Benutzer: 43.798
Themen: 29.600
Beiträge: 906.931
Benutzer online: 16
Gäste online: 253
Gesamt online: 269
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
Vancouver vor dem großen Coup! Soll die Karriere weiter gehen?
Ja, die Story ist gut genug um noch ein zweites Jahr durchzuhalten! 7 41,18%41,18% (7 User)
Ja, aber dann mit Berichten in etwas größeren Abständen! 1 5,88%5,88% (1 User)
Mir egal! 0 0%0% (0 User)
Hans Sarpei! 6 35,29%35,29% (6 User)
Nein, die Saison reicht! 0 0%0% (0 User)
Nein, es sei denn du wirst Meister! 0 0%0% (0 User)
Nein, die Story war super aber Fürth reicht bis FIFA13! 3 17,65%17,65% (3 User)
Teilnehmer: 17.

12.08.2012, 17:19   #141
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.693
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.693
Beiträge: 24.693

Durch die gute Ausgangslage spielte man gegen den FC Dallas mit einer zweiten und frischen Elf, denn mit einem Punkt wäre man in den Playoffs. Das Spiel brauchte dann nicht lange um in Schwung zu kommen und vor allem nicht der Gastgeber, denn der FC Dallas erspielte sich viele Chancen, die aber ebenso ungenutzt blieben wie die Möglichkeiten von Vancouver. Die beste Chance hatte Dallas nach dreißig Minuten, als erst Pérez den Pfosten traf und dann der Abpraller an Warshaw ging, der den Ball aber nicht mehr ganz aufs Tor und so neben den Kasten lenken konnte. Zur Pause blieb es beim torlosen Remis und die Spannung stieg förmlich, denn man könnte heute schon den Platz unter den ersten drei klar machen. Vor allem da Seattle bereits mit 3:0 führte wäre ein Tor für die Kanadier extrem wichtig. Der fiel dann nach fast einer Stunde, denn ein Konter über die linke Seite brachte den Erfolg: Salgado trieb den Ball nach vorne und spielte dann Mattocks an, der aus halblinker Position den Ball in den Winkel knallte, ein Kracher zur Führung. Am Ende spielte man das ruhig runter und so ließ der Erfolg nicht lange auf sich warten, denn obwohl Seattle mit 4:0 gegen San Jose siegte ist man nun durch und das als Tabellenführer! Man hat LA Galaxy überholt, die nun sogar noch zittern müssen, denn es sind drei Punkte und sieben Tore, dennoch kein Ruhepolster wie man betonte. In der Eastern Conference stehen die Teilnehmer schon lange fest: New York, Toronto und Sporting Kansas.


Das letzte Heimspiel gegen die Colorado Rapids wurde dann eine Art Abschlussspiel, denn man war durch und die Fans konnten ohne Angst das Spiel genießen. „Eine großartige Saison, wir sind unendlich Stolz auf die Mannschaft“ und „Unglaublich was sich hier entwickelt hat“, waren Worte der vielen Fans. Das Spiel wurde dann auch eher locker angegangen und so spielte man ruhiger und sicherer, auch ein paar Torchancen gab es schon. Vor allem Hassli arbeitete und rackerte, auch Nguyen der immer wieder extrem gute Übersicht zeigte, aber bisher ohne Erfolg. Pech dann nach einer Stunde, ein eigentlich harmloser Zweikampf wird zu einer Schreckensmeldung: Hassli verletzt sich und muss ausgewechselt werden. Innenbandverletzung die erste Diagnose. Nach weiteren Minuten stellte man dann fest, dass der Ball heute einfach nicht ins Tor gehen will und somit stieg die Verzweiflung aber die Freude blieb. Genau so wie das 0:0 bis zum Schluss, ein freundschaftlicher Schlusspunkt für beide. Man beendet die Saison als Zweiter, hinter LA Galaxy und vor den Seattle Sounders, ganze 67 Punkte und ein verletzter Hassli (4 Monate) und Harris (noch 5 Monate).


12.08.2012, 17:23   #142
David Alaba_27s Avatar
David Alaba_27
Beiträge: 3.821
David Alaba_27s Avatar
David Alaba_27
Beiträge: 3.821
Beiträge: 3.821
Das mit der Schrift war, weil ich da an nem anderen PC war & die Schrift anders aussieht dort Lachen Lachen

Das erste Bild passt wie immer perfekt.
Am vorletzen Spieltag hast du also schon die Playoffs erreicht & das mit einer B-Elf Daumen hoch
Das 0-0 hat da eh keinen mehr interessiert.
Verletzung ist natürlich schade...
12.08.2012, 17:24   #143
larsiboy_13s Avatar
larsiboy_13
Beiträge: 5.842
larsiboy_13s Avatar
larsiboy_13
Beiträge: 5.842
Beiträge: 5.842
Starke Bericht und gute Ergebnisse. Glückwunsch zu Qualifikation zu den Play-Offs und leider hat sich Hassli verletzt.
12.08.2012, 19:20   #144
Cailous Avatar
Cailou
Beiträge: 29
Cailous Avatar
Cailou
Beiträge: 29
Beiträge: 29
Steige hier in der Karriere einfach mal ein und finde den Bericht sehr gelungen Zwinkern
Mal was anderes die Karriere.
Aber alles schön strukturiert, die Grafiken gefallen mir auch, nichts zu meckern.
12.08.2012, 20:47   #145
armsns Avatar
armsn
Beiträge: 194
armsns Avatar
armsn
Beiträge: 194
Beiträge: 194
Schöner Text, die Whitecaps sind eine Wahl. Starke Ergebnisse Zwinkern
12.08.2012, 21:51   #146
BVB-96s Avatar
BVB-96
Beiträge: 4.597
BVB-96s Avatar
BVB-96
Beiträge: 4.597
Beiträge: 4.597
Glückwunsch zum Einzug in die Play-Offs, aber ich habe einen Fehler entdeckt Schockstarre
Zitat:
wäre ein Tor für die Kanadier extrem wichtig. Der fiel dann na
Aber sonst klasse, wie immer Zufrieden
12.08.2012, 22:00   #147
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.693
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.693
Beiträge: 24.693
oh Lachen da habe ich and er treffer egdacht xD
14.08.2012, 21:18   #148
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.693
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.693
Beiträge: 24.693

In den Playoffs treffen wir auf die Seattle Sounders, mal wieder also und das ohne Hassli, Mattocks wird versuchen ihn zu ersetzen. Möglicherweise ist es ein Vorteil für uns, dass wir zuerst auswärts spielen und somit im Rückspiel unsere Fans haben, die uns noch einmal pushen können. Vancouver machte Druck, versteckte sich nicht in Seattle und gab auch gleich den ersten Schuss durch Watson ab, aber Gspurning kommt noch ran und fischt den Ball aus dem Winkel, Ecke, doch die brachte erst einmal nichts ein. Nach einer Viertelstunde dann der Pass von Rosales, aus dem Nichts genau durch die Schnittstelle zu Montero der das Ding dann auch humorlos in die Maschen haut, Seattle führt gegen Vancouver! Es ist eine ausgeglichene Begegnung und jetzt bestimmt Seattle das Spiel, lässt die Kanadier laufen und hinten nichts zu; Siebenundzwanzig Minuten um und jetzt der Pass auf Mattocks, wird vom Ball getrennt, aber da ist Watson. Er schnappt sich den Ball und schiebt ein, der Ausgleich kommt überraschend, aber das wird Martin Rennie und den Fans egal sein. Jetzt spielte Vancouver stärker, kam in diese Partie hinein und fabrizierte knallhartes Pressing, mit zwei, teilweise auch drei Mann machte man nun Druck und ließ den Gastgebern keine Luft zum Atmen oder zur Ballannahme. Vier Minuten vor der Pause dann der versuch von Mattocks, der aus kurzer Distanz aber am linken Pfosten vorbeirauschte und einen Kameramann traf. Doch dann traf ein ganz anderer, nämlich Montero mit einem unglaublichen Solo: Erst lässt er drei Gegner stehen, verliert dabei fünf Mal den Ball aber kommt trotzdem durch und trifft dann aus extrem spitzem Winkel an Smith vorbei und ins Tor, die erneute Führung.


Der zweite Durchgang begann dann erst einmal ohne Wechsel und fast mit dem nächsten Tor von Montero, der Smith umkurvte und dann am leeren Tor vorbei schob, etwas was er sonst kaum zeigt, dafür machte es Pajoy nur eine Minute später und nutzte einen katastrophalen Fehler vom Vancouver-Schlussmann. Nach einer Stunde kam White bei Seattle ins Spiel und Martin Rennie stellte das System um, auf drei Verteidiger und zwei Spitzen, Druck machen ist also die Devise, noch offensiver. Außerdem kommen Camilo und Chiumiento ins Spiel. Nur drei Minuten später kommt eine Ecke von Nguyen weit aber genau, doch Mattocks köpft nur auf das Netz und nicht hinein. Noch zwanzig Minuten und Alonso treibt den Ball nach vorne, spielt DeMerit aus und schießt, doch Clarke rettet auf der Linie und leitet den Konter ein über Mattocks. Der hat Platz und geht, zu viel Platz, der Rückpass und Camilo trifft ins Tor, nur noch ein Tor und die Hoffnung ist da, vor allem da es noch ein Rückspiel gibt und hier noch etwas Zeit bleibt. Noch fünfzehn Minuten, Koffie köpft einen Befreiungsschlag zurück, Mattocks schießt, Gspurling hält und hat Glück, dass Camilo den Abpraller nicht im Tor unterbringen kann. Noch einmal eine Ecke für Vancouver und dann Mattocks mit dem Kopf, kommt nicht ganz ran, Camilo nimmt an und schießt... kein Tor! Gspurling ist wieder auf dem Posten und pariert, noch acht Minuten. Die Nachspielzeit läuft, noch zwei Minuten und eine ist davon auch schon wieder vorbei. Jetzt Koffie am Sechzehner am Ball, zieht nach innen, die Linie entlang und jetzt im Strafraum, schießt und... er fällt! Kein Pfiff? Doch, der Unparteiische pfeift und zeigt auf den Punkt, die letzte Aktion dieser Partie und die nimmt sich natürlich Le Toux. Le Toux gegen Gspurling, wer bleibt der Sieger? Es ist: … Le Toux läuft an und schießt nach links, Gspurling ist dran und kann das Tor dennoch nicht verhindern, der Ausgleich in der allerletzten Aktion!


14.08.2012, 22:36   #149
BVB-96s Avatar
BVB-96
Beiträge: 4.597
BVB-96s Avatar
BVB-96
Beiträge: 4.597
Beiträge: 4.597
Glückwunsch zum Späten unentschieden. Geile Trikots von Seattle *-*
15.08.2012, 15:16   #150
David Alaba_27s Avatar
David Alaba_27
Beiträge: 3.821
David Alaba_27s Avatar
David Alaba_27
Beiträge: 3.821
Beiträge: 3.821
das unentschieden ist keine schlechte ausgangslage vorallem auch noch mit 2 auswärtstoren das packst du!
Antwort
Home > FIFA-Serie > Ältere FIFA-Teile > FIFA 12 > Managermodus [Managerstory] Vancouver
Whitecaps FC - The other
side of football...
[Managerstory] Vancouver Whitecaps FC - The other side of football...
Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO