Benutzer: 49.077
Themen: 30.445
Beiträge: 1,0 Mio.
Benutzer online: 1
Gäste online: 339
Gesamt online: 340
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
Flirtfuchs
10.12.2018, 15:09  

Beitrag #2011

cheax81s Avatar
cheax81
Beiträge: 5.071
cheax81s Avatar
cheax81
Beiträge: 5.071
Beiträge: 5.071
Zitat:
Zitat von Heffiger
Da ich selbst Programmierer bin und hier im Forum ja immer wieder der Begriff der 'Eingriffe' benutzt wird, also eine bewusste/gezielt auftretende Aktion in einzelne Spiele um etwas zu bezwecken - , frage ich mal aus Interesse: Wer könnte mir - aus programmiertechnischer Sicht- erklären, wie das in Onlinepartien umgesetzt sein sollte, bzw. wie muss ich mir das praktisch vorstellen? Wie würden z.B. die Parameter aussehen, ab wann, und wie, und wie stark eingegriffen wird? Und wie wird über die Häufigkeit entschieden? Und bei wem? Und bei welchen Aktionen? Oder bei welchen Eingaben? und bei welchen Partien?
Ich stelle mir das höchstgradig komplex respektive fast unmöglich umsetzbar vor. Darüber hinaus steht für mich der Aufwand zur Programmierung eines solchen Algorithmus - mal angenommen, so ein Algorithmus wäre im Spiel implementiert - in absolut keinem sinnvollen Kosten-Nutzen-Verhältnis. Bin ja selbst lange Zeit kein Fan von EA gewesen, bzw. bin immer noch kein FAN von EA, aber je länger ich in diesem Forum lese, umso mehr fängt mir EA an Leid zu tun, so viel bewusste Bosheit wie hier immer unterstellt/vermutet wird.
Das ist doch jetzt wirklich nicht schwer, nachdem es die Slider-Einstellungen für Offline-Spiele ja eh gibt. Diese könnte man dann einfach variabel verändern je nach Spielstand oder abgelaufener Zeit. Auch die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade sind ja schon im Spiel vorhanden. Wenn man das jetzt online für die 10 nicht selbst gesteuerten Spieler verändert, dann hat man das implementiert. Und EA hat doch auch schon erklärt, dass sie versuchen spannende Spiele und Ereignisse zu erzeugen. Es muss ebenfalls schon einen Zufallsalgorythmus geben, sonst wären bei gleichen Abschlüssen immer gleiche Ergebnisse zu erwarten.



Das Video kennen die meisten sicherlich. Wenn man es so interpretieren will, dann hat EA dafür sorge getragen, dass Zufall im Spiel existiert. Das kann man jetzt auslegen wie man will. Für die einen ist es Momentum/Skripting für die anderen das was der EA-Mitarbeiter hier erzählt. Für mich ist es ein schmaler Grad auf dem man sich hier bewegt. Denn zum einen gehört Zufall zum Fußball, zum anderen frustriert es aber oftmals ungemein und ist schwer in einem Konsolenspiel zu ertragen. Ich würde wahrscheinlich mehr auf der Momentum-Seite stehen, wenn ich das Spiel so ernst und ausdauernd wie viele andere hier spielen würde. Mit meinen im Normalfall ca 20 Spielen die Woche komme ich aber relativ gut klar und habe überwiegend Spaß daran.
10.12.2018, 15:26  

Beitrag #2012

Azouras Avatar
Azoura
Beiträge: 2.949
Azouras Avatar
Azoura
Beiträge: 2.949
Beiträge: 2.949
Mal ganz davon abgesehen, hat sich EA doch ein "System" patentieren lassen, was eben genau solche dynamischen Veränderungen realisieren kann.

Zitat:
Zitat:
Das erste Patent setzt sich mit Dynamic Difficulty Adjustment (DDA) auseinander. Damit sollen sich Spiele dynamisch und ohne das Wissen des Spielers auf die jeweilige Situation anpassen, um Frust oder Langeweile zu verhindern, etwa wenn bestimmte Abschnitte zu schwer oder zu leicht sind und der Spieler dadurch die Lust verlieren könnte.
Quelle 1:
United States Patent Application: 0170259177

Quelle 2:
https://www.giga.de/unternehmen/elec...ld-auszugeben/

Sorry, wenn ich da dem ein oder anderen Hobbyprogrammierer auf die Füße steige, aber derartig BLIND kann doch kein Mensch sein! Nur weil ihr als Programmierer das nicht umzusetzen wisst, heißt es nicht, dass es da draußen nicht schon jemand gemacht hat. Langsam ermüdet es ungemein, diese Momentum-Script-Scheisse immer und immer wieder diskutieren zu müssen. Sehr genervt
10.12.2018, 15:32  

Beitrag #2013

Heffigers Avatar
Heffiger
Beiträge: 62
Heffigers Avatar
Heffiger
Beiträge: 62
Beiträge: 62
Zitat:
Zitat von chrigar88
Ich habe keine Ahnung von Programmierung und deswegen kann ich es nicht erklären - das werden die Wenigsten können.
Es ist aber Fakt, dass man Eingriffe merkt, manchmal für sich, manchmal gegen sich. In rund 5% der Fälle gelingt es mir diese Eingriffe zu überspielen und trotzdem zu gewinnen. Die Profis haben da sicherlich 80-99 %.
Und nun zum Thema: als Nutzer ist es mir völlig egal, ob dieser Eingriff bewusst so einprogrammiert ist oder ob die bestehende Programmierung einfach fehlerhaft ist. Mich interessiert das was rauskommt und das ist schlecht.
Was ich sagen will: es ist völlig nebensächlich für mich, ob EA das vorsätzlich einprogrammiert um Spannung herzustellen und gewisse Platzierungen vorzugeben.
Als Nutzer möchte ich ein Spiel, dass verlässlich ist. Ich verliere auch gegen Spieler die besser sind als ich. Das merkt man doch im Spiel von der ganzen Spielanlage her. So soll es doch sein.
Dann verliere ich aber auch gegen Spieler die deutlich schlechter sind - da könnte ich abkotzen. Da geht dann kein Ball rein und das ist einfach ein großer Fake.
Das kommt im RL vielleicht 1 mal in 5 Jahren vor, dass Bayern gegen Braunschweig verliert, weil Sie vielleicht ihre Chancen nicht nutzen und Braunschweig Glück hat. Aber garantiert nicht so wie in FIFA.
Und nochmals: es ist völlig Wumpe, ob das vorsätzlich einprogrammiert ist oder der Code fehlerhaft ist und dann eben teilweise richtige Algorithmen der falschen Spielsituation zuordnet. Keine Ahnung, aber es gibt einfach keine Konstanz im Spiel - und das macht es kaputt.
Eine subjektive Wahrnehmung als Fakt zu betiteln halte ich für mutig.
Dir mag es völlig wumpe sein, ich halte das allerdings für den Pudels Kern dieser Debatte. Es ist doch etwas völlig gegensätzliches, ob mir jemand sagt, FIFA19 ist scheiße programmiert und dadurch entstehen kuriose Szenen, oder ob ich bewußt böse Absichten unterstelle bzw. einen bewusst implementierten Algorithmus als Grund für diese kuriosen Szenen heranziehe. Wenn ich hier lesen würde, FIFA19 ist scheisse programmiert könnte ich u.U. damit sogar konform gehen, aber es ist hier in was 80% der Beiträge von bewussten Eingriffen die rede, wo ich mich fragen muss: Wie und warum Keine Ahnung
10.12.2018, 15:35  

Beitrag #2014

Azouras Avatar
Azoura
Beiträge: 2.949
Azouras Avatar
Azoura
Beiträge: 2.949
Beiträge: 2.949
Zitat:
Zitat von Heffiger
Eine subjektive Wahrnehmung als Fakt zu betiteln halte ich für mutig.
Dir mag es völlig wumpe sein, ich halte das allerdings für den Pudels Kern dieser Debatte. Es ist doch etwas völlig gegensätzliches, ob mir jemand sagt, FIFA19 ist scheiße programmiert und dadurch entstehen kuriose Szenen, oder ob ich bewußt böse Absichten unterstelle bzw. einen bewusst implementierten Algorithmus als Grund für diese kuriosen Szenen heranziehe. Wenn ich hier lesen würde, FIFA19 ist scheisse programmiert könnte ich u.U. damit sogar konform gehen, aber es ist hier in was 80% der Beiträge von bewussten Eingriffen die rede, wo ich mich fragen muss: Wie und warum Keine Ahnung
Siehe Beitrag #2013 für den Fall, dass du es überlesen haben solltest....
10.12.2018, 15:37  

Beitrag #2015

ca-sanovas Avatar
ca-sanova
Beiträge: 89
ca-sanovas Avatar
ca-sanova
Beiträge: 89
Beiträge: 89
Zitat:
Zitat von Heffiger
Da ich selbst Programmierer bin und hier im Forum ja immer wieder der Begriff der 'Eingriffe' benutzt wird, also eine bewusste/gezielt auftretende Aktion in einzelne Spiele um etwas zu bezwecken - , frage ich mal aus Interesse: Wer könnte mir - aus programmiertechnischer Sicht- erklären, wie das in Onlinepartien umgesetzt sein sollte, bzw. wie muss ich mir das praktisch vorstellen? Wie würden z.B. die Parameter aussehen, ab wann, und wie, und wie stark eingegriffen wird? Und wie wird über die Häufigkeit entschieden? Und bei wem? Und bei welchen Aktionen? Oder bei welchen Eingaben? und bei welchen Partien?
Ich stelle mir das höchstgradig komplex respektive fast unmöglich umsetzbar vor. Darüber hinaus steht für mich der Aufwand zur Programmierung eines solchen Algorithmus - mal angenommen, so ein Algorithmus wäre im Spiel implementiert - in absolut keinem sinnvollen Kosten-Nutzen-Verhältnis. Bin ja selbst lange Zeit kein Fan von EA gewesen, bzw. bin immer noch kein FAN von EA, aber je länger ich in diesem Forum lese, umso mehr fängt mir EA an Leid zu tun, so viel bewusste Bosheit wie hier immer unterstellt/vermutet wird.
Bin zwar kein Programmierer aber was soll daran schwer sein? Aus meiner Sicht läuft es immer so, dass man eine Weile lang tendenziell gewinnt, dann kommen eher unentschieden und dann eine Niederlagenserie. Und dann geht das wieder von vorne los. Gekoppelt ist das aus meiner Sicht an das Verhältnis von Gesamtsiegen zu Gesamtniederlagen. Sobald man man in Richtung "mehr Siege als Niederlagen" kommt greift das System ein und setzt die KI auf zB Amateur.
Dazu gibt es aber dich sogar im Netz Artikel. Also dass das zurückliegende Team gepusht wird ist sogar offiziell. Das ist aber nicht alles. Aus meiner Sicht wird ingame der "Zufall" so gesteuert, dass du quasi verlieren musst, ausser der Gegner legt den Controller bei Seite.
10.12.2018, 15:39  

Beitrag #2016

Galactic89s Avatar
Galactic89
Beiträge: 495
Galactic89s Avatar
Galactic89
Beiträge: 495
Beiträge: 495
Zitat:
Zitat von Azoura
Mal ganz davon abgesehen, hat sich EA doch ein "System" patentieren lassen, was eben genau solche dynamischen Veränderungen realisieren kann.

Zitat:

Quelle 1:
United States Patent Application: 0170259177

Quelle 2:
https://www.giga.de/unternehmen/elec...ld-auszugeben/

Sorry, wenn ich da dem ein oder anderen Hobbyprogrammierer auf die Füße steige, aber derartig BLIND kann doch kein Mensch sein! Nur weil ihr als Programmierer das nicht umzusetzen wisst, heißt es nicht, dass es da draußen nicht schon jemand gemacht hat. Langsam ermüdet es ungemein, diese Momentum-Script-Scheisse immer und immer wieder diskutieren zu müssen. Sehr genervt
Ja es ist sehr ermüdend weil es unlogisch ohne Ende ist und eine Menge Frust und wenig Sachlichkeit. Dass es Zufall gibt, ja, das ist so, dass Wahrscheinlichkeiten sich immer sammeln können und zu einem unglücklichen Ergebnis führen können, ja, auch das ist so. Dass innerhalb desselben Spiel plötzlich der Schwierigkeitsgrad massiv ansteigt, wie hier nur allzu häufig zu lesen ist, ist in keinster Form nachgewiesen und kommt wenig überraschend praktisch immer von Leuten die eher durschnittlichen oder unterdurchschnittlichen Skill haben.

Lies dir mal durch worum es bei dem Patent geht: Matchmaking. Nicht dynamischer Schwierigkeitsgrad innerhalb einer bereits laufenden Onlinepartie. Also bitte.

Oder wie ist das, wurde mein Account geflaggt ohne mein Wissen und das seit es die Weekend League gibt? Und darum schaffe ich es unerhörter Weise auch mal mehr als 70% der Spiele zu gewinnen? Und das sehr regelmäßig? Und wenn ich dann offline gegen Freunde von mir spiele weiß EA, dass ich da gerade an der fremden Konsole sitze und ich gewinne schon wieder?
10.12.2018, 15:41  

Beitrag #2017

joman8843s Avatar
joman8843
Beiträge: 2
joman8843s Avatar
joman8843
Beiträge: 2
Beiträge: 2
Zitat:
Zitat von Hanseat231277
Erstmal ein herzlichstes Willkommen. Ich bin felsenfest der Meinung dass eben nicht alles normal läuft wenn man z.B. mit 11:2 startet. Reflektiert mal eure Spiele. Ich merke recht schenll wenn es für oder gegen mich läuft. Mir tun manchmal sogar meine gegner leid. Ich aber treffe recht selten auf jemanden dem ich leid tue. Ich habe gestern gegen einen 11:0 verloren. Sicher, ich habe mich irgendwann aufgegeben. Bei 5:0 oder so. Aber bis dahin war es ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Feldvorteilen für mich. Aber dieser Typ at sch selbst bei dem hohen Spielstand jedes seiner Gammeltore bis zum Ende reingezogen und mich mit nervtötenden Jubelarien genervt. Wahrscheinlich fand der sich richtig geil weil der mein 6 Millionenteam zerstört hat und hat noch nichtmal bemerkt dass da bei mir mächtig was falsch lief. Ich finde es schade, dass man quasi immer öfter zum Quitten gezwungen wird. Ich finde kaum noch Gegner die nicht nach 2:0 oder 3:0 für mich quitten. Verstehen kann ich´s aber. Ich quitte nicht. Ich gebe mir diese Spiele bis zum bitteren Ende.
Vielen Dank für die Willkommensgrüße!

Mit „normal ablaufen“ meine ich nicht einen Stand von 11:2...der ist bei Gott nicht normal für mich...damit meine ich dass meine Spieler das tun was ich in den Controller eingebe, dass meine Spieler nicht jeden Ball verlieren den ich ihnen zuspiele, nicht 2 von 3 Pässen am Weg verkümmern, nicht Schüsse die MITTEN aufs Tor sind von meinem Lloris nicht gehalten werden, meine Stürmer aus kürzester Distanz immer nur die Stange (wenn überhaupt) treffen, dass mein frisch eingewechselter Mbappe nicht von einem schon müden Kompany am Weg zum Tor eingeholt wird etc...die Liste kann ich unendlich so weiterführen.

Und mir ist es auch klar dass hin und wieder ich auch vom Spiel bevorzugt werde. Und ich (das könnt ihr mir jetzt glauben oder nicht) entschuldige ich mich dann auch per PN beim Gegner, weil ich weiß wie ärgerlich das ist. Wenn einer besser ist soll er gewinnen, so sehe ich das - nur so sollte das Spiel auch angelegt sein. Und nicht nach einem Zufallsprinzip von €A.
10.12.2018, 15:41  

Beitrag #2018

Azouras Avatar
Azoura
Beiträge: 2.949
Azouras Avatar
Azoura
Beiträge: 2.949
Beiträge: 2.949
Zitat:
Zitat von Galactic89
Ja es ist sehr ermüdend weil es unlogisch ohne Ende ist und eine Menge Frust und wenig Sachlichkeit. Dass es Zufall gibt, ja, das ist so, dass Wahrscheinlichkeiten sich immer sammeln können und zu einem unglücklichen Ergebnis führen können, ja, auch das ist so. Dass innerhalb desselben Spiel plötzlich der Schwierigkeitsgrad massiv ansteigt, wie hier nur allzu häufig zu lesen ist, ist in keinster Form nachgewiesen und kommt wenig überraschend praktisch immer von Leuten die eher durschnittlichen oder unterdurchschnittlichen Skill haben.

Lies dir mal durch worum es bei dem Patent geht: Matchmaking. Nicht dynamischer Schwierigkeitsgrad innerhalb einer bereits laufenden Onlinepartie. Also bitte.

Oder wie ist das, wurde mein Account geflaggt ohne mein Wissen und das seit es die Weekend League gibt? Und darum schaffe ich es unerhörter Weise auch mal mehr als 70% der Spiele zu gewinnen? Und das sehr regelmäßig? Und wenn ich dann offline gegen Freunde von mir spiele weiß EA, dass ich da gerade an der fremden Konsole sitze und ich gewinne schon wieder?
Ich sagte es ja bereits ... ermüdent! *gähn*Müde
10.12.2018, 15:44  

Beitrag #2019

Galactic89s Avatar
Galactic89
Beiträge: 495
Galactic89s Avatar
Galactic89
Beiträge: 495
Beiträge: 495
Zitat:
Zitat von ca-sanova
Bin zwar kein Programmierer aber was soll daran schwer sein? Aus meiner Sicht läuft es immer so, dass man eine Weile lang tendenziell gewinnt, dann kommen eher unentschieden und dann eine Niederlagenserie. Und dann geht das wieder von vorne los. Gekoppelt ist das aus meiner Sicht an das Verhältnis von Gesamtsiegen zu Gesamtniederlagen. Sobald man man in Richtung "mehr Siege als Niederlagen" kommt greift das System ein und setzt die KI auf zB Amateur.
Dazu gibt es aber dich sogar im Netz Artikel. Also dass das zurückliegende Team gepusht wird ist sogar offiziell. Das ist aber nicht alles. Aus meiner Sicht wird ingame der "Zufall" so gesteuert, dass du quasi verlieren musst, ausser der Gegner legt den Controller bei Seite.
Aha aber nicht bei allen natürlich. Nur bei einigen. Dass es in der Weekend League UND in Division Rivals ein offen gelegtes System gibt, nach dem Spieler größtenteils gematcht werden, dass dazu führt, dass man bei mehr Siegen im Verhältnis zu Niederlagen / mehr Skillpunkten einfach bessere Gegner bekommt ist dir aber schon bewusst? Dass das sinnvoll und logisch ist sollte ja nun offensichtlich sein. Dass dann der eigene Skill vielleicht nicht mehr reicht weil die Gegner besser sind kann aber nicht sein, nein, ein allmächtiges System setzt die KI auf Amateur. Logisch. Aber nicht bei allen, nur bei einigen.

Den Artikel hätte ich gerne mal gesehen. Und inwieweit es offiziell gemacht wurde, dass das zurückliegende Team gepusht wird, interessiert mich brennend. Auch da bitte Quelle.
10.12.2018, 15:51  

Beitrag #2020

Heffigers Avatar
Heffiger
Beiträge: 62
Heffigers Avatar
Heffiger
Beiträge: 62
Beiträge: 62
Zitat:
Zitat von Azoura
Mal ganz davon abgesehen, hat sich EA doch ein "System" patentieren lassen, was eben genau solche dynamischen Veränderungen realisieren kann.

Zitat:

Quelle 1:
United States Patent Application: 0170259177

Quelle 2:
https://www.giga.de/unternehmen/elec...ld-auszugeben/

Sorry, wenn ich da dem ein oder anderen Hobbyprogrammierer auf die Füße steige, aber derartig BLIND kann doch kein Mensch sein! Nur weil ihr als Programmierer das nicht umzusetzen wisst, heißt es nicht, dass es da draußen nicht schon jemand gemacht hat. Langsam ermüdet es ungemein, diese Momentum-Script-Scheisse immer und immer wieder diskutieren zu müssen. Sehr genervt
Sorry wenn ich da dem ein oder anderen Hobbywissenschaftler/Hobbypatentjäger auf die Füße steige, aber: Du weißt weder wofür das DDA ursprünglich mal patentiert wurde, noch ob es jemals bis zur finalen Version programmiert wurde, noch ob es jemals in FIFA19 implementiert wurde. Deine Links beweisen einfach gar nichts. Also bleib mal auf dem Teppich.
Home > FIFA-Serie > Ältere FIFA-Teile > FIFA 19 Ultimate Team > Allgemeine Diskussionen Der Ausheul-Thread - Teile
deinen FUT-19-Frust
Der Ausheul-Thread - Teile deinen FUT-19-Frust