Benutzer: 46.049
Themen: 30.104
Beiträge: 966.749
Benutzer online: 0
Gäste online: 138
Gesamt online: 138
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
18.12.2018, 14:57  

Beitrag #1111

anbos Avatar
anbo
Beiträge: 1.345
anbos Avatar
anbo
Beiträge: 1.345
Beiträge: 1.345
Die DR sind viel besser als die langweiligen Onlineligen, denn da konnte man sich nicht für die WL qualifizieren. Es sei denn, es wäre einem gelungen, Liga 1 zu erreichen. Genau das wurde von der Community bemängelt. Es hieß, es sei viel zu schwierig, sich für die WL zu qualifizieren und EA hat darauf reagiert. Es sollte jeder die Chance haben, zumindest einmal in der WL zu spielen. Deswegen finde ich die DR grundsätzlich gut. Es ist auch nicht so, dass das Niveau der WL dadurch automatisch sinkt, denn viele stellen fest, dass sie in der WL nicht mithalten können und werden diese nur selten spielen. Aber es ist schön, dass sich jeder qualifizieren kann.

Jedoch ist das System nicht ausgereift. Ich fände es besser, wenn ich sehen könnte, welchen Skillwert mein Gegner hat. Allerdings erst, wenn das Game bereits begonnen hat. Sonst kämen manche sicher auf die Idee, vorher zu quitten. Es ist außerdem nicht erkennbar, warum ich Punkte verliere, obwohl ich unentschieden gespielt habe. Da sollte noch nachgebessert werden.

Und ich bin froh, dass DKO weg sind. Ich weiß noch, wie nervös ich bei meinem ersten Finale war und prompt verloren habe. Nachdem ich mich aber einmal für die WL qualifiziert hatte, habe ich es jedes Mal wieder über die Anzahl der Siege hinbekommen. Es lag also nicht daran, dass ich zu schlecht für die WL war.
18.12.2018, 14:59  

Beitrag #1112

cheax81s Avatar
cheax81
Beiträge: 4.473
cheax81s Avatar
cheax81
Beiträge: 4.473
Beiträge: 4.473
Die Frage wäre doch berechtigt, ob es nicht möglich ist DR und Liga zu haben. Man hätte wegen DR die Liga nicht ganz rausnehmen müssen. Für einige wäre es eine willkommene Abwechslung
18.12.2018, 15:10  

Beitrag #1113

Mario_Hanas Avatar
Mario_Hana
Beiträge: 910
Mario_Hanas Avatar
Mario_Hana
Beiträge: 910
Beiträge: 910
Zitat:
Zitat von cheax81
Die Frage wäre doch berechtigt, ob es nicht möglich ist DR und Liga zu haben. Man hätte wegen DR die Liga nicht ganz rausnehmen müssen. Für einige wäre es eine willkommene Abwechslung
genau so wie die tuniere von fifa17 oder 16, wo man mit unterschiedlichen anforderungen tolle preise bekommen konnte, fande das auch immer eine gelungene abwechslung
18.12.2018, 15:40  

Beitrag #1114

DerKellers Avatar
DerKeller
Beiträge: 765
DerKellers Avatar
DerKeller
Beiträge: 765
Beiträge: 765
Zitat:
Zitat von LOWFUT
Und es gibt definitiv Wege, dem Matchmaking der WL ein Schnäppchen zu schlagen - um so insbesondere am Ende den wirklich dicken Brocken zu entgehen. Aber das sind eigentlich Dinge, die nur Elite 1 - Spieler überhaupt interessieren dürften
Klär mich bitte auf. Ich bin kein Elite 1 - Spieler, würde aber trotzdem gerne wissen, wie ich das Matchmaking zu meinen Gunsten beeinflussen kann Lachen
18.12.2018, 15:45  

Beitrag #1115

Udo81s Avatar
Udo81
Beiträge: 197
Udo81s Avatar
Udo81
Beiträge: 197
Beiträge: 197
Spannende Diskussion, die für mich aber zwei Antwortmöglichkeiten gibt:

JA und NEIN

JA:
Ich bin ganz bei Euch, dass diverse andere Spielmodi das Spiel viel interessanter machen würden. Vor allem private Turniere wären höchstinteressant. Mit den Online-Freundschaftssspielen ist diese Option zwar gegeben (wenn man das Turnier manuell auswertet), aber es ist dann doch echt mühsam. Offline gegeneinander zu spielen ist noch sinnbefreiter, weil nur der Hauptaccount (auf dem man spielt) Münzen generiert - umgekehrt ist dies der einzige Account bei dem Verträge verbraucht werden und bei dem die Spieler Fitness verlieren. Will man sich zu dritt oder zu viert vergleichen, muss man noch dazu immer wieder aus- und einsteigen. Kurz gesagt: Es ist weder lustig noch attraktiv, sich zu treffen und miteinander UltimateTeam zu spielen.

Ja, es hätte auch seinen Reiz Turniere mit unterschiedlichen Voraussetzungen zu spielen. Würde auch dazu führen, dass kleinere und "wertlose" Karten ein Leben abseits der SBC haben.

NEIN:
Die DKO's gehen wir nicht ab. Ich finde das derzeitige Qualifikationssystem deutlich angenehmer. Bessere Spiele schaffen die Qualifikation leichter, Schwächere haben einen langen Weg dorthin, ihnen bleibt die Weekend-League aber auch nicht verschlossen. Außerdem ist es ein großer Fortschritt, dass ich selbst entscheiden kann, wann ich Weekend League spiele bzw. wann ich die 2.000 Punkte einsetze und nicht jede Woche spielen muss um mich wieder zu qualifizieren, weil ich sonst in die DKO's muss. Es hat für mich auch keinen Sinn ergeben, dass bereits qualifizierte Teams weiterhin DKOs gespielt haben und anderen damit die Teilnahme verwehrt haben. Diese Missstände wurden beseitigt.

Nein, ich bin nicht der Meinung, dass es noch zusätzliche Bewerbe mit Belohnungen braucht. Es gibt die Weekend-League, es gibt die Division-Rivals und es gibt die Squad-Battles mit mehr/oder weniger guten Belohnungen. Daneben kann man sich auch mit der Offline-Liga ein paar Coins verdienen. Gerade diese Flut an Packs führt dazu, dass Spieler keinen Wert mehr besitzen. Ich habe letzte Saison um den Jahreswechsel herum einen Sanchez NIF gezogen, der damals noch so um die 70k wert war. Dieses Jahr hat er nicht einmal mehr die Hälfte dieses Wertes. Noch mehr Belohnungen würden die Preise noch deutlich stürzen lassen. Ich bin viel mehr der Meinung, dass die Belohnungen deutlich reduziert werden müssten. Aber auch dann wäre der Aufschrei wieder groß.

Zudem würden noch mehr Bewerbe die ohnehin schon vorhandenen Server-Probleme noch größer machen. Einfach aus dem Grund, da gewisse Spieler einfach alles mitnehmen, was man mitnehmen kann (woher auch immer, die die Zeit dafür nehmen):

Ich würde es spannend finden, wenn die Belohnungen für die Squad-Battles auch erst Donnerstag ausgegeben werden würde und man sich dann entscheiden müsste, welche der drei Belohnungen (Weekend-League, Division-Rivals, Squad-Battles man haben will) ... das würde die Anzahl der Karten drastisch reduzieren und damit die Preise der Spieler stabilisieren, sowie die Spieler besser auf die Bewerbe verteilen. Jeder würde dort spielen, wo er für sich die größten Chancen sieht.
18.12.2018, 15:47  

Beitrag #1116

LOWFUTs Avatar
LOWFUT
Beiträge: 972
LOWFUTs Avatar
LOWFUT
Beiträge: 972
Beiträge: 972
Zitat:
Zitat von DerKeller
Klär mich bitte auf. Ich bin kein Elite 1 - Spieler, würde aber trotzdem gerne wissen, wie ich das Matchmaking zu meinen Gunsten beeinflussen kann Lachen
Wenn ich die Antwort wüsste^^

Schau mal bei Bateson87 - das ist ein Youtuber, der bekannt wurde, weil er irrsinnig viel Geld bei FUT ausgibt. Der war aber nie der überragende Spieler und ist es noch immer nicht, aber der rasiert momentan die WL komplett: 2 x 30:0 in Folge. Er hat ein sehr sehr starkes Team, aber das allein ist es nicht - er hat praktisch nur Gegner mit mäßigen Bilanzen bekommen. Frag ihn, wie er es macht Verletzt
18.12.2018, 16:30  

Beitrag #1117

DerKellers Avatar
DerKeller
Beiträge: 765
DerKellers Avatar
DerKeller
Beiträge: 765
Beiträge: 765
Zitat:
Zitat von LOWFUT
Wenn ich die Antwort wüsste^^

Schau mal bei Bateson87 - das ist ein Youtuber, der bekannt wurde, weil er irrsinnig viel Geld bei FUT ausgibt. Der war aber nie der überragende Spieler und ist es noch immer nicht, aber der rasiert momentan die WL komplett: 2 x 30:0 in Folge. Er hat ein sehr sehr starkes Team, aber das allein ist es nicht - er hat praktisch nur Gegner mit mäßigen Bilanzen bekommen. Frag ihn, wie er es macht Verletzt
Den Verdacht hatte ich ohnehin schon mal, dass das Matchmaking bei Leuten, die mehr Geld ins Spiel stecken, etwas besser ist. Quasi: je mehr Geld ich investiere, desto besser werde ich im Spiel (die gute Mannschaft kommt dann ja quasi von alleine, wenn ich viel Geld in Packs investiere).
Das macht aus Sicht von EA durchaus Sinn: der Spieler sieht, dass Investitionen etwas bringen und investiert weiterhin Geld. Wenn man sich bspw. die Jungs von TiSi SchubecH anschaut. Aus meiner Sicht mittelmäßige Skills, kratzen aber regelmäßig an Elite 3. Wenn man die WL-Streams verfolgt, hat man den Eindruck, dass 3/4 der Gegner wirklich machbar sind. Und die beiden stecken einen Haufen Geld ins Spiel. Ich glaube bei Fifa 18 waren es mehr als 30k €.
Wobei man natürlich aufpassen muss: zusätzlich kommt noch der Faktor "YouTuber" dazu. Inwieweit sich das auf das Matchmaking auswirkt, wissen wir natürlich genausowenig...
18.12.2018, 17:02  

Beitrag #1118

Azouras Avatar
Azoura
Beiträge: 2.086
Azouras Avatar
Azoura
Beiträge: 2.086
Beiträge: 2.086
Zitat:
Zitat von DerKeller
....Ich glaube bei Fifa 18 waren es mehr als 30k €.
18.12.2018, 17:54  

Beitrag #1119

Harun36ers Avatar
Harun36er
Beiträge: 186
Harun36ers Avatar
Harun36er
Beiträge: 186
Beiträge: 186
Also ich mache wieder die Erfahrung. Ab Division 3, genau so wie ab Goldrang in der WL, spielen die Gegner total komisch. Das Spiel ist total ruckelig.., wenn er mit 3 pässen das gesamte Spielfeld aufräumt. Abstruse Szenen in jedem dieser Spiele und alles ist total LKW mäßig. Ich kann nicht mal Bälle annehmen, da hat er ihn schon, obwohl er noch grade auf dem Boden lag. Es fühlt sich nicht an, als währen die Gegner überaus viel besser, mit ihrem auswendig gelernten Spielfehler Dreck, aber durch diese Geschwindigkeitsumschwünge, klappen deren Tricks jedes mal zufällig PERFEKT. Ich hoffe einige können nach vollziehen, wovon ich rede...
18.12.2018, 21:01  

Beitrag #1120

Nils93s Avatar
Nils93
Beiträge: 74
Nils93s Avatar
Nils93
Beiträge: 74
Beiträge: 74
Ich glaube so langsam verabschiede ich mich einfach aus FIFA, das sorgt nur noch für Frust.
Ich hab innerhalb der gleichen Division nun erst ca. 15 Spiele in Folge nicht verloren 11-4-0 oder sowas um kurz vorm Aufstieg zu stehen um jetzt mit 2 Siegen aus 10 Spielen wieder ganz unten zu sein.
Home > FIFA 19 Ultimate Team > Allgemeine Diskussionen Division Rivals (inkl.
FUT Champions)
Division Rivals (inkl. FUT Champions)