Benutzer: 49.077
Themen: 30.445
Beiträge: 1,0 Mio.
Benutzer online: 1
Gäste online: 115
Gesamt online: 116
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
Flirtfuchs
10.12.2018, 13:48  

Beitrag #2001

DerKellers Avatar
DerKeller
Beiträge: 808
DerKellers Avatar
DerKeller
Beiträge: 808
Beiträge: 808
Zitat:
Zitat von Klausdieter
Auch von mir erstmal herzlich willkommen, hier bist Du richtig.
Ich kann Dir garantieren, dass mittlerweile ein nicht unbdedeutener Teil der Community hier und ausserhalb des Forum von Eingriffen überzeugt ist. Ich persönlich kenne nur einen einzigen, der vom Gegenteil überzeugt zu sein scheint. Aber den bekommen wir auch noch... ;-)

Auch widerum nicht wenige sind überzeugt, dass schlicht und ergreifend an den Reglern (Die Regler, die eigentlich alle auf 50 stehen sollten, und die man in den Einstellungen für die Offline Spiele verändern kann) von EA gedreht wird.

Deswegen kommen soviele Spieler, auch man selber, nach 0-2 urplötzlich noch ran obwohl man nichts veärndert hat. Vom Anstoß-Bug mal ganz abgesehen, der kommt ja in 9/10 Spielen vor.

Keine Packs kaufen ist übrigens das richtige Mittel um (im Kleinen) zurückzuschlagen. Sie müssen es spüren. Wir denken auch, der Absturz der EA Aktie könnte zum Teil (nicht bewiesen) durch zurückgehende FUT-Einnahmen zusammenhängen. Auch wenn mir klar ist, dass da noch viel mehr dran hängt.

Ich muss aber auch Hanseat231277 Recht geben: Wenn ein "normaler" Tag bei Dir 11:2 ist, dann Respekt. Das können nur die aller wenigsten. Sicher, dass da die Spiele hin und wieder nicht auch zu Deinem Vorteil liefen?

Ich schaue mir gerne mal in Ruhe Wiederholungen an, was man da zu sehen bekommt, auch zu seinem Vorteil, ist absolut abstrus. Weglaufende, extra Platz machende Spieler in der 45. etc... Facepalm
11:2 in die WL zu starten ist schon richtig gut. Wenns bei mir gut läuft, dann starte ich mit einem 6:1 am Freitag rein, bevor ich mir die erste Pause gönne. Danach folgen dann meist abwechselnd Sieg-Niederlage, bis ich bei 10:5 angekommen bin. Dann kommen in der Regel 6-7 Niederlagen und von den verbleibenden 8-9 Spielen gewinne ich dann meistens noch 6 (Gold 3) oder 7 (Gold 2).
So sieht es bei mir im Prinzip jedes Wochenende aus. Ich denke mir immer, dass ich schon ein wahnsinnig konstanter Spieler bin Lachen Aber Spaß beiseite: das, was €A da Woche für Woche abliefert, ist an Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten. Wenn ein Hazard mit 93 Pace auf der Außenbahn nach 5 Minuten Spielzeit von einem popligen 80er ZM der gegnerischen Mannschaft eingeholt wird, ist das absolut unrealistisch. Nun gab es diesen Hazard aber nicht geschenkt, sondern man musste einiges an Geld investieren, um ihn zu bekommen. Daher ist dreist hier noch das falsche Wort, es grenzt in meinen Augen an Betrug. Leider kann man €A die ganzen Eingriffe etc. nur schwer nachweisen, um auf dieser Basis rechtlich dagegen vorgehen zu können.
Das Spiel ist mittlerweile dermaßen Schrott, dass ich mich selbst wundere, warum ich es überhaupt noch spiele:
- Controllereingaben werden vom Spiel (in meinen Augen bewusst) falsch interpretiert bzw. viel zu langsam ausgeführt (man schiebt das dann gerne auf die Server -> Bullshit! Es ist von Partie zu Partie unterschiedlich)
- Pässe verhungern bzw. jeder Ball wird vom Gegner abgefangen
- schnelle Außenbahnspieler werden vom Gegner eingeholt
- vor dem gegnerischen Tor werden reihenweise Chancen vergeben (ich stand einmal vor dem leeren Tor mit dem Ball, leider bin ich nicht damit reingelaufen, das hätte wohl funktioniert... so ging der Schuss an den Pfosten und von da zum zurückeilenden Torwart)
-direkt nach dem Anstoss (egal ob zu Spielbeginn oder nach einem geschossenen Tor) fallen häufig Tore -> Anstossbug (der laut €A mittlerweile angeblich behoben wurde!)
- beim Elfmeterschiessen werden Eingaben falsch interpretiert: ich schiesse nach rechts unten, bzw. will dort hinschiessen, der Spieler schiesst in die Mitte und der Torwart hält den Ball. Da müsste man den Gegner mal fragen, wohin er den Torwart gesteuert hat. Wahrscheinlich nach links unten.
- ...
Ich könnte diese Liste noch ewig weiterführen, aber es bringt ja eh nichts...
10.12.2018, 13:54  

Beitrag #2002

Bonnonias Avatar
Bonnonia
Beiträge: 3.615
Bonnonias Avatar
Bonnonia
Beiträge: 3.615
Beiträge: 3.615
hatte auch ein super WL

0:4 gestartet, dann 5:4 gedreht (also Niederlage zu Sieg) um dann 21 zu verlieren.
10.12.2018, 14:30  

Beitrag #2003

chrigar88s Avatar
chrigar88
Beiträge: 687
chrigar88s Avatar
chrigar88
Beiträge: 687
Beiträge: 687
Du hast 5:25 gespielt? Da würde ich ja niemals die WL spielen....das macht doch gar keinen Spaß.
10.12.2018, 14:38  

Beitrag #2004

flintwests Avatar
flintwest
Beiträge: 4.379
flintwests Avatar
flintwest
Beiträge: 4.379
Beiträge: 4.379
Zitat:
Zitat von Cheesus84
Das war bei mir dieses WL DER Gamechanger. Wieviele Kopfballtore Werner gemacht hat, unglaublich. Der Effekt ist einfach der, dass der Torhüter "überlupft" wird und die Flanken nicht ohne Probleme runterpflücken kann.

Erstmalig bin ich mit 17-8 Gold 2 gelandet und es war ein tolles Wochenende.
Dieses mal war gefühlt kein Eingriff vorhanden und 3 Niederlagen hatte ich durchs Elfmeterschießen verkackt, obwohl ich die Gegner dominiert habe.
Und ehe es sich anhört: Nein, die Spiele waren nicht leicht, 2-3 Siege vielleicht, der Rest reinstes Geschwitze.

Neben der L1 Flanke habe ich auch die Sprinintensität rausgenommen bzw. lasse R2 bei annäherendem Gegner zeitig los, Dreieckspässe nur noch für Zielführende Angriffe auf den ST.

Und vor allem: Bei knapper Führung auf Sicherheit spielen.
Damit meine ich nicht Zeitspiel, ist bei mir schon oft böse ausgegangen, sondern konzentrierte Pässe auf Spieler mit Platz.

Einzig mit konstant pressenden Gegner (komischerweise ohne Fitnessverlust) habe ich meine Probleme, der krasseste hatte mich 7:0 heimgeschickt. Absolutes Monster gewesen.

Ob ich mich wirklich verbessert habe, werde ich diese Woche in DR sehen. Aktuell stehe ich bei 1405...
Auf die Punkte kannst du dich nicht verlassen. Da hab ich sogar mehr und nicht mal 10 Siege geschafft in der WL bzw. abgebrochen.
10.12.2018, 14:50  

Beitrag #2005

Heffigers Avatar
Heffiger
Beiträge: 62
Heffigers Avatar
Heffiger
Beiträge: 62
Beiträge: 62
Da ich selbst Programmierer bin und hier im Forum ja immer wieder der Begriff der 'Eingriffe' benutzt wird, also eine bewusste/gezielt auftretende Aktion in einzelne Spiele um etwas zu bezwecken - , frage ich mal aus Interesse: Wer könnte mir - aus programmiertechnischer Sicht- erklären, wie das in Onlinepartien umgesetzt sein sollte, bzw. wie muss ich mir das praktisch vorstellen? Wie würden z.B. die Parameter aussehen, ab wann, und wie, und wie stark eingegriffen wird? Und wie wird über die Häufigkeit entschieden? Und bei wem? Und bei welchen Aktionen? Oder bei welchen Eingaben? und bei welchen Partien?
Ich stelle mir das höchstgradig komplex respektive fast unmöglich umsetzbar vor. Darüber hinaus steht für mich der Aufwand zur Programmierung eines solchen Algorithmus - mal angenommen, so ein Algorithmus wäre im Spiel implementiert - in absolut keinem sinnvollen Kosten-Nutzen-Verhältnis. Bin ja selbst lange Zeit kein Fan von EA gewesen, bzw. bin immer noch kein FAN von EA, aber je länger ich in diesem Forum lese, umso mehr fängt mir EA an Leid zu tun, so viel bewusste Bosheit wie hier immer unterstellt/vermutet wird.
10.12.2018, 14:52  

Beitrag #2006

triggahippies Avatar
triggahippie
Beiträge: 5.242
triggahippies Avatar
triggahippie
Beiträge: 5.242
Beiträge: 5.242
21 Spiele in Folge zu verlieren ist doch mit Momentum fast nicht möglich. Da sollte man meinen, dass EA auch mal was zu deinen Gunsten dreht. Man könnte fast meinen, du hast keinen einzigen Cent in das Spiel gepumpt und das ist der Dank
10.12.2018, 14:54  

Beitrag #2007

DerKellers Avatar
DerKeller
Beiträge: 808
DerKellers Avatar
DerKeller
Beiträge: 808
Beiträge: 808
Ich hatte vor Kurzem ein Rivals Spiel gegen einen Gegner, der in meinen Augen nicht schlecht war, den ich aber knapp 3:2 besiegen konnte. Der wollte/konnte es nicht verstehen und auf seine Bitte hin haben wir noch ein Freundschaftsspiel gemacht. Dort hat er mich dann richtig vorgeführt und hochkant 6:1 besiegt. Alleine das zeigt einem, wie sehr €A bei Rivals/WL/... eingreift. Die Eingriffe von €A waren wirklich heftig und trotzdem hat er es noch geschafft, zwei Tore zu schiessen. Es MUSS also möglich sein, allein an den 30:0-Freaks sieht man es ja jedes WE aufs Neue. Diese Duelle gehen dann oft sehr knapp aus, z.B. 4:5. Man dribbelt sich im Tiki-Taka-Stil vors gegnerische Tor und schiesst. Oft sind es schon einstudierte Positionen und Spielzüge, bei denen man garantiert einen erfolgreichen Abschluss hat.

---------- Beitrag aktualisiert am 10.12.2018 um 14:56 Uhr ----------

Zitat:
Zitat von Heffiger
Da ich selbst Programmierer bin und hier im Forum ja immer wieder der Begriff der 'Eingriffe' benutzt wird, also eine bewusste/gezielt auftretende Aktion in einzelne Spiele um etwas zu bezwecken - , frage ich mal aus Interesse: Wer könnte mir - aus programmiertechnischer Sicht- erklären, wie das in Onlinepartien umgesetzt sein sollte, bzw. wie muss ich mir das praktisch vorstellen? Wie würden z.B. die Parameter aussehen, ab wann, und wie, und wie stark eingegriffen wird? Und wie wird über die Häufigkeit entschieden? Und bei wem? Und bei welchen Aktionen? Oder bei welchen Eingaben? und bei welchen Partien?
Ich stelle mir das höchstgradig komplex respektive fast unmöglich umsetzbar vor. Darüber hinaus steht für mich der Aufwand zur Programmierung eines solchen Algorithmus - mal angenommen, so ein Algorithmus wäre im Spiel implementiert - in absolut keinem sinnvollen Kosten-Nutzen-Verhältnis. Bin ja selbst lange Zeit kein Fan von EA gewesen, bzw. bin immer noch kein FAN von EA, aber je länger ich in diesem Forum lese, umso mehr fängt mir EA an Leid zu tun, so viel bewusste Bosheit wie hier immer unterstellt/vermutet wird.
Lachen Ist dieser Post ernst gemeint? Spielst Du die WL oder liest Du nur, was die Leute hier schreiben? Bei mir ist es so, dass ich das Momentum in der Regel in jedem zweiten Spiel gegen mich habe. Und das merkt man definitiv! In diesen Spielen wird es dann auch gegen schlechtere Spieler nahezu unmöglich, zu gewinnen.
10.12.2018, 14:58  

Beitrag #2008

Xylics Avatar
Xylic
Beiträge: 727
Xylics Avatar
Xylic
Beiträge: 727
Beiträge: 727
Zitat:
Zitat von Heffiger
Da ich selbst Programmierer bin und hier im Forum ja immer wieder der Begriff der 'Eingriffe' benutzt wird, also eine bewusste/gezielt auftretende Aktion in einzelne Spiele um etwas zu bezwecken - , frage ich mal aus Interesse: Wer könnte mir - aus programmiertechnischer Sicht- erklären, wie das in Onlinepartien umgesetzt sein sollte, bzw. wie muss ich mir das praktisch vorstellen? Wie würden z.B. die Parameter aussehen, ab wann, und wie, und wie stark eingegriffen wird? Und wie wird über die Häufigkeit entschieden? Und bei wem? Und bei welchen Aktionen? Oder bei welchen Eingaben? und bei welchen Partien?

Ich stelle mir das höchstgradig komplex respektive fast unmöglich umsetzbar vor. Darüber hinaus steht für mich der Aufwand zur Programmierung eines solchen Algorithmus - mal angenommen, so ein Algorithmus wäre im Spiel implementiert - in absolut keinem sinnvollen Kosten-Nutzen-Verhältnis. Bin ja selbst lange Zeit kein Fan von EA gewesen, bzw. bin immer noch kein FAN von EA, aber je länger ich in diesem Forum lese, umso mehr fängt mir EA an Leid zu tun, so viel bewusste Bosheit wie hier immer unterstellt/vermutet wird.
Hi! Ich bin auch (Web-) Programmierer (PHP, Perl etc.). Dachte immer, dass ich der einzige hier im Forum bin;-) Mir kommen manche Spiele auch sehr sehr merkwürdig vor. Allerdings teile ich auch deine Meinung zu 100% So etwas zu programmieren ist nahezu unmöglich.

Beim ziehen der Packs ist es deutlich einfacher "Penaltys" einzuprogrammieren. Nur mal als Beispiel. Die Wahrscheinlichkeit Spieler X zu ziehen liegt bei 10%. Accout ist geflaggt. Daurch wird die Chance halbiert auf 5%. Noch dazu habe ich gestern einen HR Spieler gezogen. Dadurch wird die Chance nochmals halbiert.
10.12.2018, 15:07  

Beitrag #2009

chrigar88s Avatar
chrigar88
Beiträge: 687
chrigar88s Avatar
chrigar88
Beiträge: 687
Beiträge: 687
Ich habe keine Ahnung von Programmierung und deswegen kann ich es nicht erklären - das werden die Wenigsten können.
Es ist aber Fakt, dass man Eingriffe merkt, manchmal für sich, manchmal gegen sich. In rund 5% der Fälle gelingt es mir diese Eingriffe zu überspielen und trotzdem zu gewinnen. Die Profis haben da sicherlich 80-99 %.
Und nun zum Thema: als Nutzer ist es mir völlig egal, ob dieser Eingriff bewusst so einprogrammiert ist oder ob die bestehende Programmierung einfach fehlerhaft ist. Mich interessiert das was rauskommt und das ist schlecht.
Was ich sagen will: es ist völlig nebensächlich für mich, ob EA das vorsätzlich einprogrammiert um Spannung herzustellen und gewisse Platzierungen vorzugeben.
Als Nutzer möchte ich ein Spiel, dass verlässlich ist. Ich verliere auch gegen Spieler die besser sind als ich. Das merkt man doch im Spiel von der ganzen Spielanlage her. So soll es doch sein.
Dann verliere ich aber auch gegen Spieler die deutlich schlechter sind - da könnte ich abkotzen. Da geht dann kein Ball rein und das ist einfach ein großer Fake.
Das kommt im RL vielleicht 1 mal in 5 Jahren vor, dass Bayern gegen Braunschweig verliert, weil Sie vielleicht ihre Chancen nicht nutzen und Braunschweig Glück hat. Aber garantiert nicht so wie in FIFA.
Und nochmals: es ist völlig Wumpe, ob das vorsätzlich einprogrammiert ist oder der Code fehlerhaft ist und dann eben teilweise richtige Algorithmen der falschen Spielsituation zuordnet. Keine Ahnung, aber es gibt einfach keine Konstanz im Spiel - und das macht es kaputt.
10.12.2018, 15:09  

Beitrag #2010

Galactic89s Avatar
Galactic89
Beiträge: 495
Galactic89s Avatar
Galactic89
Beiträge: 495
Beiträge: 495
Zitat:
Zitat von DerKeller
Ich hatte vor Kurzem ein Rivals Spiel gegen einen Gegner, der in meinen Augen nicht schlecht war, den ich aber knapp 3:2 besiegen konnte. Der wollte/konnte es nicht verstehen und auf seine Bitte hin haben wir noch ein Freundschaftsspiel gemacht. Dort hat er mich dann richtig vorgeführt und hochkant 6:1 besiegt. Alleine das zeigt einem, wie sehr €A bei Rivals/WL/... eingreift.

---------- Beitrag aktualisiert am 10.12.2018 um 14:56 Uhr ----------



Lachen Ist dieser Post ernst gemeint? Spielst Du die WL oder liest Du nur, was die Leute hier schreiben? Bei mir ist es so, dass ich das Momentum in der Regel in jedem zweiten Spiel gegen mich habe. Und das merkt man definitiv! In diesen Spielen wird es dann auch gegen schlechtere Spieler nahezu unmöglich, zu gewinnen.
Genau gar nichts zeigt das. Gar nichts. Leute spielen ohne Druck vollkommen anders. Erst wirfst du alles in die Waagschale und schlägst ihn darum während er unter Druck wahrscheinlich mehr schlechte Entscheidungen getroffen hat, wäre zumindest normal. Dann spielt ihr ohne Druck, er will dir was beweisen, dir kann es komplett egal sein, schonmal ganz andere Voraussetzungen was den Fokus und die Intensität der Spieler angeht, noch dazu habt ihr eben erst gespielt und er weiß schon, wie du spielst, ändert daraufhin möglicherweise auch die Taktik aber unter absoluter Garantie sein Spielverhalten.

Der zweite Punkt ist natürlich totaler Quatsch. EA hat also kein Interesse daran die Spiele fair zu gestalten und verteilt darum einfach komplett zufällig Pech an xbeliebige Spieler damit die verlieren. Einfach so. Obwohl es ihnen überhaupt gar nichts bringen würde das zu machen. Und darum trifft es dich jedes zweite Spiel weil du es halt mal bekommst und mal nicht und EA die Chance auf Pech einfach bei 50% angesetzt hat oder was? Das beste ist aber der letzte Satz, es wird AUCH gegen schlechtere Gegner fast unmöglich zu gewinnen. Im Sinne von gegen bessere ist es ebenfalls nur FAST unmöglich. Obwohl sie besser sind und darum einfach gewinnen sollten.

Ich kann den vielen Ärger immer mal wieder nachvollziehen, bei mir läuft auch nicht immer alles reibungslos, aber ich suche die Fehler halt einfach bei mir und arbeite daran. Und merke von Woche zu Woche, dass ich besser werde. Von 30 WL Spielen läuft vielleicht bei 5 was wirklich schief und selbst da war der jeweils benachteiligte in den seltensten Fällen machtlos. Ich war gestern einmal komplett machtlos, Neuer hat einfach gebuggt und bei einer Animation zum Ball aufnehmen den Ball nicht aufgenommen. Und? Hab trotzdem gewonnen. Wer wirklich besser werden möchte muss damit aufhören seine Fehlschläge nur mit Pech und Eingriffen einer höheren Macht namens EA zu rechtfertigen und auf sich selbst schauen.

Aber ich habe hier beim Durchlesen nur zu oft das Gefühl, dass es Selbstmitleid zum Zweck geworden ist.
Home > FIFA-Serie > Ältere FIFA-Teile > FIFA 19 Ultimate Team > Allgemeine Diskussionen Der Ausheul-Thread - Teile
deinen FUT-19-Frust
Der Ausheul-Thread - Teile deinen FUT-19-Frust