Benutzer: 46.053
Themen: 30.105
Beiträge: 966.808
Benutzer online: 3
Gäste online: 81
Gesamt online: 84
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
09.12.2019, 12:25  

Beitrag #971

Abrahams Avatar
Abraham
Beiträge: 351
Abrahams Avatar
Abraham
Beiträge: 351
Beiträge: 351
Zitat:
Zitat von Toddi1970
Habe freiwillig nach 11 Siegen aufgehört. Ein Spiel wie das andere, Pressen, Rennen und selbst in der Verlängerung noch rennen trotz leeren Balkens. Fürchterliches Gameplay das mit Fußball ganz wenig am Hut hat.

Kann das sein der der Schütze beim Elfmeter immer noch den Kopf bewegt? Nicht mal das bekommen die Stümper hin...

Habe dann aus Frust mein BL Team aufgelöst und mir noch ein paar Ikonen geholt, in den Packs bekommt man ja eh nichts momentan bei dem Packweight.
Der Kopf hört auf sich zu bewegen sobald die Anlaufanimation beginnt.
09.12.2019, 12:39  

Beitrag #972

BeckerThs Avatar
BeckerTh
Beiträge: 79
BeckerThs Avatar
BeckerTh
Beiträge: 79
Beiträge: 79
Ich habe die Weekend League heute Morgen mit 11 zu 4 beendet und muss sagen dass sie mir dieses Mal richtig Spaß gemacht hat. Habe alle Matches, auch die Niederlagen durchgespielt und muss sagen das Matchmaking war absolut in Ordnung. Ich konnte mit allen Gegnern mithalten und habe nur zweimal mit zwei Toren Unterschied, jeweils kurz vor Schluss, verloren.

Bin mittlerweile auf meine eigenen Taktik umgestiegen und kopiere mir nicht mehr irgendwelche Einstellungen von YouTubern.

Auch gegen diese extreme Pressing komme ich mit Verlagerungen mittlerweile recht gut klar. Zur Not rennt der einfach 15 Ingame Minuten dem Ball hinterher. Gegen Maurermeister muss ich mir angewöhnen einfach ruhiger und sicherer zu spielen, da zwangsläufig Räume und somit Chancen entstehen.

Mit offensiven Außenverteidigern hat man wunderbare Möglichkeiten in der Offensive. Hier muss man sich nur vor Ballverlusten in Acht nehmen, da man ansonsten hinten schnell offen ist.
09.12.2019, 12:51  

Beitrag #973

Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.948
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.948
Beiträge: 4.948
Ich sehe das mit den high-rateded, Meta- oder Top-Spielern, egal wie wir die Clique um Neymar, Ronaldo, Mbappe, VVD & Co. nun genau bezeichnen wollen, etwas anders.

Einerseits haben sie auch schon in 19 den Unterschied gemacht … wenn auch nuanciert anders als in FUT 20, aber das hängt sehr eng mit dem Gameplay zusammen. Andererseits hängt es weiterhin extrem vom Spieler hinter dem Controller ab, ob dieser Unterschied von Neymar & Co sowie diverser Icons überhaupt zum Tragen kommt.

Für diejenigen, die auf Top-Niveau spielen (und dazu rechne ich - zumindest auf dem PC - bereits jeden, der Elite 2 ((und mit minimalen Abstrichen auch Elite 3 - die Grenzen sind schwimmend)) erreicht), macht es im Vergleich untereinander gewiss einen Unterschied. Dort entscheidet - zumindest bei ausgewogenem Gameplay, welches auf manchen Accounts scheinbar in 20 doch recht selten vorkommt - tatsächlich die Besetzung der einzelnen Mannschaftsteile.
Das war grundsätzlich in FUT 19 nicht anders. Ein richtig guter Elite- und Top100-Spieler (siehe oben) hat die Unterschiede bemerkt und ausgenutzt.

Für diejenigen, die so wie ich in irgendwelchen niederen Regionen rumkrebsen, ist es angenehm, sehr starke Spieler in den eigenen Reihen zu wissen, aber wenn man dann auf tatsächlich stärkere Gegner trifft, ist es beinahe egal. Das ist im Übrigen das, was wir (Toni und ich) schon zu FIFA-19-Zeiten beinahe gebetsmühlenartig wiederholt haben: Ein extrem gutes Team macht noch keinen erfolgreichen FUT-Gamer.

Wer nicht zu den Besten gehört, "darf" auch mit CR7, R9 und Neymar im Team gegen nominell schlechtere Teams verlieren. Ich sehe es auch nicht als Schande an, wenn man mit einem starken Team dann doch verliert. Aber ich halte es mit dem, wie Azoura es beschrieben hat: es ist schon irgendwie daneben, wenn man als Eigner eines starken Teams regelmäßig bei Niederlagen vom Gegner noch diverse Jubel reingedrückt bekommt. Ja klar, man darf sich nicht zu sehr über so etwas ärgern, aber es geht halt am Grundgedanken des Spiels vorbei, wenn es nur noch als "Krieg" gesehen wird.

Ich gönne es jedem, der stolz ist, wenn er mit einer schwächeren Mannschaft, ein stärkeres Team besiegt hat. Nur ist dieser Erfolg in FUT 20 noch zweifelhafter geworden als er es eh schon war. Mich schockt es mittlerweile in keinster Weise, wenn der Gegner 5 Icons und Neymar im Team hat. Häufig gewinne ich (auf meinem bescheidenen Niveau) sogar gegen diese Teams. Teils weil die Leute, die sich dem Wettrüsten verkauft haben und viel für diese Teams investiert haben, sie nicht wirklich zu bedienen wissen, teils weil EA den stärkeren Teams gerne einen Malus reindrückt.

Aber wie gesagt, auf hohem Niveau ohne Eingriffe, ist es sehr entscheidend, wen man auf dem Platz hat,

Ich kann es nicht beurteilen, wie stark die Eingriffe mit Blick auf die Gesamt-Community und alle 3 Plattformen sind. dafür habe ich zu wenige Accounts bespielt, um mir darüber ein ausgewogenes und untermauertes Urteil zu bilden. Aber ich weiß, was meine eigenen Erfahrungen sind. Diese gründen sich natürlich auf ein Niveau, welches meiner eigenen limitierten Spielstärke entspricht, aber sie decken auch jene Bereiche ab, wie sie von Toni bespielt werden und der spielt auf einem anderen Niveau (oder spielte zumindest auf einem anderen Niveau, denn mittlerweile hat er den Spielbetrieb auf die Ausnahme von einer Handvoll Matches innerhalb einer Zeitspane von 14 Tagen fast vollständig eingestellt).

Und diese Erfahrungen lauten für mich, rein aus der subjektiven Perspektive: FUT 20 ist das Lächerlichste, was ich bisher erlebt habe in diesem Modus und ich bin Jahre dabei und zugegeben schwer zufrieden zu stellen.

Was in FUT 20 an Matches verschoben wird, was da an lächerlichen Dingen passiert und wie monoton, eindimensional das ganze Game funktioniert, spottet jeder Beschreibung. Ich gönne es jedem, der daraus noch Spaß für sich selbst heraus ziehen kann, ich kann es nicht mehr.

Dafür passieren zu viele abgefahrene Dinge. Und dafür braucht es nicht einmal Delay. Ich bin nicht so dumm, dass ich nicht unterscheiden kann, ob jeder 2te Pass beim Gegner landet, weil ich falsch gezielt habe oder ob jeder 2te Pass beim Gegner landet, weil das Gameplay nicht funktioniert.

Da sind die Verzögerungen bei der Eingabe, die viele auf das Delay schieben. Ich bin da anderer Meinung, denn tatsächlich passieren genau in diesen Matches auch diese Dinge, dass nicht gesteuerte Spieler plötzlich stolpern und umfallen, dass die IV das eigene Tor entblößt oder sich fast bis zur Grundlinie zurück zieht, dass der gegnerische Stürmer auf der Torauslinie stehen trotzdem ins Tor schießt, dass der ST, der zum Lauf ansetzte, plötzlich abbricht, dass einfachste Pässe auch nach 15 Metern nicht erlaufen werden (obwohl man seit Sekunden ganz nah am Ball ist) und der Ball lieber dem Gegner überlassen wird.

Es gibt etliche dieser Situationen, die nicht dem Delay anzukreiden sind, weil sie eben Dinge betreffen, die nichts mit einem zeitlichen Versatz zu tun haben. Selbst bei einem starken Delay wären laufende Spieler zwar unpräzise zu Steuern und würden verzögerte Reaktionen zeigen, aber sie würden nicht ständig in die falsche Richtung oder gar nicht laufen.

Ich habe auch viel von der Umstellung von CTs gelesen, die auch einen so unerhörten Einfluss auf das Match haben sollen. Hört auf! Das ist Augenwischerei. Natürlich funktionieren Formationen und CTs anders und manchmal besser und manchmal schlechter. Aber das ist der Fall, wenn das Gameplay für beide Seiten ausgewogen ist.

Ich habe kürzlich erst ein WL-Match von Toni gesehen, welches exemplarisch dafür steht, wie es abgeht derzeit. Er hatte mindestens eine HZ lang keinen vernünftigen Pass spielen können. Nichts ging. Seine Spieler ließen einfachste Bälle passieren und verloren quasi jedes Laufduell. Vom Gegner, der zur HZ 2:0 vorne lag, hatte ich nicht den Eindruck, dass er nun der große High-Performer war. er hatte einfach das miserable Gameplay auf seiner Seite. War es nun ab der 60. Minute? Wie auch immer, plötzlich änderte sich alles …. und das ohne, dass Toni irgendetwas umgestellt hatte. Innerhalb von 20 Ingame-Minuten schoss er mit 4 Schüssen 4 Tore. Der Gegner ging darauf hin raus. RQ.

So oder so ähnlich laufen mittlerweile 80% bis 90% der Spiele. Es ist mir dabei völlig Banane, ob man mir vorwirft: Das Match hättest du jetzt aber ohnehin deutlich verloren. Es geht mir darum, dass ich in kaum noch einem Spiel ein normales und ausgewogenes Gameplay fühle.

Ich habe auch keinen Spaß daran, wenn mir die Tore auf den Fuß gelegt werden. Das ist so lächerlich. Und diese Lächerlichkeit betrifft genau so die Entstehung der Tore. Kürzlich hat mir ein Ben Yedder NIF von außerhalb des Strafraums innerhalb einer HZ 3 Tore von außerhalb des Strafraums eingeschenkt. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich in FUT 20 das letzte Mal ein Tor von außerhalb geschossen habe. Und dann diese elendigen Abprallertore. Gestern habe ich einen 4-fach Abpraller gehabt, bis das Tor dann "endlich" fiel. Das sieht alles nicht mehr nach einer Fußball-Simulation aus sondern nach einem gammeligen Flipperspiel.

Und dann sind da natürlich diese Phasen, wie sie BlueJack weiter oben beschrieben hat. An bestimmten Punkten der WL (oder bei einem Aufstieg innerhalb des nicht-funktionierenden Division-Systems) gibt es ganze Serien von Spielen, die man nicht gewinnen soll.

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Ich vermeide es am liebsten von Scripting zu reden. Scripting ist nach meiner Lesart ein vorgefertigtes Drehbuch, in dem das "Ende des Films" von vornherein feststeht. Was in FUT passiert ist mE aber ein Manipulieren des Schwierigkeitsgrad, oder wie ein gewisser Klausdieter es gerne formuliert "ein Verschieben der Regler". Natürlich kann ein Pro und auch ein wirklich versierter Spieler mit der nötigen Geduld dagegen anspielen. Für die wirklich Guten ist es, das beweisen viele visuelle Erfahrungen, durchaus möglich dagegen anzustinken.

Die Frage ist nur: Kann man es oder will man es? Ich kann es nicht! Aber selbst wenn ich es könnte: Will ich es? Toni z.B. ist es zu doof, 30 Ballrollen hintereinander zu machen, nur um das Spiel auf Krampf für sich zu entscheiden. Mir wäre es auch zu doof. Ich führe Toni und andere immer wieder in meinen Betrachtungen an, um zu zeigen, dass es tatsächlich ganz unterschiedliche Perspektiven und Ausgangssituationen gibt, die stark vom Skill-Level abhängen. Dennoch läuft für viele von uns (nicht für alle) das Fazit aufs Gleiche hinaus: FIFA 20 ist derart broken wie keine Version zuvor. ES ist einfach eine Aneinanderreihung von Lächerlichkeiten geworden. Natürlich ist das bedauerlich, weil es einst mein Lieblingsgame war, aber es ist so und ich kann es leider nicht ändern.
09.12.2019, 13:04  

Beitrag #974

Abrahams Avatar
Abraham
Beiträge: 351
Abrahams Avatar
Abraham
Beiträge: 351
Beiträge: 351
Die WL war echt hart. Am Samstag 4:1 gestartet. Zwei megastarke Gegner direkt zu Beginn, wovon ich eins verlor. Die nächste Session war von Sonntag morgens - mittags. Das waren zum einen zu viele Spiele am Stück und zum anderen ist die Connection im Verlauf immer schlechter geworden. Bin dann bei 12:1 eingebrochen und musste heute morgen noch 9 Spiele durchziehen. Mit 21:9 abgeschlossen. An einem Montag 9 Spiele runterzubrechen ist auch zu viel des Guten. Insgesamt 1-2 Spiele unnötig verloren und über die gesamte WL viele kleine Fehler gemacht, die mich Elite 3 gekostet haben. Fehler lassen sich zwar vermeiden, nervig ist aber, dass man anscheinend entweder ganz früh oder ganz spät spielen muss, um eine vernünftige Verbindung zu bekommen.
09.12.2019, 14:25  

Beitrag #975

RunDSCs Avatar
RunDSC
Beiträge: 93
RunDSCs Avatar
RunDSC
Beiträge: 93
Beiträge: 93
Hab dann doch noch alle Spiele gestern gemacht und bin mit 22-8 nur knapp an Elite 3 vorbei. Bin mit Gold 1 zufrieden, vorallem muss ich mal die Sever loben, gestern kein einziges Spiel mit Delay oder anderem Bullshit.

Mit dem Team habe ich gespielt: https://www.futbin.com/20/squad/11653709

352 als neue Formation ausgetestet und für WL tauglich befunden. Man hat viele Kombinationsmöglichkeiten und eine natürliche Überzahl im Mittelfeld. Natürlich muss man durch die Dreierkette, noch aktiver und wachsamer verteidigen, aber bei mir persönlich hat sich das schon nach 2 Spielen eingependelt. Komischerweise stand ich bisher mit keiner anderen Formation so Kompakt und sicher hinten.

Die Rewards werden sowieso wieder nix Lachen
09.12.2019, 14:47  

Beitrag #976

meawks Avatar
meawk
Beiträge: 339
meawks Avatar
meawk
Beiträge: 339
Beiträge: 339
Zitat:
Zitat von Nikolinho
Ich sehe das mit den high-rateded, Meta- oder Top-Spielern, egal wie wir die Clique um Neymar, Ronaldo, Mbappe, VVD & Co. nun genau bezeichnen wollen, etwas anders.

Einerseits haben sie auch schon in 19 den Unterschied gemacht … wenn auch nuanciert anders als in FUT 20, aber das hängt sehr eng mit dem Gameplay zusammen. Andererseits hängt es weiterhin extrem vom Spieler hinter dem Controller ab, ob dieser Unterschied von Neymar & Co sowie diverser Icons überhaupt zum Tragen kommt.

Ein extrem gutes Team macht noch keinen erfolgreichen FUT-Gamer.

... aber es geht halt am Grundgedanken des Spiels vorbei, wenn es nur noch als "Krieg" gesehen wird.

... teils weil EA den stärkeren Teams gerne einen Malus reindrückt.
Guter Text, gute Analyse des Games - dankeDaumen hoch

Stellt euch vor, ich hätte das geschriebenLachen Und im Grunde schreibe ich die ganze Zeit nichts anderes ...

Ich habe "Weniges" zitiert, insgesamt stimme ich viel mehr zu - nur der letzte Punkt, dass EA die stärkeren Teams schwächer machen würde, das mit dem Malus, nein. EA ist daran interessiert diese teuren Spieler am Laufen zu halten. Das Gegenteil ist der Fall. Spieler mit diesen Stars werden massiv bevorteilt; das ist ja das Geschäftsmodell von EA. Ansonsten stimme ich fast zu Allem zu...

Gestern ach durch Zufall mal LimiTV geschaut - der Typ ist der Wahnsinn. Aber, er kann spielen. Mit der Mannschaft bsplw. ein 17:10 oder besser zu holen - Kompliment. Also, der kann sein wie er will, aber in vielen Dingen hat er Recht... so auch mit dem Abfeiern der Tore; dieses Abfeiern der Tore gehört abgeschafft.

Dann auch mal diesem "Proooovenz" oder wie der heißt zugeschaut. Klasse Spieler keine Frage - schaut euch das Team mal an, abartig BevorteilungFacepalm:

6 bis 7 Legenden, nur die "Besten", dann Messi, Neymar etc. Alle sollten derartige Games sofort aufgeben ..., bis diese Scheiße beendet wird.
09.12.2019, 14:51  

Beitrag #977

Abrahams Avatar
Abraham
Beiträge: 351
Abrahams Avatar
Abraham
Beiträge: 351
Beiträge: 351
Zitat:
Zitat von RunDSC
Hab dann doch noch alle Spiele gestern gemacht und bin mit 22-8 nur knapp an Elite 3 vorbei. Bin mit Gold 1 zufrieden, vorallem muss ich mal die Sever loben, gestern kein einziges Spiel mit Delay oder anderem Bullshit.

Mit dem Team habe ich gespielt: https://www.futbin.com/20/squad/11653709

352 als neue Formation ausgetestet und für WL tauglich befunden. Man hat viele Kombinationsmöglichkeiten und eine natürliche Überzahl im Mittelfeld. Natürlich muss man durch die Dreierkette, noch aktiver und wachsamer verteidigen, aber bei mir persönlich hat sich das schon nach 2 Spielen eingependelt. Komischerweise stand ich bisher mit keiner anderen Formation so Kompakt und sicher hinten.

Die Rewards werden sowieso wieder nix Lachen
starke Leistung. Ich werde die 352 in den nächsten Tagen auch mal testen. Kannst du etwas spezielles positives oder negatives über Donnarumma sagen?
09.12.2019, 15:48  

Beitrag #978

meawks Avatar
meawk
Beiträge: 339
meawks Avatar
meawk
Beiträge: 339
Beiträge: 339
den Donnarumma kaufe ich nicht, abartig teuer - spiele mit Altmeister Buffon, der ist immer noch abartig gut.

Sorry, frage war nicht an mich, aber wollte den Altmeister noch mal würdigen, denn der ist in diesem Game absolut noch spielbar. Ich hatte Donnarumma in meinem SerieA Team und habe keine Vorteile gesehen, daher wieder mit Gewinn verkauft und Buffon ins Tor gestellt. Müssen ja auch wenig halten, bei guter Defensive ... Die Verzweiflungs-Distanzschüsse bringen dann nicht viel, fängt Buffon notfalls mit der Torwartmütze ... wenn er eine auf hätte. Und ein Elfertöter ist Buffon, sagenhaft ... Für den Preis, die absolute Nummer 1 im Game Cool
09.12.2019, 16:00  

Beitrag #979

MoThiss Avatar
MoThis
Beiträge: 1.470
MoThiss Avatar
MoThis
Beiträge: 1.470
Beiträge: 1.470
Zitat:
Zitat von meawk
Die Verzweiflungs-Distanzschüsse bringen dann nicht viel, fängt Buffon notfalls mit der Torwartmütze ... wenn er eine auf hätte. Und ein Elfertöter ist Buffon, sagenhaft ... Für den Preis, die absolute Nummer 1 im Game Cool
Da scheinst du was zu verwechseln. Der mit der Mütze war Yashin Prime Icon.

Gefühlt werden egal mit welchem Torhüter mehr Elfmeter gehalten als verwandelt.

Ich konnte die Umstellung von Szczesny zu Handanovic und von Handanovic zu Ter Stegen jeweils deutlich erkennen. Bestimmte Dinger hält kein Goalie, aber Ter Stegen hat da immernoch eher die Tendenz den Unterschied auszumachen.

Zu Donnarumma: Hat mir im Tor nicht gefallen. Ist häufig alleine rausgestürmt und auch unter Ecken durchgesegelt.
09.12.2019, 16:09  

Beitrag #980

meawks Avatar
meawk
Beiträge: 339
meawks Avatar
meawk
Beiträge: 339
Beiträge: 339
Zitat:
Zitat von MoThis
Da scheinst du was zu verwechseln. Der mit der Mütze war Yashin Prime Icon.

Zu Donnarumma: Hat mir im Tor nicht gefallen. Ist häufig alleine rausgestürmt und auch unter Ecken durchgesegelt.
Jashin ist der Beste - im gesamten Fifa 20 Game, aber meine Abneigung für Legenden in diesem Spiel sind ja bekannt. Donnarumma dito bei mir - da ist Buffon deutlich stärker ...

Super-Legenden: Es geht einfach nicht an, diese 1 Schuß ein Tor Spieler, also einem derartig abartigen Vorteil im Game zu haben. Ich breche jedes Game ab, in dem diese unrealistischen und abnormal bevorteilten Legenden eingesetzt werden. Also bei diesen absoluten TOP-Leuten, wie Cruyif, R9, Gullit, Eusebio etc. Können ihren abartigen Vorteil gegen jeden Anderen ausleben - nicht gegen mich.

Es ist einfach nur Bullshit mit diesen abartig bevorzugten Player aufzulaufen. Cool
Home > FIFA 20 Ultimate Team > Allgemeine Diskussionen FUT Champions (mit FAQ zu
Qualifikation & Rewards)
FUT Champions (mit FAQ zu Qualifikation & Rewards)