn einem was an dieser diskussion liegt, kann er gerne einen thread dafür eröffnen und wir reden da weiter.
11.11.2022, 09:46  

Beitrag #16

nigotts Avatar
nigott
Beiträge: 895
nigotts Avatar
nigott
Beiträge: 895
Beiträge: 895
Zitat:
Zitat von Pseudo80
Ob die wm im Fernweh angeschaut wird oder nicht spielt doch mal überhaupt keine Rolle.

Denn da fließt nicht mehr oder weniger Geld, egal ob es 10 Leute schauen oder 1000000.

Das worauf es angekommen wäre, wäre entweder die Länder, die hätten sagen müssen: what wm im Winter in Katar…. Ohne uns machen wir nicht mit, dann wäre das Finale halt Lichtenstein gg Vatikan Stadt oder so.

Und niemand darf sich die Spiele im Stadion anschauen…
Ja und nein. In dem Moment fließt das Geld - ja. Aber das merken sich speziell die Sponsoren und die haben unglaublich viel Macht und halten sich bei sowas zurück.
Genauso werden mal die Augen geöffnet, dass die Fans nicht alles mitmachen.

Aber ja, nur die Fernseher aus wird recht wenig sein. Generell sollten die Leute einfach mal aufs Stadion verzichten etc.

Und ja, egal wieviel wir boykottieren, ich gen stark davon aus, dass Geld fließen wird, damit die Einschaltquoten frisiert werden und die Leute alle glaube, dass alles wunderbar ist.

Katar hat sich ja sogar schon Fans eingekauft...

Seh ich ganz genauso, dass die Mannschaften alle mal stark hätten sein müssen. Denn ohne Mannschaften keine WM. Aber die machen den Quatsch komplett mit.

Egal, ich lass das Ding aus und bin stolz auf mich.
11.11.2022, 10:19  

Beitrag #17

Toddi1970_P2Ws Avatar
Toddi1970_P2W
Beiträge: 1.874
Toddi1970_P2Ws Avatar
Toddi1970_P2W
Beiträge: 1.874
Beiträge: 1.874
Habe die Woche eine sehr interessante Doku auf Sky gesehen, die sich genau mit diesem Thema beschäftigt hat. Da kamen auch ehemalige betroffene Fifa Funktionäre zu Wort.

Grob gesagt, Katar trifft dabei keine Schuld, eher die Fifa, wie diese die Vergabe von solchen Turnieren gestaltet. Im Prinzip geben die Fifa Funktionäre mit Stimmrecht eine Art "Wunschliste" an die Bewerberländer weiter, wie z.B. Ausbau der Fußball Infrastruktur etc. in dem Land das der Funktionär vertritt. Nun kann jedes Land dazu sein Angebot abgeben, und somit quasi die Stimme des Funktionärs kaufen. Und jedes Bewerberland (meine Australien und USA waren auch in dem Topf) versuchte halt so gut wie möglich Stimmen zu kaufen. Das Katar da die besten Karten hatte, haben wohl viele übersehen, die können da jedes Land ausstechen, aber da kann man denen schwer einen Vorwurf machen. Die anderen Länder hatten das genauso versucht wie die auch.

Also von der reinen Vergabe her, mache ich Katar keinen Vorwurf, ABER das Thema Menschenrechte wiegt ganz schwer, keine Frage. Und das sollte auch nicht toleriert werden!

Kommen wir wieder zu dem Thema Doppelmoral, im Prinzip sind die Machenschaften der Fifa Schuld daran, dass die WM überhaupt so vergeben worden ist.

Wir alle sehen noch Fußball im TV, wir alle spielen noch Fifa 23, welches alles unter dem Dachverband der Fifa geschieht. Dort verzichtet keiner darauf, auch wenn das nur eine Freizeitbeschäftigung ist.

Ich hoffe das all die verschiedenen Nationen den Katari zeigen, was es bedeutet eine freie Meinung zu haben, und so vielleicht zu einem Umdenken bei den gröbsten Menschrechtsverletzungen kommt. Wunschdenken, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
11.11.2022, 10:30  

Beitrag #18

Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 7.721
Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 7.721
Beiträge: 7.721
Ich habe darüber auch mal ne Doku gesehen. Da kam mehr oder wenige rüber, dass man (die FIFA) nie und nimmer damit gerechnet hat, dass Katar eine Chance haben könnte. Daher hat man sie überhaupt als Kandidat zugelassen. Nun kam es bekanntlich anders. Aus der Nummer kommt die FIFA nicht mehr raus. Ich gehe fest davon aus, dass die Funktionäre der FIFA täglich Stoßgebete gen Himmel schicken, dass Katar die WM ohne Skandal über die Bühne bringt. Das wird ne enge Kiste. Aussagen, wie die kürzliche über das Schwulsein, sind da nicht gerade förderlich. Aber da sieht man mal wie die Menschen dort funktionieren. Kein klardenkender Mensch "unserer Welt" würde sich öffentlich zu so einer Aussage hinreißen lassen. Man sieht dass dort Hopfen und Mais verloren ist. Umso bedenklicher ist eine WM-Vergabe dorthin. Und wenn man sieht was die dort in der Zukunft so planen, wird einem Angst und Bange. Stichwort Olympische Winterspiele in der Wüste etc. Und das Ganze soll dann Klimaneutral ablaufen. Das funktioniert ganz sicher. Ich glaube daran.
11.11.2022, 12:00  

Beitrag #19

nigotts Avatar
nigott
Beiträge: 895
nigotts Avatar
nigott
Beiträge: 895
Beiträge: 895
Also Katar jetzt von jeder Schuld freizusprechen passt mal gar nicht.
Es war klar, dass sie nicht gewinnen würden und haben dann mehrere Leute bestochen (und wer weiß was sie noch gemacht haben ;-) )
Kurz danach wurde PSG, die zu der Zeit kurz vor der Pleite waren, übernommen - Zufall?
Dass so ein System mit Geld und Gier funktioniert, da kann Katar tatsächlich nichts für. Die spielen nur nach den geltenden Regeln und zwar "Geld regiert die Welt".
Daher sind hier sowohl die Fifa selber als auch Katar absolut kriminell vorgegangen. (nicht erst seit Katar) - Kriminalität und Korruption herrscht schon sehr viel länger Fussball.
Katar lässt Geld regnen, damit die Leute aufhören schleicht über sie zu reden. Fifa selbst verteilt Maulkörbe an die Teilnehmer.

Das Grundproblem des Ganzen ist die Gier der Menschen und dass leider mit Geld fast alles zu kaufen ist.

Allein die ganzen Aussagen der Leute von Bayern zeigen doch, dass die Fifa und Katar sie an den Eiern hat.

Das ganze ist eine Skandal WM, nur leider wird all das während der WM ganz sicher nicht im TV landen. Es wird sehr viel dafür getan, dass viele Sachen vertuscht werden. Die Spiele generell zensiert werden.
11.11.2022, 12:10  

Beitrag #20

Toddi1970_P2Ws Avatar
Toddi1970_P2W
Beiträge: 1.874
Toddi1970_P2Ws Avatar
Toddi1970_P2W
Beiträge: 1.874
Beiträge: 1.874
Zitat:
Zitat von nigott
Also Katar jetzt von jeder Schuld freizusprechen passt mal gar nicht.
Es war klar, dass sie nicht gewinnen würden und haben dann mehrere Leute bestochen (und wer weiß was sie noch gemacht haben ;-) )
Kurz danach wurde PSG, die zu der Zeit kurz vor der Pleite waren, übernommen - Zufall?
Dass so ein System mit Geld und Gier funktioniert, da kann Katar tatsächlich nichts für. Die spielen nur nach den geltenden Regeln und zwar "Geld regiert die Welt".
Daher sind hier sowohl die Fifa selber als auch Katar absolut kriminell vorgegangen. (nicht erst seit Katar) - Kriminalität und Korruption herrscht schon sehr viel länger Fussball.
Katar lässt Geld regnen, damit die Leute aufhören schleicht über sie zu reden. Fifa selbst verteilt Maulkörbe an die Teilnehmer.

Das Grundproblem des Ganzen ist die Gier der Menschen und dass leider mit Geld fast alles zu kaufen ist.

Und Du musst schon den ganzen Text im Kontext lesen, ich spreche bei weitem nicht Katar frei was Menschenrechte etc. angeht!

Aber die Fifa hat die Vergabe der WM manipuliert.

Allein die ganzen Aussagen der Leute von Bayern zeigen doch, dass die Fifa und Katar sie an den Eiern hat.

Das ganze ist eine Skandal WM, nur leider wird all das während der WM ganz sicher nicht im TV landen. Es wird sehr viel dafür getan, dass viele Sachen vertuscht werden. Die Spiele generell zensiert werden.
Wurde auch alles thematisiert... Und PSG ist ein Bestandteil davon gewesen!

Und wer war der Funktionär mit der Frankreich Stimme? Platini!

Diese WM Vergabe ist einzig und alleine Schuld der Fifa und deren korrupten Machenschaften. Auch Australien und USA haben den Funktionären diese Dinge angeboten, nur konnte Katar mehr bieten.

Und bitte wenn den ganzen Text im Kontext lesen, ich spreche Katar in keinster Weise frei von Missachtung der Menschenrechte!
Antwort
Home > Weitere Themen > Fußball WM 2022 in Katar WM 2022 in Katar