Benutzer: 45.474
Themen: 29.820
Beiträge: 936.377
Benutzer online: 9
Gäste online: 203
Gesamt online: 212
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
10.12.2018, 17:45   #2061
Galactic89s Avatar
Galactic89
Beiträge: 303
Galactic89s Avatar
Galactic89
Beiträge: 303
Beiträge: 303
Zitat:
Zitat von flintwest
Weil du ein absoluter super Typ bist und nun dank deines Beitrags absoluten Respekt bekommst, da du ein so unfassbar geiler Zocker bist.

Natürlich sind alle die in den letzten Jahren zumindest Liga 1 Spielen konnten totale Versager. Aber zum Glück gibt es Leute wie dich bei denen es anders Läuft und daher der unwiederlegbare Beweis sind, dass es keine Eingriffe gibt. Wer was anderes behauptet ist einfach nur zu schlecht.
Ziemlich gehaltvoller Kommentar, beantwortet aber die Frage nicht. Wie kann es nur sein, dass einige Accounts weniger oder gar nicht betroffen sind? Beantworte halt einfach die Frage bevor du sowas aggressives dahintextest.

Pros und Elitespieler und Gold1 Spieler haben einfach weniger Momentum gegen sich und gewinnen darum mindestens 2/3 ihrer Spiele und mehr? Oder liegt es vielleicht doch an was anderem. Ich habe heute hier immerhin schon zu lesen bekommen dass jemand jedes zweite Spiel kaum gewinnen kann auch wenn der Gegner schlecht sein sollte. Kann ja dann irgendwie nicht sein oder? Dann muss für die Spieler in den höheren Rängen ja eine andere Form von Eingriff vorliegen.

---------- Beitrag aktualisiert am 10.12.2018 um 17:50 Uhr ----------

Zitat:
Zitat von Cheesus84
Du hast inhaltlich mit vielem Recht, was du schreibst, verzettelst dich jedoch etwas, da diese Diskussionen weit tiefgründiger sind, bzw. eine längere Historie haben.
Anhand deiner Signatur bist du hier im Forum sowas wie der FC Bayern und hast auch eine "erfolgsorientierte" Sichtweise. Jetzt sind hier aber viele Hannover 96er, die wieder und wieder durch sehr sehr strittige Entscheidungen in Misserfolg stehen und deren harte Arbeit durch Willkür/Fehlentscheidungen/Momentum/wasauchimmer zunichte gemacht wird.

Außerdem ist der Großteil hier ein Haufen mündiger, gestandener Männer (vielleicht auch Frauen) und die Selbsteinsicht gibt es durchaus. Es nützt nur nichts, wenn man Fehler nicht abstellen kann bzw. von nicht beeinflussbaren Quellen regelmäßig gelähmt wird und die Eingabe nicht oder falsch ausgeführt wird. Das ist in meinen Augen der Knackpunkt und gehört abgestellt.
Es ist einfach zum kotzen, wenn man in den letzten Minuten/Nachspielzeit schiss haben muss, einen sicheren Pass mit X (oder R1+X) zu spielen, weil genau dieser Pass direkt zum Gegner kommt.
Am besten auf Giroud mit 30 Pace und null Fitness, aber abgehen wie Usain Bolt.
Danke für den vernünftigen Kommentar wobei ich selbst mich absolut nicht als FC Bayern sehe sondern jede Woche immer wieder lerne dass es erheblich bessere Spieler gibt. Ich strebe dann eben danach genauso gut zu werden oder sie zu übertreffen, ob das gelingt ist was anderes. Aber hin und wieder, was schön ist.

Ich sehe nur ein Übermaß an Abschieben auf andere Ursachen. In absolut jedem Spiel was ich spiele geht mal ein Pass oder zwei oder drei oder meinetwegen auch mal fünf zum falschen Mann. Aber das besiegt einen nicht. Was danach kommt besiegt einen oder eben nicht. Regt man sich auf fängt man sich vielleicht wirklich das Gegentor, und das wegen so einer kleinen Sache (meist stelle ich fest, dass ich offensichtlich den Stick doch etwas zu früh bewegt habe und der Pass genau in die Richtung ging, wo der den Pass empfangende Spieler hinsollte). Regt man sich aber NICHT auf, muss das absolut keine Konsequenzen haben. Wer das in den Griff bekommt, habe ich schonmal gesagt, wird ein besserer Spieler werden. Deutlich besser. Und in den letzten Minuten kommt dann eben dieser Druck, diese Angst. Die Fehleranfälligkeit steigt. Aber wir spielen hier alle dieses Spiel nicht um 100.000 € oder sowas. Das lässt sich abstellen. Ich verspreche es euch und ich hatte schonmal meinen Nachbarn bei mir stehen weil ich so ausgerastet war.
10.12.2018, 17:52   #2062
flintwests Avatar
flintwest
Beiträge: 1.480
flintwests Avatar
flintwest
Beiträge: 1.480
Beiträge: 1.480
Zitat:
Zitat von Galactic89
Ich würde diese Dinge selektive Wahrnehmung nennen, auch dazu gibt es sehr viel Literatur (womit ich deinen Punkt da nicht bestreiten möchte, du magst damit Recht haben, wobei ich mir sehr sicher bin, dass es dennoch notwendig ist, einen "Incentive" zum Weiterspielen zu belassen), der Mensch neigt in seiner Natur dazu sich für Erfolg verantwortlich zu machen, auch wenn es Glück war, und Misserfolg wegzuschieben, auch wenn er selbst verursacht ist. Das hat mal ein gewisser Matthew Benham, Statistiker der mit Fußballwetten Multimillionär wurde, für den Fußball eingängig dargestellt: Wenn ein Spieler aus purer Verzweiflung und einer schlechten Position mit niedriger Trefferwahrscheinlichkeit einfach mal draufhaut und der Ball abgefälscht ins Tor geht sagt man oft, das Glück sei erzwungen, weil er ja überhaupt geschossen hat. Das ist natürlich Quatsch. Es ist einfach nur Glück gewesen. Ganz groß ist dieses Thema im Hinblick auf Psychologie beim Pokern und den darauf folgenden so genannten "Tilt". Aber es trifft in allen Lebenslagen dauernd zu.

Kinder fangen damit auch an. Glatte 5 in Mathe aber damit das Kind zugibt, es nicht kapiert zu haben, muss man arbeiten. Davor hört man Rechtfertigungen, etwa "der Lehrer hasst mich", "die Arbeit war total schwer, alle haben schlecht abgeschnitten". Stimmen tut das so gut wie nie. Aber das setzt sich dann gerne fort. Hier ist es eben "EA wollte nicht, dass ich gewinne".

Und es wird jedes Mal die Varianz vergessen. Eine Annahme kann gelingen oder misslingen, die Stats im Spiel beeinflussen bei sowas Wahrscheinlichkeiten. Wenn sie deutlich misslingt und dabei was blödes für den Spieler rauskommt, zum Beispiel so ein schöner Fifa-Konter und ein Gegentor, wird er sich das Negativerlebnis an dem er nicht direkt Schuld war direkt merken weil er es verantwortlich machen kann. Und er wird es als Ursache sehen auch wenn er danach noch 2-3 Chancen hatte besser zu verteidigen. Er wird niemals die 9 Male ebenso gut im Kopf behalten, wo es gut geklappt hat und er trotzdem selbst kein Tor gemacht hat. Damit wird das eine Negativerlebnis seine Erinnerung an das Spiel prägen, sollte es verloren gehen, nicht die 9 positiven Erlebnisse. Gewinnt er sieht es besser aus. Dann wird er vielleicht merken, dass der Spieler insgesamt ganz gut für ihn war.

So ist das auch bei Abschlüssen. Aus der Position mit der Kraft mit dem Spieler in die Richtung gegen den Torwart gleich Wahrscheinlichkeit eines Treffers. Aber selbst wenn die bei 99% liegt kann eben der eine Prozent zuschlagen und sofort schreien die Leute "Betrug". Uns allen dürfte klar sein, wie selten die Wahrscheinlichkeit überhaupt so hoch ist.

Und so verzerren Leute die Realität, natürlich auch ich, keine Frage. Aber die daraus entstehenden Rückschlüsse es MÜSSE Manipulation geben sind dann eben sehr subjektiv und sehr unsachlich. Wie das Kind, das angeblich vom Lehrer gehasst wird. Oder der Fortnite-Spieler, der natürlich nur gestorben ist, weil der andere einen Jahrhundertheadshot gegeben hat.

Zu dem Punkt dass die Leute hier ehrlich sind und auch mal auf Glück verweisen, du hast damit Recht, ich war aber auch zu Beginn in diesem Thread unterwegs und diese Verhaltensweise hat sich erst nach und nach durchgesetzt, nach mehreren Hinweisen anderer User, dass immer Pech nicht sein kann, weil irgendwer dann ja auch Glück haben muss.
Und es ist alles Zufall?

Spieler die bei 0 Schüssen zur HZ sind und 0-3 hinten liegen sind alle so clever von einem Moment auf den anderne den Schalter umzulegen und fehlerlos zu spielen?

Leute die nicht fähig sind 100 Prozent Teamchemie zu erreichen? Teams mit 48 Chemie bei denen der 78er Keeper am Ende 23 Paraden hat, alles Zufall?

Mag sein, dass das bei dir nicht so auffällt wenn du eben besser bist als der Durchschnitt, das ist auch ok. Wenn ich aber auf einen Spieler treffe der 20% schlechter ist und ein Team hat was 100% schlechter ist sollte der Ausgang eindeutig sein. Stattdessen verliere ich Spiele mit 2-0 Vorsprung nicht weil ich nur Mist machen, sondern weil es schlicht unmöglich ist ein Tor zu erzielen für mich ab diesen Zeitpunkten (zumindest deutlich häufiger als umgekehrt).

Zufall lasse ich gelten wenn dieser für beide gleichermaßen eintritt aber nicht so oft so einseitig. Ich bin nicht an dem Punkt, dass ich das überspielen kann und finde auch nicht, dass ich das müsste. Ich hab keinen Elite Anspruch...nur den Anspruch, dass ich die Gegner schlage (8 von 10x, die eben nicht so gut sind und gegen die verliere in gleicher Art, die besser sind).
10.12.2018, 17:55   #2063
Heffigers Avatar
Heffiger
Beiträge: 62
Heffigers Avatar
Heffiger
Beiträge: 62
Beiträge: 62
Das Thema Momentum/Scripting ist einfach zu einer Glaubensfrage mutiert. Das WIE interessiert keinen mehr. Geradezu religiös. Eine Jungfrauengeburt. Unausrottbar.
10.12.2018, 17:56   #2064
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.452
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.452
Beiträge: 4.452
Zitat:
Zitat von Galactic89
Ich würde diese Dinge selektive Wahrnehmung nennen, ...
Ich wollte ja heute eigentlich nichts mehr dazu schreiben und muss es offensichtlich auch nicht, denn ich kann BorussenZwerg einfach mal zitieren:

Zitat:
Zitat von BorussenZwerg
Ich behaupte wir sehen vieles sehr ähnlich.
Das, was ihr beide schreibt, passt so wie in den letzten beiden Beiträgen dargestellt, grundsätzlich auch in mein "Weltbild". Dass man unter Umständen in der Frage der Beeinflussung nicht immer eins ist, kann ich sehr gut verschmerzen.

Zitat:
Zitat von Heffiger
Das Thema Momentum/Scripting ist einfach zu einer Glaubensfrage mutiert. Das WIE interessiert keinen mehr. Genau wie Religion. Eine Jungfrauengeburt. Unausrottbar.
Auch wenn es nur nach einer Floskel klingt, aber nimm es mir nicht übel, auch dieser Satz bzw. der darin herangezogene Vergleich ergibt wiederum keinen Sinn. Der Großteil der Menschheit ist weiterhin gläubig. Als sonderlich schlau kann ich deine Beiträge nicht bezeichnen.
10.12.2018, 17:58   #2065
flintwests Avatar
flintwest
Beiträge: 1.480
flintwests Avatar
flintwest
Beiträge: 1.480
Beiträge: 1.480
Zitat:
Zitat von Heffiger
Das Thema Momentum/Scripting ist einfach zu einer Glaubensfrage mutiert. Das WIE interessiert keinen mehr. Wie Religion. Eine Jungfrauengeburt. Unausrottbar.
Schreib doch gleich, dass alle die nicht deiner Meinung sind Spinner sind.

Da braucht sich nur einer hinstellen und sagen "niemand hat vor eine Mauer zu bauen" und du sagst, passt, oder? Und wehe einer behauptet das Gegenteil, der Honni hat ja keinen Grund zu lügen.
10.12.2018, 18:03   #2066
Heffigers Avatar
Heffiger
Beiträge: 62
Heffigers Avatar
Heffiger
Beiträge: 62
Beiträge: 62
Zitat:
Zitat von Nikolinho
Auch wenn es nur nach einer Floskel klingt, aber nimm es mir nicht übel, auch dieser Satz bzw. der darin herangezogene Vergleich ergibt wiederum keinen Sinn. Der Großteil der Menschheit ist weiterhin gläubig. Als sonderlich schlau kann ich deine Beiträge nicht bezeichnen.
Ich zitiere dich mal, nimm es mir nicht übel:

"Kann ich sehr gut verschmerzen"
10.12.2018, 18:08   #2067
Galactic89s Avatar
Galactic89
Beiträge: 303
Galactic89s Avatar
Galactic89
Beiträge: 303
Beiträge: 303
Zitat:
Zitat von flintwest
Und es ist alles Zufall?

Spieler die bei 0 Schüssen zur HZ sind und 0-3 hinten liegen sind alle so clever von einem Moment auf den anderne den Schalter umzulegen und fehlerlos zu spielen?

Leute die nicht fähig sind 100 Prozent Teamchemie zu erreichen? Teams mit 48 Chemie bei denen der 78er Keeper am Ende 23 Paraden hat, alles Zufall?

Mag sein, dass das bei dir nicht so auffällt wenn du eben besser bist als der Durchschnitt, das ist auch ok. Wenn ich aber auf einen Spieler treffe der 20% schlechter ist und ein Team hat was 100% schlechter ist sollte der Ausgang eindeutig sein. Stattdessen verliere ich Spiele mit 2-0 Vorsprung nicht weil ich nur Mist machen, sondern weil es schlicht unmöglich ist ein Tor zu erzielen für mich ab diesen Zeitpunkten (zumindest deutlich häufiger als umgekehrt).

Zufall lasse ich gelten wenn dieser für beide gleichermaßen eintritt aber nicht so oft so einseitig. Ich bin nicht an dem Punkt, dass ich das überspielen kann und finde auch nicht, dass ich das müsste. Ich hab keinen Elite Anspruch...nur den Anspruch, dass ich die Gegner schlage (8 von 10x, die eben nicht so gut sind und gegen die verliere in gleicher Art, die besser sind).
Dieser Beitrag ist sehr viel sachlicher als der letzte darauf gehe ich dann auch anders ein.

Ich würde sagen es gibt dafür eine Erklärung aber ich weiß nicht, ob die immer gut ankommt. Und ich muss leider sagen, dass es bei einem 0-3 auch nicht passiert bei mir. Aber gut haken wir den Punkt einfach mal ab. Ich habe ja trotzdem auch schon Führungen nach einer guten ersten Halbzeit in der zweiten noch abgegeben.

Ich würde hier mehrere Dinge zu bedenken geben.

1. Varianz, schon durchgekaut, wäre nur ein Faktor von mehrere.

2. Der Spieler der 3-0 vorne liegt fühlt sich sicher, er wird nachlassen, geht mir auch so. Ich habe es auch dieses Wochenende nach 3-0 schon auf 3-2 kommen lassen, dann habe ich erst wieder normal gespielt, man blockiert sich da teils selbst.

3. Der Spieler der 0-3 hinten liegt wird taktisch was ändern (außer er ist schlecht aber dann kommt er nicht mehr zurück). Ein guter Spieler erkennt die Änderung relativ zügig UND ist dazu in der Lage sein eigenes Spiel anzupassen. Ein durchschnittlicher erkennt es, zieht aber nicht immer die richtigen Schlüsse. Ein schlechter erkennt es gar nicht. Die veränderte Situation kann schnell zum 1-3 führen. Jetzt ist der eigentlich sichere Spieler plötzlich unsicher und hat Angst es zu verhauen. An diesem Punkt kommt die von mir bereits angesprochene Ruhe rein. Wer sie hat sollte trotzdem gewinnen. Aber viele verlieren dann die Nerven, ganz besonders wenn das Tor etwas unglücklich gewesen sein sollte. Damit wird ein sicheres Spiel zum Problem. Der eine Spieler hat Hoffnung und seine taktischen Änderungen überfordern den Gegner. Er kann nur gewinnen. Der andere ist überfordert und kann nur verlieren. So kann das Spiel gedreht werden. Was ja nun auch bei dir ganz sicher nicht ständig passiert sondern eben manchmal. Bei einem 2-0 ist das erste Gegentor natürlich noch viel dramatischer denn ein weiteres ist der Ausgleich. Die Situation ist noch schlimmer.

4. Manchmal spielt die zweite Hälfte tatsächlich ein anderer Spieler. Eine andere Person. Auf PC eigentlich nie aber ich denke auf Konsolen mit Geschwistern/Freunden (Konsolen haben ja ein jüngeres Publikum) und so passiert das durchaus mal. Das ist natürlich sehr blöd.

5. Zu dem Punkt mit der Chemie kann ich nichts sagen, sowas trifft man am PC nicht. Ich habe es noch nie getroffen zumindest. Nur im Draft das war dann ein sehr einfacher Sieg mit Ragequit. Ich würde hier lediglich vermuten, dass dieser Umstand einen zu selbstsicher macht und man nicht in aller Konsequenz aus den besten Positionen heraus abschließt und irgendwann, wenn man merkt man führt immer noch nicht, überhastet agiert. Wissen tue ich das nicht.
10.12.2018, 18:10   #2068
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.452
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.452
Beiträge: 4.452
Zitat:
Zitat von Heffiger
Ich zitiere dich mal, nimm es mir nicht übel:

"Kann ich sehr gut verschmerzen"
Ich nehme es dir keineswegs übel.
Dem aufmerksamen Leser wird allerdings der Unterschied in der Qualität mancher Beiträge nicht entgangen sein.
Eine Diskussion ist mit Sicherheit nicht dazu bestimmt, dass am Ende alle der gleichen Meinung sind, noch erwarte ich, mit meiner Meinung und der Darstellung dieser Meinung, andere vom Gegenteil ihrer ursprünglichen Überzeugung zu überzeugen. Allerdings unterscheide ich sehr wohl darin, was man schreibt und ob man einerseits die Logik beschwört und dann gleichzeitig Unfug schreibt.
10.12.2018, 18:19   #2069
Heffigers Avatar
Heffiger
Beiträge: 62
Heffigers Avatar
Heffiger
Beiträge: 62
Beiträge: 62
Zitat:
Zitat von Nikolinho
Ich nehme es dir keineswegs übel.
Dem aufmerksamen Leser wird allerdings der Unterschied in der Qualität mancher Beiträge nicht entgangen sein.
Ich hoffe inständig, dass du damit recht hast, denn umso schneller könnte man das Thema Momentum ad acta legen.

Zitat:
Zitat von Nikolinho
Eine Diskussion ist mit Sicherheit nicht dazu bestimmt, dass am Ende alle der gleichen Meinung sind, noch erwarte ich, mit meiner Meinung und der Darstellung dieser Meinung, andere vom Gegenteil ihrer ursprünglichen Überzeugung zu überzeugen.
Absolute Zustimmung.

Zitat:
Zitat von Nikolinho
Allerdings unterscheide ich sehr wohl darin, was man schreibt und ob man einerseits die Logik beschwört und dann gleichzeitig Unfug schreibt.
Ich finde es sehr schön, dass wir die gleichen Kriterien zur Beurteilung von Beiträgen heranziehen Daumen hoch
10.12.2018, 18:26   #2070
flintwests Avatar
flintwest
Beiträge: 1.480
flintwests Avatar
flintwest
Beiträge: 1.480
Beiträge: 1.480
Zitat:
Zitat von Galactic89
Dieser Beitrag ist sehr viel sachlicher als der letzte darauf gehe ich dann auch anders ein.

Ich würde sagen es gibt dafür eine Erklärung aber ich weiß nicht, ob die immer gut ankommt. Und ich muss leider sagen, dass es bei einem 0-3 auch nicht passiert bei mir. Aber gut haken wir den Punkt einfach mal ab. Ich habe ja trotzdem auch schon Führungen nach einer guten ersten Halbzeit in der zweiten noch abgegeben.

Ich würde hier mehrere Dinge zu bedenken geben.

1. Varianz, schon durchgekaut, wäre nur ein Faktor von mehrere.

2. Der Spieler der 3-0 vorne liegt fühlt sich sicher, er wird nachlassen, geht mir auch so. Ich habe es auch dieses Wochenende nach 3-0 schon auf 3-2 kommen lassen, dann habe ich erst wieder normal gespielt, man blockiert sich da teils selbst.

3. Der Spieler der 0-3 hinten liegt wird taktisch was ändern (außer er ist schlecht aber dann kommt er nicht mehr zurück). Ein guter Spieler erkennt die Änderung relativ zügig UND ist dazu in der Lage sein eigenes Spiel anzupassen. Ein durchschnittlicher erkennt es, zieht aber nicht immer die richtigen Schlüsse. Ein schlechter erkennt es gar nicht. Die veränderte Situation kann schnell zum 1-3 führen. Jetzt ist der eigentlich sichere Spieler plötzlich unsicher und hat Angst es zu verhauen. An diesem Punkt kommt die von mir bereits angesprochene Ruhe rein. Wer sie hat sollte trotzdem gewinnen. Aber viele verlieren dann die Nerven, ganz besonders wenn das Tor etwas unglücklich gewesen sein sollte. Damit wird ein sicheres Spiel zum Problem. Der eine Spieler hat Hoffnung und seine taktischen Änderungen überfordern den Gegner. Er kann nur gewinnen. Der andere ist überfordert und kann nur verlieren. So kann das Spiel gedreht werden. Was ja nun auch bei dir ganz sicher nicht ständig passiert sondern eben manchmal. Bei einem 2-0 ist das erste Gegentor natürlich noch viel dramatischer denn ein weiteres ist der Ausgleich. Die Situation ist noch schlimmer.

4. Manchmal spielt die zweite Hälfte tatsächlich ein anderer Spieler. Eine andere Person. Auf PC eigentlich nie aber ich denke auf Konsolen mit Geschwistern/Freunden (Konsolen haben ja ein jüngeres Publikum) und so passiert das durchaus mal. Das ist natürlich sehr blöd.

5. Zu dem Punkt mit der Chemie kann ich nichts sagen, sowas trifft man am PC nicht. Ich habe es noch nie getroffen zumindest. Nur im Draft das war dann ein sehr einfacher Sieg mit Ragequit. Ich würde hier lediglich vermuten, dass dieser Umstand einen zu selbstsicher macht und man nicht in aller Konsequenz aus den besten Positionen heraus abschließt und irgendwann, wenn man merkt man führt immer noch nicht, überhastet agiert. Wissen tue ich das nicht.
Es bringt nichts, wenn du nicht selber siehst wie die Spiele ablaufen. Es ändert sich ja kaum was, außer, dass die Wahrscheinlichkeit dass ich das Tor nicht treffe steigt Am Ende kann ich nur Spiele aufzeichnen und du erklärst mir dann warum der Ball in 30 Minuten 3x am Pfosten landet. Warum Langlet mit 36 Crossing nach dem Anstoss Linksaußen steht und in der Mitte einen 1.69 Spieler mit 69 Physys perfekt bedient.

Ist es so unmöglich, dass es neben "Ruhe" und "Pech" noch eine Möglichkeit gibt. Es schließt doch keiner die beiden Möglichkeiten aus gekoppelt mit viel eigenem Unvermögen.

Behauptest du auch, dass es keine Steurung gibt, bei dem was in den Packs ist? Ist dort auch alles nur Zufall? Warum ist ein guter 84er Spieler x Fach seltener drin als ein schlechter 85er?
Home > FIFA 19 Ultimate Team > Allgemeine Diskussionen Der Ausheul-Thread - Teile
deinen FUT-19-Frust
Der Ausheul-Thread - Teile deinen FUT-19-Frust
Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO