Benutzer: 44.395
Themen: 29.720
Beiträge: 925.774
Benutzer online: 9
Gäste online: 191
Gesamt online: 200
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
24.09.2018, 08:15   #41
Keros Avatar
Kero
Beiträge: 92
Keros Avatar
Kero
Beiträge: 92
Beiträge: 92
Ich denke ein guter tipp ist auch auf silberspieler der csl zusetzen. Ich habe jetzt ca 20k kapital auf silber und rare bronze spieler der csl gebunden da ich stark damit rechne dass siese diese woche entweder in die ligasquad oder eines der spielenin die toppartien kommt. Man sieht aber schon dass die nachfrage an den spielern groß geworden ist da viele damit rechnen.
24.09.2018, 13:55   #42
Galactic89s Avatar
Galactic89
Beiträge: 303
Galactic89s Avatar
Galactic89
Beiträge: 303
Beiträge: 303
Ich habe ja nun gestern auch ein paar Karten besorgt und über Nacht auf die Liste gesetzt, leider ohne Erfolg. Nur eine Karte hat sich deutlich über Einkaufspreis verkauft. Gut möglich, dass ich was falsch gemacht habe oder es die falschen Karten waren. Jedenfalls hat es mit Spielern um die 80 nicht wirklich gut funktioniert bislang.

Ich werde aber wohl nicht aufgeben und es heute Abend etwas anders erneut probieren.
22.02.2019, 09:19   #43
Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 3.976
Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 3.976
Beiträge: 3.976
Lebt Niko noch? Dies ist sein Thread. Wenn ich mir seinen Transfererlös ansehe, komme ich zu dem Schluss dass er durchaus noch in der Lage ist Gewinne zu generieren. Wäre schön hier mal wieder was zu lesen.
22.02.2019, 20:23   #44
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 3.991
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 3.991
Beiträge: 3.991
Musstest du diesen Thread wieder hochkramen, HanseArt?
Spaß beiseite, eigentlich war es längst überfällig, hier ein paar Schlussworte zu schreiben.
Ich habe den Thread damals, zu Beginn von FUT 19, guten Mutes eröffnet.
Sehr schnell wurde mir aber bewusst, dass er überflüssig ist und vieles mittlerweile anders läuft als noch in z.B. FUT 18.

Typische Handelsstrategien funktionieren nur noch bedingt und EA hat Vieles einfach nicht mehr weitergeführt bzw. hat meines Erachtens gezielt versucht, das Trading zu erschweren.
Das heißt nicht, dass es unmöglich geworden ist, aber bestimmte Dinge, wie das Vorbereiten auf Toppartien funktionieren nicht mehr. Es gibt genug weitere Beispiele. Mittel- und langfristige Investments sind schwieriger geworden. Das spürte man bereits im vergangenen Oktober.

Hätte es noch eines letzten Beweises bedurft, dann wären es die Future Stars gewesen. Aber es kamen auch noch die Headliner und nun auch noch die Prime Moments. Hinzu kommt die etwas seltsame Einstellung von EA bezüglich der Aufwertungen der Spieler. Wieso muss man sich tagelang Zeit lassen für die Aufwertung der RTTF-Spieler? Es besteht kein Grund darauf zu warten, dass alle Spiele abgeschlossen sind bzw. man bei EA noch über diesen Zeitpunkt hinaus wartet, damit die Kollegen endlich ihr Upgrade bekommen. Dafür ist die Saison zu kurz und die Preise, die verlangt werden zu hoch.

Ich hatte jedenfalls irgendwann nicht mehr das Gefühl sinnvoll mit einem weiteren Thread positiv zum Tradinggeschehen beitragen zu können. Für das, was tatsächlich eine Rolle spielte, gab es Threads wie den des "FUT Millionärs" und diese Threads wurden auch vernünftig genutzt.

Man verstehe mich bitte nicht falsch, ich sage nicht, dass das Trading tot ist. Es ist allerdings anders geworden. Will man kein Echtgeld ins Spiel stecken, benötigt man mittlerweile tatsächlich deutlich mehr Pack Luck als früher. Obendrein können mittlerweile viele gutgemeinte Tipps richtig nach hinten losgehen, weil EA dem ganzen entweder ganz bewusst oder aus purer Faul- und Nachlässigkeit einen Stricht durch die Rechnung macht. Man denke dabei nur einmal an die Scream-Karten. Die wurden umfangreich sogar mit eigenem Trailer beworben und dann hat EA sie einfach mal für ein paar Monate komplett vergessen.

Die angesprochenen Investments, die über 24 Stunden hinausgehen, sind EA'S Willkür unterworfen. Jederzeit können neue, noch bessere Karten kommen, die die bisherigen High-End Karten noch toppen. Und mittlerweile ist sogar weithin bekannt, dass EA sich nicht scheut, einfach mal Karten nachzuliefern und selbst als Anbieter am Markt aufzutreten. Damit wird jede seriöse Einschätzung bezüglich Preisentwicklung ad absurdum geführt. Das ist einfach lächerlich.

Kurz gesagt, ich sehe keinen echten Mehrwert in diesem Thread und habe ihn daher begraben. Cool
26.02.2019, 14:07   #45
BorussenZwergs Avatar
BorussenZwerg
Beiträge: 707
BorussenZwergs Avatar
BorussenZwerg
Beiträge: 707
Beiträge: 707
Wenn man deinen Transfererlös sieht verkaufst du dich sehr schlecht...

Deine Transferstrategien funktionieren ja eindeutig.
Der Unterschied scheint nur das erhöhte Risiko zu sein.

Es ist halt nicht mehr "Kaufr jetzt Spielee xyz und in 2 Wochen seid ihr reich", sondern kauft diese Spieler und evtl.fahrt ihr gute Gewinne ein oder er stürzt ins bodenlose.
Anhand deiner Transfererlöse hast du aber ja eine gute Spürnase.
Es würde Usern gewiss helfen, wenn du Ihnen sagst worin du investierst, diesen muss halt nur bewusst sein, dass es auch massiv schief gehen kann. Lachen
26.02.2019, 16:16   #46
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 3.991
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 3.991
Beiträge: 3.991
Zitat:
Zitat von BorussenZwerg
Deine Transferstrategien funktionieren ja eindeutig.
Der Unterschied scheint nur das erhöhte Risiko zu sein.
Jein. In gewisser Weise hast du wahrscheinlich Recht. Ich fahre in bestimmten Bereichen möglicherweise ein höheres Risiko als manch anderer. Mein "Jein" habe ich aber geschrieben, da ich es im Grunde genommen nicht oder nur selten als erhöhtes Risiko betrachte.

Ich würde sagen, dass unsere guten Transfermarkterlöse aus einer sehr engen Marktbeobachtung herrühren. So etwas kostet natürlich Zeit. ich habe aber jederzeit sehr viele Preise von unterschiedlichen Spielern im Blick - vor allem aber von jenen, die bei uns im Team spielen oder die auf der Kaufliste stehen. Daher können wir in den meisten Fällen hoch verkaufen und tief einkaufen.

Das gilt aber auch für Spieler, die nicht im Team sind und lediglich als Tradingobjekte herhalten müssen. Und ja, das kostet natürlich auch Zeit, wenn man ständig die App im Blick hat. Lachen

Zitat:
Zitat von BorussenZwerg
Es ist halt nicht mehr "Kaufr jetzt Spielee xyz und in 2 Wochen seid ihr reich", sondern kauft diese Spieler und evtl.fahrt ihr gute Gewinne ein oder er stürzt ins bodenlose.
Anhand deiner Transfererlöse hast du aber ja eine gute Spürnase.
Es würde Usern gewiss helfen, wenn du Ihnen sagst worin du investierst, diesen muss halt nur bewusst sein, dass es auch massiv schief gehen kann. Lachen
Ja so ist es leider. Die "Spürnase" ist vielleicht gar nicht so anders wie bei vielen anderen. Wenn man aber erst einmal ein paar Mio Coins zur Verfügung hat, tradet es sich leichter, weil die Luft bei den hochpreisigen Spielern (insbesondere den Icons) dünner ist. Das Angebot ist überschaubarer, die Nachfrage ebenfalls und natürlich auch die Zeiten (Tageszeiten, Wochentage). Wenn man sich da erst einmal eingegroovt hat, läuft es.

Mein größtes Problem heißt "Toni". Lachen Bei uns steckt natürlich oft 90 bis 95% des Kapitals im Team. Also bleibt mir, sofern das Team auch für zukünftige Aufgaben gerüstet sein soll, nichts anderes übrig, als Spieler des Main-Teams zu verkaufen und billiger zurückzukaufen. ich habe dann natürlich, wenn ich unsere Spieler auf der TL anbiete, einen Plan, um wieviel billiger ich den Spieler zurückkaufen möchte oder wieviel ein gleichwertiger oder besserer Ersatz kosten darf. Ich kann dabei natürlich nicht in die Zukunft sehen, ob das zeitlich immer hinkommt, wenn gerade wichtige Spiele (WL, Forumsturnier) anstehen. Habe ich einen Spieler gut verkauft und liege auf der Lauer für einen Rückkauf, dann kommt z.B. von Sir Toni sofort die Frage "Bloß wann?". Furcht Weiß ich natürlich nicht und ich habe mich in der Vergangenheit davon schon häufig unter Druck setzen lassen und zu früh & zu schnell gekauft. Das ist ärgerlich, weil es das Kapital negativ beeinflusst.

Warum schreibe ich das? Weil es natürlich nicht so ist, dass man nur "von außen" getriggert wird. man setzt sich i.d.R. auch selbst häufig unter Druck. kaum hat man einen Spieler verkauft, hat man das Gefühl, die Preise steigen plötzlich und man müsse dringend zurückkaufen. Das ist oft eine Selbsttäuschung. Man hatte einen ursprünglichen Plan und dem sollte man folgen. Panik und Gier sind stets schlechte Berater.
Das gilt genau so für Verkäufe, die man in einen Hype hinein vornimmt. Zum Beispiel jemand hat einen OTW gekauft oder einen IF, der vom Rating Refresh betroffen sein könnte. In beiden Fällen spekuliert man auf Gewinne. Plötzlich kommt Bewegung in den Markt und die Preise ziehen tatsächlich an. Man verkauft. Alles richtig gemacht bis hierhin. Die Preise steigen weiter. Man kommt ins Grübeln und kauft selbige Karte zu einem höheren Preis zurück, weil man ja denkt, es steigt nun weiter und es entgehen einem noch weitere Gewinne. Alles falsch gemacht - womöglich. Denn plötzlich stellt man fest, man hat am Top gekauft und fährt plötzlich Verluste ein. Zusammen mit dem ersten Gewinn kommt man vielleicht bei +/-0 raus. Ärgerlich.

Ich will damit sagen, man braucht einem Plan und sollte diesem Plan auch folgen. Nicht bedingungslos, aber jede Abweichung vom ursprünglichen Plan sollte wohl durchdacht sein und eine neue Entscheidung sollte möglichst emotionslos getroffen werden. Das ist schwer, aber es ist nicht unmöglich.

Neben dem, was bei uns das "Traden des Main Teams" ist, schauen wir natürlich auch auf andere Gelegenheiten. Hilfreich ist bei uns natürlich, dass man sich abspricht, wie die nächsten Coins am besten zu investieren sind. Toni und ich, wir waren z.B. beide "heiß" auf David Luiz Flashback. Der hat super Werte. ich glaube, wenn jeder von uns einzeln agiert hätte, hätten wir beide die SBC gemacht. da wir uns aber abgesprochen haben und uns ein wenig zeit gelassen haben, haben wir irgendwann erkannt, dass David Luiz uns langfristig nicht weiterhilft. Vor allem die Chemie stand dem im Wege. Natürlich hätte man trotzdem die SBC machen können. Wir hätten uns sogar in die Tasche lügen können, dass die SBC uns nichts kostet, weil wir alle (!!) Spieler dafür im verein hatten und davon ca. 955 sogar untauschbar waren. Aber diese Rechnung ("hat mich ja nichts gekostet") sehe ich bei vielen und sie ist Müll. natürlich hat auch ein untauschbarer Spieler einen Coin-Wert und selbst wenn es hier ausufert, diesen zu erläutern, so möchte ich es ganz simpel formulieren: Jeden Spieler, den wir jetzt nicht für "David Luiz Flashback "geopfert" haben, kann uns in einer zukünftigen SBC für einen Player, der besser ins Konzept passt, helfen.
DL Flashback ist nur ein Beispiel dafür, dass es hilfreich ist, sich abzusprechen und Einschätzungen abzuwägen.

Die oben angesprochenen "anderen Gelegenheiten" sind/waren aktuell die OTWs. Axel Witsel und Naby Keita sind solche Beispiele. der OTW von Axel W. wird noch eine Weile en vogue bleiben, weil es eine sehr gute Karte ist und weil Axel sicher noch ein paar richtig gute Spiele in dieser Saison vor sich hat.
Naby Keita OTW ist beinahe ein risikoloses 50% Investment. Mit den letzten SBCs ist der Preis von naby Keita auf dem PC von beinahe 60k auf 20k eingebrochen. Die karte wird aber weiterhin in extremem Maße für Cointransfers genutzt. Das lässt die Nachfrage (und damit den Preis) bereits wieder steigen. Hinzu kommt, das Cointrader potenzielle "Lazy Buyers" sind. Die gucken selten nach dem besten Angebot sondern kaufen, was gerade da ist.
Täglich gibt es immer mal wieder Kolonnen von Keitas, die für Startpreis 20k (oder sogar drunter) reingestellt werden. das sind manchmal 10 Stück oder mehr auf einem Haufen. Das sind natürlich Karten, die beim letzten Trade (einer ganzen Reihe von Trades) beim Coinseller liegengeblieben sind und jetzt auf den Markt geschmissen werden. Sammelt man da ein paar ein, kann man sie für 30k (oder leicht drüber) auf den markt stellen. Leichter lassen sich 50% Gewinnspanne kaum erwirtschaften. Kein Trade ganz ohne Risiko. das Risiko liegt hier darin, dass EA irgendwann die obere Preisgrenze von Naby Keita von 300k auf 100k herunter setzen könnte. dann wäre die Karte für den Cointrader uninteressant. Aber das Risiko ist eher gering. Zuletzt hat EA die obere Preisgrenze der Karte heraufgesetzt. Warum auch immer … LachenLachen
26.02.2019, 16:27   #47
Dorfvereinflitzers Avatar
Dorfvereinflitzer
Beiträge: 475
Dorfvereinflitzers Avatar
Dorfvereinflitzer
Beiträge: 475
Beiträge: 475
Zitat:
Zitat von Nikolinho
Die oben angesprochenen "anderen Gelegenheiten" sind/waren aktuell die OTWs. Axel Witsel und Naby Keita sind solche Beispiele. der OTW von Axel W. wird noch eine Weile en vogue bleiben, weil es eine sehr gute Karte ist und weil Axel sicher noch ein paar richtig gute Spiele in dieser Saison vor sich hat.
Naby Keita OTW ist beinahe ein risikoloses 50% Investment. Mit den letzten SBCs ist der Preis von naby Keita auf dem PC von beinahe 60k auf 20k eingebrochen. Die karte wird aber weiterhin in extremem Maße für Cointransfers genutzt. Das lässt die Nachfrage (und damit den Preis) bereits wieder steigen. Hinzu kommt, das Cointrader potenzielle "Lazy Buyers" sind. Die gucken selten nach dem besten Angebot sondern kaufen, was gerade da ist.
Täglich gibt es immer mal wieder Kolonnen von Keitas, die für Startpreis 20k (oder sogar drunter) reingestellt werden. das sind manchmal 10 Stück oder mehr auf einem Haufen. Das sind natürlich Karten, die beim letzten Trade (einer ganzen Reihe von Trades) beim Coinseller liegengeblieben sind und jetzt auf den Markt geschmissen werden. Sammelt man da ein paar ein, kann man sie für 30k (oder leicht drüber) auf den markt stellen. Leichter lassen sich 50% Gewinnspanne kaum erwirtschaften. Kein Trade ganz ohne Risiko. das Risiko liegt hier darin, dass EA irgendwann die obere Preisgrenze von Naby Keita von 300k auf 100k herunter setzen könnte. dann wäre die Karte für den Cointrader uninteressant. Aber das Risiko ist eher gering. Zuletzt hat EA die obere Preisgrenze der Karte heraufgesetzt. Warum auch immer … LachenLachen
Wird der Keita auch auf den Konsolen für Cointransfer genutzt? Weißt du das?
Ich frage mich grade, ob, wenn ich Keitas ÜV draufstelle und diese gut weggehen, ich mich dafür empfehle von €A geblockt zu werden??
26.02.2019, 16:32   #48
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 3.991
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 3.991
Beiträge: 3.991
Auf den Konsolen ist Naby Keita OTW als Cointrading-Vehikel höchst ungeeignet. Dort liegen die oberen Preisgrenzen weitaus niedriger:



Damit ist die Gewinnspanne zwischen Kauf und Verkauf (zum höchstmöglichen Preis) viel zu klein.

Warum die oberen Preisspanne auf dem PC bei 300k liegt, das weiß nur der Wind (vielleicht noch ein paar hilfreiche Mitarbeiter). LachenLachenLachen
26.02.2019, 16:40   #49
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 3.991
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 3.991
Beiträge: 3.991
Auf der PS4 war es bis vor Kurzem noch die OTW-Karte von Nainggolan, die für Cointrades ausgiebig genutzt wurde. Man schaue sich übrigens auch hier einmal die obere Preisgrenze (oPG) der PS4_Version im Vergleich zum PC an. Obgleich der PS4-Preis noch unter dem PC-Preis liegt, ist die oPG ca 1.5x so hoch.



Das letzte Upgrade (aktuelles TDW) von Nainggolan hat den Cointransfer in der karte erschwert. Zuvor lag der Preis immerhin nur bei ~160k. Da war dann ausreichend Luft bis 900k.

Ich wette aber, es gibt bereits wieder eine Alternative. Da müsste man dann etwas suchen. ich könnte das lediglich via FUTBIN. Meine "PS4 Erkenntnisse" verdanke ich aber meinem Whistleblower Klausdieter, der mich da immer mal wieder mit Updates versorgt.
26.02.2019, 16:40   #50
Dorfvereinflitzers Avatar
Dorfvereinflitzer
Beiträge: 475
Dorfvereinflitzers Avatar
Dorfvereinflitzer
Beiträge: 475
Beiträge: 475
Ich will auch keine Coins traden [PS], sondern lediglich nicht ins Visier geraten, wenn jemand von mir Keitas kaufen würde Lachen

---------- Beitrag aktualisiert am 26.02.2019 um 15:42 Uhr ----------

Okay...danke für den Hinweis mit Nainggolan Zufrieden
Antwort
Home > FIFA 19 Ultimate Team > Trading Für ein paar Coins mehr
- Ein Trader-Tagebuch
Für ein paar Coins mehr - Ein Trader-Tagebuch
Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO